Burgos-Rundfahrt 2016

(ESP/2.HC) - Siegerliste Burgos-Rundfahrt

Et. Startort    Zielort                  km   Etappensieger     Leader
1. Sasamon Melgar de Fernamental 158 Danny van Poppel Danny van Poppel
2. Burgos Burgos 112 Astana Dmitri Grusdew
3. Sedano Villarcayo 198 Danny van Poppel Dmitri Grusdew
4. Aranda Lerma 145 Nathan Haas Gianni Meersman
5. Caleruega Lagunas de Neila 163 Sergio Pardilla Alberto Contador
2) Teamzeitfahren

Contador nur eine Sekunde vor Yates und Pardilla

Alberto Contador (Tinkoff) holte den Gesamtsieg bei der Burgos-Rundfahrt 2016. Auf der letzten der insgesamt 5 Etappen ging es bei der entscheidende Bergankunft um jede Sekunde. Contador fing Ben Hermans (BMC) um eine Sekunde ab und bewahrte ebenso eine Sekunde vor Sergio Pardilla (Caja Rural). Auch Simon Yates (Orica) auf dem 4. Platz war mit 4 Sekunden Rückstand nicht weit weg.

Fürs Endklassement der Burgos-Rundfahrt 2016 waren das kurze Teamzeitfahren der 2. Etappe sowie die Bergankunft der abschließenden 5. Etappe von Bedeutung. Anschließend bzw. gleichzeitg fand auf einem anderen Kontinent das olympische Straßenrennen statt. Die Teilnehmer dort fehlten also schon einmal bei der Burgos-Rundfahrt.

Die 1. Etappe gewann Danny van Poppel (Sky) überlegen im Massensprint vor Jempy Drucker (BMC) und Gianni Meersman (Etixx).

Das 10,72 Kilometer lange Teamzeitfahren der 2. Etappe fuhr Astana in 13:10 Minuten am schnellsten, obwohl das Team bei der Burgos-Rundfahrt nur 7 anstatt der maximal erlaubten 8 Teilnehmer an den Start gebracht hatte. Auf den nächsten Plätzen waren Movistar, Etixx, Sky, BMC, Orica, Katusha, Tinkoff und Caja Rural 2, 3, 6, 9, 9, 11, 13 und 14 Sekunden langsamer.

Auf der 3. Etappe der Burgos-Rundfahrt 2016 lautete die Reihenfolge der Top-3 wie am ersten Tag.

Die 4. Etappe ging an Nathan Haas (Dimension Data), der die steigenden Gassen des Schlusskilometers am schnellsten hochsprintete - vor Drucker, Patrick Bevin (Cannondale) und van Poppel. Innerhalb der letzten 5 Kilometer war das Peloton auf der Windkante zerbrochen, aber rechtzeitig vor dem Bergaufsprint wieder zusammengelaufen.

An der Bergankunft der 5. Etappe fuhr Sergio Pardilla (Caja Rural) 17 Sekunden auf Alberto Contador heraus. Pardilla hatte jedoch im Teamzeitfahren und im Finale der 4. Etappe zusammengerechnet mehr als eine halbe Minute verloren und blieb in der Gesamtwertung knappst möglich hinter Contador zurück. 5 Sekunden hinter Contador kam an den Lagunas de Neila Ben Hermans auf den 3. Platz und weitere 2 Sekunden später Simon Yats auf den 4. Platz. Diese Unterschiede genügten Contador hauchdünn zum Gesamtsieg.

Di 2. bis Sa 6. August
Endklassement Vuelta a Burgos 2016
1. Alberto Contador (ESP) - Tinkoff 5:50:50
2. Ben Hermans (BEL) - BMC +0:01
3. Sergio Pardilla (ESP) - Caja Rural-Seguros RGA +0:01
4. Simon Yates (GBR) - Orica-Bikeexchange +0:04
5. Peter Kennaugh (GBR) - Sky +0:11
6. Ruben Fernandez (ESP) - Movistar +0:16
7. Gianluca Brambilla (ITA) - Etixx-Quick Step +0:36
8. Matwej Mamykin (RUS) - Katusha +0:57
9. Igor Anton (ESP) - Dimension Data +1:04
10. Domenico Pozzovivo (ITA) - AG2R La Mondiale +1:04
...

www-tipps

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Termine 2016 / Burgos-Rundfahrt 2016