Benelux-Rundfahrt 2005

(---/ProTour-CPE) - Siegerliste Benelux-Rundfahrt

Et. Start                 Ziel                   km     Etappensieger      Leader
0. Mechelen (BEL) Mechelen (BEL) 5,7* Rik Verbrugghe Rik Verbrugghe
1. Geel (BEL) Geldrop/Mierlo (NED) 192 Max van Heeswijk Max van Heeswijk
2. Geldrop/Mierlo (NED) Sittard/Geleen (NED) 178 Simone Cadamuro Max van Heeswijk
3. Beek (NED) Landgraaf (NED) 206 Allan Davis Rik Verbrugghe
4. Landgraaf (NED) Verviers (BEL) 232 Alessandro Ballan Rik Verbrugghe
5. Verviers (BEL) Hasselt (BEL) 194 Max van Heeswijk Rik Verbrugghe
6. Sint-Truiden (BEL) Hoogstraten (BEL) 196 Stefan van Dijk Rik Verbrugghe
7. Etten-Leur (NED) Etten-Leur (NED) 26,3* Bobby Julich Bobby Julich
*) Einzelzeitfahren
Bobby Julich, 33 Jahre
Foto (c) velo-photos.com

Benelux-Tour ein Jux, Julich der Gesamtsieger
Bobby Julich (Team CSC) ist der erste Gesamtsieger der neuen Benelux-Rundfahrt. Nach winzigen Abständen an den ersten sieben Tagen machte der 33-jährige US-Amerikaner beim abschließenden Einzelzeitfahren klar Schiff. Er verwies die beiden Lokalmatadore, Erik Dekker (Rabobank) aus den Niederlanden und Leif Hoste (Discovery Channel) aus Belgien, mit 21 bzw. 41 Sekunden Vorsprung auf die Plätze. Julich war vor der letzten Etappe noch Zwölfter mit 37 Sekunden Rückstand auf den Leader Rik Verbrugghe, der am Ende nur Sechster wurde. Bester Deutscher war Andreas Klier (T-Mobile) auf Rang 9.

Das zur ProTour-Serie gehörende Rennen wurde nach einer gravierenden Fehlleitung des Pelotons auf der 4. Etappe mit Hohn überschüttet. Der Vorsprung vierer Ausreißer sprang von sechs auf 14 Minuten, nachdem das Hauptfeld vom Kurs abgekommen war. Die Spitzengruppe musste nach langem Hickhack mit der Jury schließlich ebenfalls anhalten, so dass die große Gruppe mit allen Favoriten noch einmal herankommen konnte. Das alles passierte wohlgemerkt auf der Königsetappe in den Ardennen, die die einzigen anspruchsvollen Steigungen der Rundfahrt parat hielt. Das Retortenrennen wartete zudem mit gefährlichen Zielankünften bei Regenwetter auf - fertig war die Skandalrundfahrt!

Ein neues und doch altes Rennen
Die Geschichte zur Entstehung des Rennens war eng mit dem Stotterstart der ProTour verbunden. Zur Gründung dieser neuen Rennserie als neue «Tour of Benelux» im Kalender verzeichnet, geriet die Veranstaltung schließlich zur «ENECO Tour» - also einem Nachfolgerennen der Niederlande-Rundfahrt. (ENECO ist nichts weiter als ein Energiekonzern und der Hauptsponsor des Rennenes.) Stippvisiten in Belgien waren in diesem Jahr bei der 1. bzw. 45. Austragung reichlich mit dabei. Etappenorte in Luxmeburg waren hingegen nicht mehr gefragt, weswegen in Fachkreisen auch häufig von der «Bene(lux)-Tour» geschrieben wurde. Nach den Vorkommnissen auf der 4. Etappe sprachen Spötter auch von der «Benejux»-Rundfahrt. Gesamtsieger Bobby Julich wird dies egal sein. Für die ProTour-Wertung sammelte der CSC-Fahrer 51 Punkte. Er machte somit einen Sprung auf Platz 4 hinter Danilo di Luca (Liquigas) und den mittlerweile zurückgetretenen Toursieger Lance Armstrong sowie T-Mobile-Kasache Alexander Winokurow, die alle nicht dabei waren. Aus den Top Twenty der ProTour waren bei der Benelux-Rundfahrt gerade einmal drei Fahrer am Start.

3. August bis 10. August
Endklassement der ENECO Tour of Benelux 2005
1. Bobby Julich (USA) - Team CSC 29h08:01
2. Erik Dekker (NED) - Rabobank +0:21
3. Leif Hoste (BEL) - Discovery +0:41
4. Thomas Dekker (NED) - Rabobank +0:54
5. Michael Blaudzun (DEN) - Team CSC +1:07
6. Rik Verbrugghe (BEL) - Quick Step +1:16
7. Carlos Barredo (ESP) - Liberty +1:22
8. Jurgen v. d. Broeck (BEL) - Discovery +1:28
9. Andreas Klier (GER) - T-Mobile +1:57
10. Sergej Iwanow (RUS) - T-Mobile +2:12
11. Allan Davis (AUS) - Liberty +2:25
12. Serge Baguet (BEL) - Davitamon +2:58
13. Jan Hruska (CZE) - Liberty +3:03
14. José Ivan Gutierrez (ESP) - Illes Balears +3:07
15. Nick Nuyens (BEL) - Quick Step +3:14
16. Staf Scheirlinckx (BEL) - Cofidis +3:16
17. Janez Brajkovic (SLO) - Discovery +3:17
18. Daniele Bennati (ITA) - Lampre +3:18
19. Pieter Mertens (BEL) - Choc. Jacques +3:41
20. Michael Boogerd (NED) - Rabobank +4:17
...
30. Christian Vandevelde (USA) - Team CSC +9:49
34. Erik Zabel (GER) - T-Mobile +10:37
40. Alessandro Ballan (ITA) - Lampre +13:07
83. Max van Heeswijk (NED) - Discovery +35:19
95. Simone Cadamuro (ITA) - Domina Vacanze +41:47
- 181 Teilnehmer, davon 136 klassiert.
Punktewertung: Allan Davis
Bergwertung: Christian Vandevelde
Jungprofiwertung: Thomas Dekker
Teamwertung: Liberty Seguros
ProTour-Wertung nach 18 von 27 Rennen
1. Danilo di Luca (ITA) - Liquigas 184 p.
2. Lance Armstrong (USA) - Discovery 139
3. Alexander Winokurow (KAZ) - T-Mobile 136
4. Bobby Julich (USA) - Team CSC 130
5. Tom Boonen (BEL) - Quick Step 120
6. Alessandro Petacchi (ITA) - Fassa Bortolo 111
7. Davide Rebellin (ITA) - Gerolsteiner 101
8. Jan Ullrich (GER) - T-Mobile 98
9. Santiago Botero (COL) - Phonak 95
10. Oscar Freire (ESP) - Rabobank 94
...

nach oben

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Resultate 2005 / Benelux-Rundfahrt 2005