Deutschland-Tour 2007

(GER/ProTour-CPE) - Siegerliste der Deutschland-Tour

Et. Start             Ziel             km   Etappensieger       Leader
 1. Saarbrücken  Saarbrücken 182 Robert Förster Robert Förster
 2. Bretten     Bretten  42** Team CSC Jens Voigt
 3. Pforzheim Offenburg 181 Erik Zabel Jens Voigt
 4. Singen Sonthofen 184 Damiano Cunego Jens Voigt
 5. Sonthofen Sölden (AUT) 158 David Lopez Garcia Jens Voigt
 6. Längenfeld (AUT) Kufstein (AUT) 192 Gerald Ciolek Jens Voigt
 7. Kufstein (AUT) Regensburg 190 Gerald Ciolek Jens Voigt
 8. Fürth  Fürth 40* Jens Voigt Jens Voigt
 9. Einbeck  Hannover 153 Gerald Ciolek Jens Voigt
Endklassement der Deutschland-Tour 2007
1. Jens Voigt (GER) - Team CSC 30h57:21
2. Levi Leipheimer (USA) - Discovery Channel +1:57
3. David Lopez Garcia (ESP) - Caisse d'Epargne +2:10
4. Leonardo Bertagnolli (ITA) - Liquigas +3:05
5. Robert Gesink (NED) - Rabobank +3:15
6. Chris Anker Sørensen (DEN) - Team CSC +4:06
7. Maxime Monfort (BEL) - Cofidis +5:22
8. Laurens ten Dam (NED) - Unibet.com +5:26
9. Gustav Erik Larsson (SWE) - Unibet.com +6:08
10. Davide Rebellin (ITA) - Gerolsteiner +6:16
11. Amaël Moinard (FRA) - Cofidis +6:23
12. Ronny Scholz (GER) - Gerolsteiner +6:24
13. Marzio Bruseghin (ITA) - Lampre-Fondital +6:35
14. Linus Gerdemann (GER) - T-Mobile Team +6:50
15. Christian Pfannberger (AUT) - Elk Haus-Simplon +6:53
16. Luis Leon Sanchez (ESP) - Caisse d'Epargne +7:07
17. Josep Jufre (ESP) - Predictor-Lotto +7:20
18. Andrea Tonti (ITA) - Quick Step +7:27
19. Koos Moerenhout (NED) - Rabobank +7:54
20. Bobby Julich (USA) - Team CSC +7:55
...
ProTour-Wertung nach 19 von 26 Rennen
1. Danilo di Luca (ITA) - Liquigas 207 p.
2. Alberto Contador (ESP) - Discovery Channel 191
3. Alejandro Valverde (ESP) - Caisse d'Epargne 190
4. Cadel Evans (AUS) - Predictor-Lotto 174
5. Davide Rebellin (ITA) - Gerolsteiner 161
6. Kim Kirchen (LUX) - T-Mobile Team 129
7. Levi Leipheimer (USA) - Discovery Channel 118
8. Wladimir Karpets (RUS) - Caisse d'Epargne 115
9. Damiano Cunego (ITA) - Lampre-Fondital 115
10. Oscar Freire (ESP) - Rabobank 95
...
16. Jens Voigt (GER) - Team CSC 78
17. Stefan Schumacher (GER) - Gerolsteiner 76


1. Etappe
Saarbrücken - Saarbrücken (183,7km)
1. Robert Förster (GER) - Gerolsteiner 4h24:16
2. Danilo Napolitano (ITA) - Lampre-Fondital
3. Erik Zabel (GER) - Team Milram alle
4. Jose Joaquin Rojas (ESP) - Caisse d'Epargne gleiche
5. Steffen Radochla (GER) - Wiesenhof-Felt Zeit

1. Robert Förster (GER) - Gerolsteiner 4h24:06
2. Maarten den Bakker (NED) - Skil-Shimano +0:02
3. Danilo Napolitano (ITA) - Lampre-Fondital +0:04
2. Etappe
Bretten - Bretten (42,2km/Teamzeitfahren)
1. Team CSC 51:40
2. Discovery Channel +0:25
3. Gerolsteiner +0:55
4. Caisse d'Epargne +0:56
5. T-Mobile Team +0:59
6. Rabobank +1:03
7. Liquigas +1:20
8. Cofidis +1:23
9. Team Milram +1:32
10. ag2r Prévoyance +1:32

