Burgos-Rundfahrt 2014

(ESP/2.HC) - Siegerliste der Burgos-Rundfahrt

Et. Start                Ziel                   km   Etappensieger        Leader
1. Burgos Mirador del Castillo 143 Juan José Lobato Juan José Lobato
2. Briviesca Villadiego 152 Matteo Pelucchi Juan José Lobato
3. Comunera de Revenga Lagunas de Neila 170 Nairo Quintana Nairo Quintana
4. Medina de Pomar Villarcayo 142 Lloyd Mondory Daniel Moreno
5. Aranda Aranda 12* Aleksejs Saramotins Nairo Quintana
*) Einzelzeitfahren

Quintana im Sekundenduell vor Moreno
Wie im Vorjahr holte Nairo Quintana (Movistar) den Gesamtsieg bei der Burgos-Rundfahrt, allerdings unter anderen Vorzeichen. Damals rettete er die Form von seinem 2. Platz der Tour de France nach Burgos, diesmal kam er zur Vorbereitung auf die Spanien-Rundfahrt. Quintana war seit seinem Giro-Gesamtsieg im Mai kein Rennen mehr gefahren. Bei der Burgos-Rundfahrt 2014 entschied der 24-jährige Kolumbianer ein Sekundenduell gegen Daniel Moreno (Katusha) mit 3 Sekunden zu seinen Gunsten.

Anders als in den beiden Jahren zuvor wartete die Burgos-Rundfahrt 2014 mit einem Einzelzeitfahren auf. Dieses bot zum Abschluss des 5-tägigen Etappenrennens mit seinen 12,45 Kilometern einen Kontrapunkt zu der Bergankunft am 3. Tag und der Hügelankunft am 1. Tag. Es wurden keine Zeitgutschriften verteilt.

Auf der 1. Etappe der Burgos-Rundfahrt 2014 ergaben sich an der Hügelankunft Sekundenabstände: Es gewann Juan José Lobato (Movistar) vorm zeitgleichen Daniel Moreno (Katusha). Dahinter hatten Damuseau (Giant), Mondory (AG2R) und Fumeaux (IAM) je 3 Sekunden Rückstand. Quintana verlor in der nächsten Gruppe 5 Sekunden auf Moreno. Auf der 2. Etappe war Matteo Pelucchi (IAM) im Massensprint erfolgreich vor Steven Lammertink (Giant) und Thomas Damuseau.

Die Bergankunft der 3. Etappe gewann Nairo Quintana (Movistar) 6 Sekunden vor Moreno, 10 vor Mikel Landa (Astana), 19 vor David Arroyo (Caja Rural), 35 vor Janez Brajkovic (Astana), 41 vor Paolo Tiralongo (Astana) und 46 vor Matteo Rabottini (Neri Sottoli). Quintana übernahm die Gesamtführung eine Sekunde vor Moreno.

Die 4. Etappe gewann Lloyd Mondory (AG2R) im Sprint des ersten Feldes vor Vicente Reynes (IAM) und Sébastien Turgot (AG2R). Durch eine aufklaffende Lücke machte Moreno die fehlende Sekunde auf Quintana gut und übernahm wegen der besseren Tagesplatzierungen die Gesamtführung. Das abschließende Einzelzeitfahren der 5. Etappe gewann Aleksejs Saramotins (IAM) in 40:48 Minuten mit einer Sekunde vor Quintana. Moreno benötigte auf dem 5. Platz 4 Sekunden mehr als der Tagessieger.

Mi 13. bis So 17. August
Endklassement Vuelta a Burgos 2014
1. Nairo Quintana (COL) - Movistar 15h07:09
2. Daniel Moreno (ESP) - Katusha +0:03
3. Janez Brajkovic (SLO) - Astana +0:55
4. Matteo Rabottini (ITA) - Neri Sottoli +1:32
5. Sergio Pardilla (ESP) - MTN-Qhubeka +1:35
6. Peio Bilbao (ESP) - Caja Rural-Seguros RGA +1:40
7. Valerio Agnoli (ITA) - Astana +1:41
8. Daan Oliver (NED) - Giant-Shimano +1:57
9. Paolo Tiralongo (ITA) - Astana +1:58
10. David Arroyo (ESP) - Caja Rural-Seguros RGA +1:59
...

www-tipps zur vorbereitung aufs rennen

Offizielle Homepage: http://www.vueltaburgos.com/
     - Profile: 1 - 2 - 3 - 4 - 5
(provisorische) Startliste auf procyclingstats.com

Etappenplan & Ergebnis des Vorjahres (Sieger Nairo Quintana)

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Termine 2014 / Burgos-Rundfahrt 2014