Settimana Internazionale Coppi e Bartali 2015

(ITA/2.1) - Siegerliste Settimana Internazionale

Et. Start              Ziel                   km   Etappensieger      Leader
1.1 Gatteo Gatteo 99 Manuel Belletti Manuel Belletti
1.2 Gatteo a mare Gatteo 132 CCC I Davide Rebellin
2. Cesenatico Sogliano al Rubicone 156 Ben Swift Ben Swift
3. Calderara di Reno Crevalcore 174 Francesco Chicchi Ben Swift
4. Pavullo Roccapelago 153 Louis Meintjes Louis Meintjes
2) Teamzeitfahren

Meintjes nur 2 Sekunden vor Swift
Louis Meintjes (MTN) gewann die Settimana Coppi e Bartali 2015 mit nur 2 Sekunden vor Ben Swift (Sky). Am letzten der 4 Renntage nahm der 23-jährige Südafrikaner den Nächstbesten noch über eine Minute ab und wendete damit das Blatt gegen Swift. Den 3. Platz im Endklassement des Rennen in der Emilia-Romagna belegte Matija Kvasina (Felbermayr).

Bei der Settimana Internazionale Coppi e Bartali 2015 ließ sich mit Sky nur ein WorldTour-Team blicken, und auch die weitere Besetzung ließ zu wünschen übrig. Parallel zur Settimana standen im Kalender Katalonien-Rundfahrt, Critérium International und belgische Klassiker, aber das war die letzten Jahre auch schon so. Für die Gesamtwertung bei Coppi e Bartali 2015 waren das Teamzeitfahren am Nachmittag des zweigteilten ersten Tages sowie die bergigen Etappen 2 und 4 von Bedeutung.

Am Vormittag des 1. Tages gewann Manuel Belletti (Southeast) die 1. Etappe im Massensprint vor Grega Bole (CCC). Danach wurde wie im Vorjahr ein ungewöhnliches Teamzeitfahren abgehalten, bei dem jeder Rennstall seine aufgebotenen Fahrer in 2 Formationen zu je 4 Fahrern aufspalten musste. Rebellin, Kyendis, Kurek und Marycz (CCC) waren am schnellsten, eine Sekunde vor Swift, Deignan, Siwtsow und Boswell (Sky), 4 Sekunden vor Meintjes, Venter, Janse van Rensburg und Cummings (MTN), 8 vor Pellizotti, Stortoni, Frapporti und Tvetcov sowie 9 vor Avila, Duarte, Ramirez und Quintero (Colombia).

Auf der 2. Etappe zeigte der Sprinter Ben Swift ungeahnte Bergfähigkeiten und gewann 16 Sekunden vor Matija Kvasina (Felbermayr), 21 vor Francesco Bongiorno (Bardiani) und je 57 vor Valerio Agnoli (Italien) und Carlos Quintero. Die 3. Etappe gewann Francesco Chicchi im Massensprint vor Manuel Belletti. Auf der abschließenden 4. Etappe fuhr Louis Meintjes zum Gesamtsieg. Swift reichte eine weitere erstaunliche Leistung auf dem 4. Platz hinter Cunego (Nippo) und Rebellin knapp nicht zum Gesamtsieg, der somit an Meintjes ging. Das Trio verlor 72 Sekunden, Kvasina dahinter 75.

Do 26. bis So 29. März
Endklassement Settimana Internazionale Coppi e Bartali 2015
1. Louis Meintjes (RSA) - MTN-Qhubeka 14:31:43
2. Ben Swift (GBR) - Sky +0:02
3. Matija Kvasina (CRO) - Felbermayr-Simplon +0:46
4. Francesco Bongiorno (ITA) - Bardiani-CSF +1:01
5. Davide Rebellin (ITA) - CCC-Sprandi +2:31
6. Konstantin Siwtsow (BLR) - Sky +2:38
7. Franco Pellizotti (ITA) - Androni Giocattoli +2:39
8. Simone Stortoni (ITA) - Androni Giocattoli +3:12
9. Valerio Agnoli (ITA) - Italien +3:33
10. Carlos Quintero (COL) - Colombia +3:35
...

www-tipps zur vorbereitung aufs rennen

Offizielle Homepage: http://www.gsemilia.it/
     - Landkarten, Profile & Zeitpläne (PDF): 1.1 - 1.2 - 2 - 3 - 4
(provisorische) Startliste auf procyclingstats.com

Etappenplan & Ergebnis des Vorjahres (Sieger Kennaugh)

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Termine 2015 / Settimana Coppi e Bartali 2015