Gesamtklassement:
1. Jens Voigt (GER) - Team CSC 5h15:55
2. Fabian Cancellara (SUI) - Team CSC +0:01
3. Bobby Julich (USA) - Team CSC +0:01
4. Alexander Kolobnew (RUS) - Team CSC +0:01
5. Andy Schleck (LUX) - Team CSC +0:01
3. Etappe
Pforzheim - Offenburg (181,8km)
1. Erik Zabel (GER) - Team Milram 4h49:25
2. Jose Joaquin Rojas (ESP) - Caisse d'Epargne
3. Bradley Mcgee (AUS) - Française des Jeux alle
4. Manuele Mori (ITA) - Saunier Duval gleiche
5. Patrick Calcagni (SUI) - Liquigas Zeit

Gesamtklassement:
1. Jens Voigt (GER) - Team CSC 10h05:20
2. Bobby Julich (USA) - Team CSC +0:01
3. Alexander Kolobnew (RUS) - Team CSC +0:01
4. Etappe
Singen - Sonthofen (183,8km)
1. Damiano Cunego (ITA) - Lampre-Fondital 4h28:06
2. Davide Rebellin (ITA) - Gerolsteiner gl.Zeit
3. David Lopez (ESP) - Caisse d'Epargne gl.Zeit
4. Jose Joaquin Rojas (ESP) - Caisse d'Epargne +0:05
5. Patrick Calcagni (SUI) - Liquigas gl.Zeit

Gesamtklassement:
1. Jens Voigt (GER) - Team CSC 14h33:31
2. Chris Anker Sørensen (DEN) - Team CSC +0:01
3. George Hincapie (USA) - Discovery Channel +0:27
5. Etappe
Sonthofen - Sölden (157,6km)
1. David Lopez (ESP) - Caisse d'Epargne 4h21:07
2. Jens Voigt (GER) - Team CSC +0:12
3. Robert Gesink (NED) - Rabobank +0:20
4. Damiano Cunego (ITA) - Lampre-Fondital +0:33
5. Laurens ten Dam (NED) - Unibet.com +0:46
6. Leonardo Bertagnolli (ITA) - Liquigas +1:04
7. Levi Leipheimer (USA) - Discovery Channel +1:10
8. Chr. Pfannberger (AUT) - Elk Haus-Simplon +1:10
9. Chris Anker Sørensen (DEN) - Team CSC +1:29
10. Josep Jufre (ESP) - Predictor-Lotto +1:43

Gesamtklassement:
1. Jens Voigt (GER) - Team CSC 18h54:44
2. David Lopez Garcia (ESP) - Caisse d'Epargne +0:33
3. Robert Gesink (NED) - Rabobank +1:14
4. Chris Anker Sørensen (DEN) - Team CSC +1:24
5. Levi Leipheimer (USA) - Discovery Channel +1:31
6. Etappe
Längenfeld - Kufstein (175km)
1. Gerald Ciolek (GER) - T-Mobile Team 3h57:40
2. Danilo Napolitano (ITA) - Lampre-Fondital
3. Jose Joaquin Rojas (ESP) - Caisse d'Epargne alle
4. Paolo Bettini (ITA) - Quick Step gleiche
5. Koldo Fernandez (ESP) - Euskaltel-Euskadi Zeit

Gesamtklassement:
1. Jens Voigt (GER) - Team CSC 22h52:24
2. David Lopez Garcia (ESP) - Caisse d'Epargne +0:33
3. Robert Gesink (NED) - Rabobank +1:14
7. Etappe
Kufstein - Regensburg (192,2km)
1. Gerald Ciolek (GER) - T-Mobile Team 4h08:20
2. Erik Zabel (GER) - Team Milram
3. Jose Joaquin Rojas (ESP) - Caisse d'Epargne alle
4. Aurélien Clerc (SUI) - Bouygues Telecom gleiche
5. Danilo Napolitano (ITA) - Lampre-Fondital Zeit

Gesamtklassement:
1. Jens Voigt (GER) - Team CSC 27h00:44
2. David Lopez Garcia (ESP) - Caisse d'Epargne +0:33
3. Robert Gesink (NED) - Rabobank +1:14
8. Etappe
Fuerth (33,1km/Einzelzeitfahren)
1. Jens Voigt (GER) - Team CSC 39:42
2. Laszlo Bodrogi (HUN) - Crédit Agricole +0:14
3. Levi Leipheimer (USA) - Discovery Channel +0:25
4. Jason McCartney (USA) - Discovery Channel +0:39
5. Linus Gerdemann (GER) - T-Mobile Team +0:39
6. Marco Pinotti (ITA) - T-Mobile Team +0:43
7. Leonardo Bertagnolli (ITA) - Liquigas +0:46
8. Gustav Erik Larsson (SWE) - Unibet.com +0:46
9. Bobby Julich (USA) - Team CSC +0:50
10. Joost Posthuma (NED) - Rabobank +1:14

