ENECO Tour 2006

(---/ProTour-CPE) - Siegerliste Bene(lux)-Rundfahrt

Et. Start                   Ziel                   km   Etappensieger      Leader
0. Den Helder (NED) Den Helder (NED) 6* Stefan Schumacher Stefan Schumacher
1. Wieringerwerf (NED) Hoogeveen (NED) 177 Tom Boonen Tom Boonen
2. 's Hertogenbosch (NED) Sittard-Geleen (NED) 195 Manuel Quinziato Tom Boonen
3. Beek (NED) Westmalle (BEL) 185 Tom Boonen Tom Boonen
4. Landgraaf (NED) Landgraaf (NED) 16* George Hincapie George Hincapie
5. Hasselt (BEL) Balen (BEL) 182 Tom Boonen George Hincapie
6. Bornem (BEL) Sint-Truiden (BEL) 212 David Kopp George Hincapie
7. Ans (BEL) Ans (BEL) 199 Phillipe Gilbert Stefan Schumacher
*) Einzelzeitfahren
Stefan Schumacher, 25 Jahre

Schumacher siegt nach Sturzdrama um Hincapie!
Stefan Schumacher (Gerolsteiner) gewann die achttägige, zur ProTour zählende 2. Bene(lux)-Rundfahrt mit der Winzigkeit von einer Sekunde vor George Hincapie (Discovery Channel). Der Gesamtsieg Schumachers hatte leider einen faden Beigeschmack. Im Zielsprint auf der letzten Etappe sollten die Bonus-Sekunden für den 2. und 3. Tagesrang hinter Etappensieger Phillipe Gilbert über den Gesamtsieg entscheiden. Denn der US-Amerikaner Hincapie ging mit drei Sekunden Vorsprung vorm Deutschen Schumacher in die 7. und letzte Etappe. Schumacher fuhr im Zielsprint einen großen Schlenker und riss damit seinen Konkurrenten Hincapie vom Rad. Schumacher gab an, ein Zuschauer habe ihn getroffen und behindert - deswegen der Schlenker. Die Jury sah das genauso und lehnte deswegen einen Protest des Discovery-Teams ab.

Schumacher beendete die Etappe als Dritter. Ihm genügten vier Sekunden Zeitgutschrift, um sich im Klassement knappst möglich an George Hincapie vorbeizuschieben. So bitter das für Hincapie auch sein mag: die Jury konnte Schumacher den Gesamtsieg unmöglich wegnehmen, da ihn keine Schuld traf.

Gerolsteiner räumt ab
Die Rundfahrt durch die Niederlande und Belgien hatte für das Team Gerolsteiner schon gut begonnen, als der «Rad-Schumi» den Prolog mit nur 0,45 Sekunden Vorsprung gewann - vor Hincapie! Einen weiteren Tageserfolg für Gerolsteiner gelang David Kopp auf der 6. Etappe im Sprint. Bei der von Massenankünften geprägten Rundfahrt feierte der Weltmeister Tom Boonen (Quick Step-Innergetic) drei Etappensiege, einen davon in seinem Heimatort Balen. Das 16 Kilometer lange Einzelzeitfahren in Landgraaf brachte eine gewisse Hackordnung ins Renngeschehen. Zuvor und auch danach war es immerzu nur um Sekunden gegangen, und trotzdem war die Bene(lux)-Rundfahrt eher ein Langweiler - abgesehen von der Schlussphase der letzten Etappe. Eine ansprechende Leistung lieferte der junge Italiener Vincenzo Nibali (Liquigas) ab. Nibali war im Endklassement Dritter, im Zeitfahren von Landgraaf nur 0,21 Sekunden langsamer als Etappensieger Hincapie und sechs Sekunden schneller als der drittplatzierte Schumacher.

16. August bis 23. August
Endklassement ENECO Tour 2006
1. Stefan Schumacher (GER) - Gerolsteiner 27h20:55
2. George Hincapie (USA) - Discovery Channel +0:01
3. Vincenzo Nibali (ITA) - Liquigas +0:12
4. Phillippe Gilbert (BEL) - Française des Jeux +0:17
5. Manuel Quinziato (ITA) - Liquigas +0:32
6. Joost Posthuma (NED) - Rabobank +0:35
7. Juan Antonio Flecha (ESP) - Rabobank +0:52
8. Alessandro Ballan (ITA) - Lampre-Fondital +0:53
9. Thomas Dekker (NED) - Rabobank +0:55
10. Steffen Wesemann (SUI) - T-Mobile Team +0:56
11. Maarten Tjallingii (NED) - Skil-Shimano +0:58
12. Bram Tankink (NED) - Quick Step +1:01
13. Tom Boonen (BEL) - Quick Step +1:01
14. Johan Vansummeren (BEL) - Davitamon-Lotto +1:05
15. Didier Rous (FRA) - Bouygues Telecom +1:10
16. Karsten Kroon (NED) - Team CSC +1:12
17. Fabrizio Guidi (ITA) - Phonak +1:14
18. Enrico Gasparotto (ITA) - Liquigas +1:15
19. Gustav Erik Larsson (SWE) - Française des Jeux +1:43
20. Wolodimir Bileka (UKR) - Discovery Channel +1:44
...
79. Simone Cadamuro (ITA) - Team Milram +17:22
86. David Kopp (GER) - Gerolsteiner +18:02
- 180 Teilnehmer, davon 101 klassiert.
Punktewertung: Simone Cadamuro
Jungprofi-Wertung: Stefan Schumacher
Teamwertung: Liquigas
ProTour-Wertung nach 21 von 27 Rennen
1. Alejandro Valverde (ESP) - Caisse d'Epargne 200 p.
3. Tom Boonen (BEL) - Quick Step 154
4. Frank Schleck (LUX) - Team CSC 150
5. Ivan Basso (ITA) - Team CSC 138
6. Cadel Evans (AUS) - Davitamon-Lotto 120
7. Alessandro Ballan (ITA) - Lampre-Fondital 120
8. Christophe Moreau (FRA) - ag2r Prévoyance 118
9. George Hincapie (USA) - Discovery Channel 117
10. Levi Leipheimer (USA) - Gerolsteiner 114
11. Jörg Jaksche (GER) - Astana-Würth 110
...
24. Stefan Schumacher (GER) - Gerolsteiner 77
Immer noch fehlt in der ofiiziellen UCI-Liste der 2. Platz, den
Floyd Landis mit 175 Punkten belegte. Die UCI reagierte damit
auf Landis' positive B-Probe von der Tour de France.
Ein Witz, da die Operacion-Puerto-Doper wie Basso oder Jaksche
weiterhin in den vorderen Rängen auftauchen, Jan Ullrich
auf Platz 35 aber ebenfalls weggelassen wird! Sehr komisch.

nach oben

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Resultate 2006 / ENECO Tour 2006