Critérium International 2013

(FRA/2.HC) - Siegerliste Critérium International

Et. Start            Ziel                km   Etappensieger  Leader
1. Porto-Vecchio Porto-Vecchio 89 Theo Bos Theo Bos
2. Porto-Vecchio Porto-Vecchio 7* Richie Porte Richie Porte
3. Porto-Vecchio Col de l'Ospedale 176 Chris Froome Chris Froome
*) Einzelzeitfahren

Sky-Demonstration mit Porte und Froome in Hauptrollen
Das Team Sky drückte dem Critérium International 2013 - wie kaum anders zu erwarten - den Stempel auf. Im Gesamtklassement wiesen Chris Froome und Richie Porte die Konkurrenz in die Schranken. Die 1. Etappe entschied noch im Massensprint Theo Bos (Blanco) für sich vor Bouhanni (FDJ) und Cantwell (Saxo). Im 7-Kilometer-Zeitfahren fuhr dann Richie Porte in 9:10 Minuten am schnellsten. Nur eine Sekunden langsamer waren Boaro (Saxo) und van Garderen (BMC). Die Top-Ten komplettierten Froome (+2 Sekunden), Talansky (Garmin, +7), Péraud (AG2R, +7), Jungels (RadioShack, +7), Klöden (RadioShack, +9), Coppel (Cofidis, +11) und Mollema (Blanco, +11). Auf der Schlussetappe war Froome nicht mehr zu halten. Porte verlor das Gelbe Trikot an seinen Teamkollegen, vernaschte aber auch noch die versammelten Gegner.

Hoch zum Col de l'Ospedal flog Froome 5 Kilometer vor dem Ziel davon. Als dessen Vorsprung groß genug war, attackierte auch noch Teamkollege Porte in Gelb, um sich hinter seinem Kapitän den 2. Platz in Etappe (+30 Sekunden) und Gesamtwertung zu sichern. 45 Sekunden hinter Froome sprintete Mollema auf den 3. Platz vor Péraud und van Garderen. Für Tejay van Garderen bedeutete dies den 3. Platz im Endklassement je 6 Sekunden vor Mollema und Péraud. Van Garderens Teamkollege Cadel Evans, immerhin noch Gesamtsieger des Vorjahres, war überraschend weit abgeschlagen und deutete damit an, dass seine große Zeit wohl vorüber ist. Den 6. Platz in Etappe und Endklassement belegte Andrew Talansky. Andreas Klöden konnte seine Top-Ten-Platzierung aus dem Zeitfahren nicht halten, ebenso sein junger Teamkollege Jungels.

Mit den Zeitgutschriften war es beim Critérium International 2013 wegen der Halbetappen etwas komplizierter: Bei Zwischensprints gab es 3, 2, 1 Sekunden, im Ziel der 1. Etappe 6, 4, 2 Sekunden und im Ziel der 3. Etappe 10, 6, 4 Sekunden für die jeweils ersten 3 Fahrer. Nur die Reihenfolge zwischen Mollema und Péraud im Endklassement wurde dadurch nennenswert beeinflusst.

Vor- und Nachboten für Korsikas Tour-Debüt 2013
Das 3-geteilte 2-Tagesrennen aus Flach-, Berg- und Zeitfahretappe ging 2013 zum 4. Mal seit 2010 auf Korsika über die Bühne. 3 Monate nach dem Critérium International beginnt auch die Tour de France 2013 auf Korsika. Am Etappenplan wurde fürs Critérium International 2013 im Vergleich zum Vorjahr praktisch nichts geändert, wobei die ersten beiden Etappen wieder am Vor- und Nachmittag des 1. Tages ausgetragen werden - mit Porto-Vecchio als Dreh- und Angelpunkt.

Für 2014 ist eine Wiederbelebung der Korsika-Rundfahrt im Februar angeküngt. Dies zieht möglicherweise einen Standortwechsel des Critériums International nach sich. Von 2001 bis 2009 führten die Strecken beim Critérium International durch die französischen Ardennen, davor durch jährlich wechselnde Landschaften in ganz Frankreich.

Sa 23. bis So 24. März
Endklassement Critérium International 2013
1. Christopher Froome (GBR) - Sky 6h55:23
2. Richie Porte (AUS) - Sky +0:32
3. Tejay van Garderen (USA) - BMC +0:54
4. Bauke Mollema (NED) - Blanco +1:00
5. Jean-Chr. Péraud (FRA) - AG2R La Mondiale +1:00
6. Andrew Talansky (USA) - Garmin-Sharp +1:08
7. Maxime Bouet (FRA) - AG2R La Mondiale +1:33
8. Pierrick Fédrigo (FRA) - FDJ +1:37
9. Johann Tschopp (SUI) - IAM +1:43
10. John Gadret (FRA) - AG2R La Mondiale +2:05
11. Andreas Klöden (GER) - RadioShack-Leopard +2:06
12. Romain Bardet (FRA) - AG2R La Mondiale +2:18
13. Davide Malacarne (ITA) - Europcar +2:21
14. Jérôme Coppel (FRA) - Cofidis +2:33
15. Michael Rogers (AUS) - Saxo-Tinkoff +2:43
16. Amaël Moinard (FRA) - BMC +3:19
17. Bob Jungels (LUX) - RadioShack-Leopard +3:30
18. Marcel Wyss (SUI) - IAM +3:31
19. Maxime Monfort (BEL) - RadioShack-Leopard +3:51
20. Jonathan Hivert (FRA) - Sojasun +4:35
...

www-tipps zur vorbereitung aufs rennen

Offizielle Homepage: http://www.letour.fr/indexCRI_fr.html
    Landkarten, Zeittabellen und Profile: 1 - 2 - 3
(provisorische) Startliste auf procyclingstats.com

Etappenplan & Ergebnis des Vorjahres (Sieger Cadel Evans)

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Termine 2013 / Critérium International 2013