Gesamtklassement:
1. Jens Voigt (GER) - Team CSC 27h40:26
2. Levi Leipheimer (USA) - Discovery Channel +1:57
3. David Lopez (ESP) - Caisse d'Epargne +2:10
4. Leonardo Bertagnolli (ITA) - Liquigas +3:05
5. Robert Gesink (NED) - Rabobank +3:15
9. Etappe
Einbeck - Hannover (143,1km)
1. Gerald Ciolek (GER) - T-Mobile Team 3h16:55
2. Erik Zabel (GER) - Team Milram
3. Mark Renshaw (AUS) - Crédit Agricole alle
4. Juan José Haedo (ARG) - Team CSC gleiche
5. Danilo Napolitano (ITA) - Lampre-Fondital Zeit

Vorschau:

Teamzeitfahren und Bergankunft am Gletscher
Die Deutschland-Tour 2007 startet am Freitag, den 10. August in Saarbrücken. Zielort ist nach neun Etappen am Samstag, den 18. August Hannover. Der gesamte Etappenplan wurde am 27. März vorgestellt. Darin enthalten: Ein Teamzeitfahren am zweiten Tag, eine Schwarzwald-Etappe am dritten Tag, eine Bergankunft in Sölden auf der 5. Etappe und ein Einzelzeitfahren in Fürth am vorletzten Tag. Ein Teamzeitfahren gab es bei der Deutschland-Tour in den letzten Jahren nicht. Mit einer Länge von 42 Kilometern wird der Mannschaftskampf gegen die Uhr eventuell schon früh die Spannung im Klassement ruinieren. Immerhin besteht für Bergfahrer noch die Möglichkeit, auf anspruchsvollen Bergetappen im Schwarzwald und beim obligatorischen Abstecher nach Österreich Zeit aufzuholen - um sie dann beim Einzelzeitfahren am Vorschlusstag wieder zu verlieren...

Wie so oft geriet die Deutschland-Tour zur Süddeutschland-Tirol-Tour. Nur die letzte Etappe findet nördlich des Mains statt. Fehlende Bergriesen und Sponsoren in Norddeutschland sind die Gründe.

Über den genauen Termin der Deutschland-Tour herrschte lange Unklarheit. In einer ersten Version des UCI-Straßen-Kalenders sollte die Deutschland-Tour 2007 vom 8. bis zum 16. August dauern, also über neun Tage von Mittwoch bis Donnerstag. Der übertragende Sender ARD sah es jedoch lieber, dass die Rundfahrt über zwei Wochenenden geht. Deswegen findet die Deutschland-Tour vom 10. bis zum 18. August (Freitag bis Samstag) statt. Schon am 19. August wird mit den Vattenfall-Cyclassics in Hamburg das nächste deutsche ProTour-Rennen abgehalten.

Doping, ARD, Existenz der Rundfahrt
Ursprünglich wollte die ARD wegen der Doping-Schlagzeilen rund um den Radsport gar nicht mehr übertragen. Die scheinbar rigorose Anti-Doping-Politik der Teams T-Mobile und Gerolsteiner, des Bundes Deutscher Radfahrer und des Rennveranstalters bewirkten jedoch noch einmal einen Sinneswandel bei den ARD-Verantwortlichen. Die beiden dopingverdächtigen Stars Ivan Basso und Jan Ullrich wurden von der Deutschland-Tour übrigens zu unerwünschten Personen erklärt. Nach dem Ausstieg der ARD bei der Tour de France geriet allerdings auch die Live-Übertragung der Deutschland-Tour - und damit möglicherweise auch die Austragung der Rundfahrt - in Gefahr. Schlussendlich wird die ARD die Zielankünfte wohl live übertragen - garniert mit Doping-TV, so wie in der ersten Tour-de-France-Woche.

www-tipps zur vorbereitung aufs rennen

Offizielle Homepage: http://www.deutschland-tour.de
    - Landkarte
    - Marschtabellen
(provisorische) Startliste auf cyclingstartlists.com

Etappenplan & Ergebnis des Vorjahres (Sieger Jens Voigt)
Etappenplan & Ergebnis vor zwei Jahren (Sieger Levi Leipheimer)

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Resultate 2007 / Deutschland-Tour 2007