USA Pro Challenge 2015

(USA/2.HC) - Siegerliste der USA Pro Cycling Challenge

Et. Start              Ziel                km   Etappensieger     Leader
1. Steamboat Springs Steamboat Springs 156 Taylor Phinney Taylor Phinney
2. Steamboat Springs Arapahoe Basin 186 Brent Bookwalter Brent Bookwalter
3. Copper Mountain Aspen 163 Kiel Reijnen Brent Bookwalter
4. Aspen Breckenridge 203 Rohan Dennis Rohan Dennis
5. Breckenridge Breckenridge 14* Rohan Dennis Rohan Dennis
6. Loveland Fort Collins 165 Roman Kreuziger Rohan Dennis
7. Golden Denver 110 John Murphy Rohan Dennis
*) Einzelzeitfahren

Dennis vorn nach dominanter Teamvorstellung

Rohan Dennis (BMC) holte den Gesamtsieg bei der USA Pro Challenge 2015. Sein Team dominierte das 7-tägige Etappenrennen durch Colorado, obwohl es gar nicht mal in Bestbesetzung angetreten war. Den 2. Platz in der Endabrechnnung belegte Brent Bookwalter (BMC) mit 40 Sekunden Rückstand. Bester des Rests war Rob Britton (Smartstop) mit 91 Sekunden Rückstand.

Die 2. Etappe der USA Pro Challenge 2015 endete mit einer Bergankunft, die nächsten beiden hielten Berge im letzten Etappendrittel bzw. Finale parat. Die Entscheidung in der Gesamtwertung fiel bereits auf der 5. der insgesamt 7 Etappen im Einzelzeitfahren. Denn die letzten beiden Etappen beinhalten zwar ebenso wie die 1. Etappe Berge, die aber wegen ihrer Entfernung zum Ziel kaum zu Verwerfungen in der Gesamtwertung taugten.

Taylor Phinney (BMC) gewann die 1. Etappe der USA Pro Challenge 2015 im Sprint eines ersten Feldes. Nach einem frühen Antritt riss er ein Loch, das Kiel Reijnen (Unitedhealthcare) auch nicht ansatzweise wieder stopfen konnte. Den 3. Platz belegte Brent Bookwalter.

Auf der 2. Etappe waren an der Bergankunft noch 5 Mann übrig, als Bookwalter etwa 400 Meter vor dem Ziel davonsprang. Rohan Dennis, der zuvor das Tempo für Bookwalter hochhielt, kam mit 6 Sekunden Rückstand auf den 2. Platz. Die Nächsten im Ziel waren Hugh Carthy (Caja Rural) und Jonathan Clarke (Unitedhealthcare) mit 10 und Robbie Squire (Hincapie) mit 13 Sekunden Rückstand.

Die 3. Etappe gewann Kiel Reijnen im Sprint einer großen Gruppe, die nach dem Independence Pass an der Spitze übrig geblieben war. Die weiteren Podestplätze erreichten Rohan Dennis und Ruben Zepuntke (Cannondale).

Auf der 4. Etappe setzte sich Rohan Dennis im letzten Anstieg knapp 5 Kilometer vor dem Ziel aus der Gruppe der Klassementbesten an die Spitze und gewann mit 19 Sekunden vor Bookwalter, der vor Robbie Squire auf den 2. Platz sprintete. Auf dem 4. Platz - 23 Sekunden hinter Dennis - führte Jonathan Clarke eine nächste Gruppe ins Ziel.

Die errungene Gesamtführung baute Dennis mit einem Sieg im 13,5 Kilometer langen Einzelzeitfahren aus. Für die 5. Etappe benötigte er 18:11 Minuten und war damit 27 Sekunden schneller als Rob Britton (Smartstop). Mit einem 3. Platz gegen die Uhr festigte Bookwalter seinen 2. Platz in der Gesamtwertung, während Britton dort auf den 3. Platz vorrückte.

Die 6. Etappe fechtete eine 6-köpfige Gruppe unter sich aus. Am Ende gewann Roman Kreuziger (Tinkoff) - man lese und staune - im Sprint, den Javier Mejias (Novo Nordisk) früh angezogen hatte. Den 3. Platz belegte Leonardo Basso (Trek) vor Girdlestone (Drapac), Zirbel (Optum) und Nathan Brown (Cannondale).

Zum Abschluss setzte sich John Murphy (Unitedhealthcare) im Sprint vor Taylor Phinney durch. Den 3. Platz auf dieser 7. Etappe belegte Lucas Sebastian Haedo (Jamis).

Der Lack ist schon ab

Live zu sehen war die USA Pro Cycling Challenge 2015 zwar wieder über den hervorragenden Tourtracker (Live-TV-Übertragung, Ticker, Startliste und Streckeninfos in einem, englisch) oder auf Eurosport 2, dies in Mitteleuropa von ca. 22 Uhr bis etwa Mitternacht oder etwas später. Jedoch war die Besetzung des Rennens 2015 nur noch ein Schatten der vergangenen Jahre, als der Ruf des Neuen bei dieser noch sehr jungen Veranstaltung die Stars und Top-Teams anlockte.

Selbst die besten Amerikaner gaben diesmal geschlossen der Spanien-Rundfahrt den Vorzug, die sich einmal mehr mit der USA Pro Challenge überschnitt. Der 25-jährige Australier Dennis war im 5. Jahr der Veranstaltung der erste Gesamtsieger, der nicht aus den USA kam.

Mo 17. bis So 23. August
Endklassement USA Pro Challenge 2015
1. Rohan Dennis (AUS) - BMC 23:53:44
2. Brent Bookwalter (USA) - BMC +0:40
3. Rob Britton (CAN) - Smartstop +1:31
4. Gavin Mannion (USA) - Jelly Belly-Maxxis +1:49
5. Lachlan David Morton (AUS) - Jelly Belly-Maxxis +1:53
6. Lachlan Norris (AUS) - Drapac +1:58
7. Tao Geoghegan Hart (GBR) - Axeon +1:58
8. Toms Skujins (LAT) - Hincapie +2:08
9. Hugh Carthy (GBR) - Caja Rural-Seguros RGA +2:13
10. Julien Bernard (FRA) - Trek +2:14
11. Janez Brajkovic (SLO) - Unitedhealthcare +2:32
12. Jaime Roson (ESP) - Caja Rural-Seguros RGA +2:33
13. Bruno Pires (POR) - Tinkoff-Saxo +2:34
14. Jonathan Clarke (AUS) - Unitedhealthcare +2:58
15. Dion Smith (NZL) - Hincapie +3:03
16. Davide Formolo (ITA) - Cannondale-Garmin +3:04
17. Robbie Squire (USA) - Hincapie +3:15
18. Ruben Zepuntke (GER) - Cannondale-Garmin +3:44
19. Alexander Braico (MDA) - Jelly Belly-Maxxis +3:55
20. Ryan Anderson (CAN) - Optum-Kelly Benefit +8:22
...

www-tipps zur vorbereitung aufs rennen

Offizielle Homepage: http://www.usaprocyclingchallenge.com/
    - Profile (PDF): 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7
(provisorische) Startliste auf procyclingstats.com

Etappenplan & Ergebnis des Vorjahres (Sieger van Garderen)

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Termine 2015 / USA Pro Challenge 2015