Nationale Straßen-Meisterschaften 2016

(CN) - Sa 25. Juni (NED/ESP), So 26. Juni

Ausgewählte Straßen-Meisterschaften 2016.

Springe zu: GER - BEL - FRA - GBR - ITA - NED - AUT - SUI - ESP - andere

Rückblick: Ergebnisse und Landesmeister 2015


Deutschland

Deutschland, Erfurt
Ergebnis Deutsche Meisterschaft (216km)
1. André Greipel - Lotto-Soudal 4:32:49
2. Max Walscheid - Giant-Alpecin
3. Marcel Kittel - Etixx-Quick Step
4. Pascal Ackermann - Rad-Net-Rose alle
5. Gerald Ciolek - Stölting
6. Konrad Geßner - P&S-Thüringen
7. Willi Willwohl - LKT-Brandenburg gleiche
8. Alexander Krieger - Leopard Development
9. Florian Tenbruck - Racing Students
10. Marco Mathis - Rad-Net-Rose Zeit
Palmarès

Offizielle Homepage: rad-dm2016.de

15,4 Kilometer langer Rundkurs ohne Höchstschwierigkeiten mit Start/Ziel in Erfurt und höchstem Punkt bei Linderbach.


Belgien

Belgien, Les Lacs de l'Eau d'Heure
Ergebnis Belgische Meisterschaft (231km)
1. Philippe Gilbert - BMC 5:46:59
2. Tim Wellens - Lotto-Soudal gl.Zeit
3. Greg van Avermaet - BMC +0:28
4. Jürgen Roelandts - Lotto-Soudal +0:34
5. Jan Bakelants - AG2R La Mondiale gl.Zeit
6. Pieter Serry - Etixx-Quick Step +0:39
7. Sébastien Delfosse - Wallonie-Bruxelles gl.Zeit
8. Julien Vermote - Etixx-Quick Step +0:42
9. Wout van Aert - Crelan-Vastgoedservice +0:51
10. Laurens de Vreese - Astana +1:44
Palmarès

Gilbert war Wellens im Zweiersprint überlegen. Deswegen versuchte Wellens zuvor - vergeblich - an den Anstiegen wegzukommen. Das Duo stammte aus einer größeren Spitzengruppe, die sich bereits in der Anfangsphase des 231 Kilometer langen, verregneten Rennens gebildet hatte. 24 Kilometer vor dem Ziel musste de Plus als letzter Fahrer Gilbert und Wellens ziehen lassen. Gilbert war bereits 2011 Meister Belgiens.


Frankreich

Frankreich, Vesoul
Ergebnis Französische Meisterschaft (248,9km)
1. Arthur Vichot - FDJ 6:13:38
2. Tony Gallopin - Lotto-Soudal gl.Zeit
3. Alexis Vuillermoz - AG2R La Mondiale gl.Zeit
4. Samuel Dumoulin - AG2R La Mondiale +0:12
5. Julian Alaphilippe - Etixx-Quick Step gl.Zeit
6. Pierre-Luc Perichon - Fortuneo-Vital Concept gl.Zeit
7. Cyril Gautier - AG2R La Mondiale +0:38
8. Julien Antonmarchi - Roubaix-Lille
9. Nicolas Edet - Cofidis
10. Romain Bardet - AG2R La Mondiale
Palmarès

Offizielle Homepage: www.championnatsdefrancecyclismeroute.fr

13,1-Kilometer-Rundkurs im Département Saône mit 2 Anstiegen in der ersten Hälfte, davon der schwierige direkt zu Beginn.

Vichot besiegte Gallopin und Vuillermoz deutlich im Dreiersprint und gewann das französische Meisterstrikot zum 2. Mal nach 2013. Das Trio formierte sich in der letzten Runde 10,5 Kilometer vor dem Ziel, als Vuillermoz aus einer dann 6-köpfigen Gruppe attackierte, die sich kurz zuvor im Anstieg abgesetzt hatte. Gallopin, der als Einzelkämpfer an den Start gegangen war, attackierte auf dem Schlusskilometer. Aber Vichot hatte alles im Griff. Alaphilippe setzte dem Trio zu spät hinterher, nachdem er in der vorletzten Runde vergeblich ein Feuerwerk mit Bardet abgebrannt hatte.


