Settimana Internazionale Coppi e Bartali 2013

(ITA/2.1) - Siegerliste Settimana Internazionale

Et. Start             Ziel                   km   Etappensieger    Leader
1.1 Gatteo Gatteo 100 Fabio Felline Fabio Felline
1.2 Sant'Angelo Gatteo Mare 112 Katusha A Maxim Belkow
2. Gatteo Sogliano al Rubicone 162 Diego Ulissi Diego Ulissi
3. Zola Predosa Piane di Mocogno 157 Damiano Cunego Diego Ulissi
4. Crevalcore Crevalcore 14* Adriano Malori Diego Ulissi
5. Monticelli Terme Fiorano Modenese 151 Damiano Caruso Diego Ulissi
*) Einzelzeitfahren, 2) Teamzeitfahren

Bei der ersten Halbetappe der Settimana Coppi e Bartali 2013 büchste Felline (Androni) auf dem Schlusskilometer aus. Dessen Teamkollege Gavazzi war im Sprint dahinter der Schnellste vor Bazzana (Unitedhealthcare). Im Teamzeitfahren des Nachmittags wurde das Gesamtklassement kräftig durchgeschüttelt. Das A-Team von Katusha war 5 Sekunden schneller als das B-Team von Cannondale und 8 Sekunden schneller als das A-Team von Netapp. Für die 11,2-Kilometer-Strecke hatte der Veranstalter die Idee, dass jedes Team sein Aufgebot in 2 Hälften aufteilt.

Auf dem schweren Schlusskurs der 2. Etappe gab es große Zeitabstände: Ulissi (Lampre) gewann mit 34 Sekunden Vorsprung vor Rubiano und 71 vor Cunego (Lampre) und Rogina (Adria Mobil), und die Top-3 der Etappe nahmen auch die entsprechenden Positionen in der Gesamtwertung ein. Die 3. Etappe gewann Cunego aus einer Gruppe der Klassementbesten vor Santambrogio (Vini Fantini), Mugerli (Adria Mobil) und Rebellin (CCC). Im Einzelzeitfahren der 4. Etappe war Malori am schnellsten. Ulissi fuhr auf den 6. Platz, bot von den Klassementfahrern die beste Zeit an und baute seine Gesamtführung aus. Die letzte Etappe gehörte Damiano Caruso (Cannondale) vor Mazzi (Utensilnord) und Schpilewski (Lokosphinx). Die Zeiten im Ziel wurden wegen des schlechten Wetters nicht mehr für die Gesamtwertung berücksichtigt.

In der Settimana Internazionale 2013 konnte jeder Fahrertyp zum Zuge kommen, die Sprinter allerdings höchstens auf der 1. Halbetappe zum Auftakt. Denn danach beinhaltete die Rundfahrt in der Emilia-Romagna je ein kurzes Team- und Einzelzeitfahren sowie 3 Etappen, bei denen sich Hügel- und Bergspezialisten etwas ausrechnen konnten.

Mi 20. bis So 24. März
Endklassement Settimana Internazionale Coppi e Bartali 2013
1. Diego Ulissi (ITA) - Lampre-Merida 14h15:12
2. Damiano Cunego (ITA) - Lampre-Merida +1:35
3. Miguel Angel Rubiano (COL) - Androni Giocattoli +1:48
4. Ivan Basso (ITA) - Cannondale +1:59
5. Riccardo Zoidl (AUT) - Gourmetfein-Simplon +2:09
6. Leopold König (CZE) - Netapp-Endura +2:14
7. Francesco Bongiorno (ITA) - Bardiani-CSF Inox +2:36
8. Davide Rebellin (Ita) - CCC Polsat +2:41
9. Sergio Pardilla (Spa) - MTN-Qhubeka +3:11
10. Fabio Taborre (Ita) - Vini Fantini +3:19
...

www-tipps zur vorbereitung aufs rennen

Offizielle Homepage: http://www.gsemilia.it/
(provisorische) Startliste auf procyclingstats.com

Etappenplan & Ergebnis des Vorjahres (Sieger Barta)

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Termine 2013 / Settimana Internazionale di Coppi e Bartali 2013