Etoile de Bessèges 2013

(FRA/2.1) - Siegerliste Stern von Bessèges

Et. Start           Ziel               km   Etappensieger        Leader
1. Bellegarde Beaucaire 154 Michael van Staeyen Michael van Staeyen
2. Nîmes Les Fumades 157 Bryan Coquard Michael van Staeyen
3. Bessèges Bessèges 152 Jérôme Cousin Jérôme Cousin
4. Sabran Pont-St-Esprit 154 Bryan Coquard Jérôme Cousin
5. Alès Alès 69 Samuel Dumoulin Jérôme Cousin
6. Alès Alès 10* Anthony Roux Jonathan Hivert
*) Einzelzeitfahren

Hivert solide zum Gesamtsieg

Jonathan Hivert (Sojasun) holte den Gesamtsieg beim Stern von Bessèges 2013. Der 27-jährige Franzose erzielte auf keiner Etappe ein herausragendes Ergebnis, war aber immer vorne dabei. Im abschließenden Einzelzeitfahren überflügelte er den bis dahin Führenden Jérôme Cousin (Europcar) um 4 Sekunden. Alle anderen Fahrer, wie der im Endklassement drittplatzierte Anthony Roux (FDJ), leisteten sich auf irgendeiner Etappe eine unverzeihlichen Rückstand.

Die 1. Etappe beim Stern von Bessèges 2013 gewann Michael van Staeyen (Topsport Vlaanderen) im Massensprint knapp vor Frédérique Robert (Lotto) und Justin Jules (La Pomme Marseille), die 2. Etappe Bryan Coquard (Europcar) deutlich vor van Staeyen und Baptiste Planckaert (Crelan). Coquard erreichte auf der 1. Etappe den 6. Platz.

Die 3. Etappe ging an Jérôme Cousin, der sich im Sprint einer 10-köpfigen Gruppe vor Roux und Vichot (beide FDJ) durchsetzte. Außerdem vorn dabei: Bardet (AG2R), Leukemans (Vacansoleil), Hivert, Fédrigo (FDJ), Gautier (Europcar), Antomarchi (La Pomme Marseille) und Lindeman (Vacansoleil). Das Hauptfeld verlor 36 Sekunden. Auf der 4. Etappe - wieder im Massensprint - holte sich Bryan Coquard seinen 2. Sieg, vor Robert und Samuel Dumoulin (AG2R).

Am zweigeteilten Schlusstag gewann Samuel Dumoulin die erste Halbetappe vor Coquard und Drujon (Auber 93). Im abschließenden 9,7-Kilometer-Zeitfahren fuhren Anthony Roux und Jérémy Roy (beide FDJ) der Konkurrenz jeweils davon. Roux wurde in der Gesamtwertung zum Verhängnis, dass er auf der 1. Etappe aus dem Hauptfeld zurückfiel, und Roy war auf der 3. Etappe nicht in den Top-Ten. Hivert genügte ein 9. Platz 37 Sekunden hinter Roux zum Gesamtsieg. Cousin, vorm Zeitfahren 3 Sekunden in Front, verlor auf dem 12. Platz 7 Sekunden gegenüber Hivert. Den 3. Platz gegen die Uhr belegte Lieuwe Westra (Vacansoleil) mit 23 Sekunden Rückstand.

Mi 30. Januar bis So 3. Februar
Endklassement Etoile de Bessèges 2013
1. Jonathan Hivert (FRA) - Sojasun 16h29:35
2. Jérôme Cousin (FRA) - Europcar +0:04
3. Anthony Roux (FRA) - FDJ +0:05
4. Jérémy Roy (FRA) - FDJ +0:11
5. Cyrille Gautier (FRA) - Europcar +0:11
6. Pierrick Fedrigo (FRA) - FDJ +0:17
7. Romain Bardet (FRA) - AG2R La Mondiale +0:20
8. Lieuwe Westra (NED) - Vacansoleil-DCM +0:31
9. Arthur Vichot (FDJ) - FDJ +0:35
10. Julien Antomarchi (FRA) - La Pomme Marseille +0:36
...

www-tipps zur vorbereitung aufs rennen

Homepage zum Rennen: www.etoiledebesseges.com
(provisorische) Startliste auf procyclingstats.com

Etappenplan & Ergebnis des Vorjahres (Sieger Coppel)

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Termine 2013 / Etoile de Bessèges 2013