GB

Großbritannien, Stockton-on-Tees
Ergebnis Britische Meisterschaft (207km)
1. Adam Blythe - Tinkoff 4:31:07
2. Mark Cavendish - Dimension Data
3. Andrew Fenn - Sky
4. Mark McNally - Wanty-Groupe Gobert alle
5. Scott Thwaites - Bora-Argon 18
6. Tao Geoghegan Hart - Axeon-Hagens Berman
7. Thomas Stewart - Madison Genesis gleiche
8. Dale Appleby - NFTO
9. Christopher Lawless - JLT-Condor
10. James Shaw - Lotto-Soudal U23 Zeit
Palmarès

Cavendish war Blythe überraschend im Sprint um eine Radlänge unterlegen, musste vorher als Favorit und Einzelkämpfer allerdings viel arbeiten. Erstmals seit Gründung des Teams Sky kam der Meister nicht aus diesem Rennstall, der allerdings in Abwesenheit des Tour-de-France-Aufgebots nur mit einer Rumpftruppe angereist war.


Italien

Italien, Barfo Boario Terme
Ergebnis Italienische Meisterschaft (227,8km)
1. Giacomo Nizzolo - Trek-Segafredo 5:37:49
2. Gianluca Brambilla - Etixx-Quick Step +0:01
3. Filippo Pozzato - Wilier-Southeast +0:03
4. Damiano Caruso - BMC +0:04
5. Francesco Gavazzi - Androni Giocattoli
6. Gianni Moscon - Sky alle
7. Oscar Gatto - Tinkoff gleiche
8. Diego Rosa - Astana Zeit
9. Davide Formolo - Cannondale +0:08
10. Enrico Battaglin - LottoNL-Jumbo +0:13
Palmarès


Niederland

Niederlande, Goeree-Overflakkee
Ergebnis Niederländische Meisterschaft (212,1km)
1. Dylan Groenewegen - LottoNL-Jumbo 4:31:20
2. Wouter Wippert - Cannondale
3. Wim Stroetinga - Parkhotel Valkenburg
4. Danny van Poppel - Sky alle
5. Barry Markus - Roompot
6. Raymond Kreder - Roompot
7. Jeroen Meijers - Rabobank Development gleiche
8. Ramon Sinkeldam - Giant-Alpecin
9. Jetse Bol - Join-S-De Rijke
10. Johim Ariesen - Metec-TKH Zeit
Palmarès

Offizielle Homepage: nkwielrennengo.nl

Flache, windige Strecke auf der südholländischen Insel.


Austria

Österreich, Straßwalchen
Ergebnis Österreichische Meisterschaft (202km)
1. Matthias Brändle - IAM 4:43:38
2. Gregor Mühlberger - Bora-Argon 18 gl.Zeit
3. Michael Gogl - Tinkoff gl.Zeit
4. Marco Haller - Katusha +0:33
5. Clemens Fankhauser - Tirol +0:41
6. Stephan Rabitsch - Felbermayr-Simplon Wels +1:22
7. Patrick Bosman - Tirol +4:55
8. Lukas Schlemmer - WSA-Greenlife alle
9. Tobias Wauch - Wibatech-Fuji gleiche
10. Matthias Krizek - Roth Zeit
Palmarès

8-mal zu fahrender Rundkurs im Nordosten von Salzburg und im Osten des Start- und Zielorts Straßwalchen über B1, L1281, L265 und 154.

Brändle hatte bereits am Vortag den Titel im Einzelzeitfahren geholt.


Schweiz

Schweiz, Martigny
Ergebnis Schweizer Meisterschaft (195km)
1. Jonathan Fumeaux - IAM 4:54:43
2. Pirmin Lang - IAM +0:44
3. Steve Morabito - FDJ
4. Danilo Wyss - BMC
5. Sebast. Reichenbach - FDJ
6. Colin Stüssi - Roth alle
7. Marcel Wyss - IAM
8. Michael Schär - BMC gleiche
9. Reto Hollenstein - IAM
10. Simon Pellaud - IAM Zeit
Palmarès

Offizielle Homepage: martigny2016.ch

10 Runden auf einem 19,5-Kilometer-Kurs im Wallis über Charrat und Fully mit Start/Ziel in Martigny, 2 kleine Hügel etwa bei Kilometer 6 und 12.


Spanien

Spanien, Cocentaina
Ergebnis Spanische Meisterschaft (194,4km)
1. José Joaquin Rojas - Movistar 4:45:22
2. Angel Vicioso - Katusha +0:07
3. Jordi Simon - Verva-Activejet gl.Zeit
4. Alejandro Valverde - Movistar +0:13
5. Jesus Herrada - Movistar
6. Vicente Garcia - Louletano alle
7. Carlos Barbero - Caja Rural-Seguros RGA
8. Francisco Ventoso - Movistar gleiche
9. Luis Leon Sanchez - Astana
10. Angel Madrazo - Caja Rural-Seguros RGA Zeit
Palmarès

Einige weitere Straßen-Meister vom Wochenende


Bereits früher im Jahr ermittelt (u.a.)

 

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Termine 2016 / Nationale Rad-Meisterschaften 2016 (Rad/Straße)