ENECO Tour 2010

(---/ProTour) - Siegerliste Bene(lux)-Rundfahrt

Et. Start                    Ziel               km   Etappensieger     Leader
0. Steenwijk (NED) Steenwijk (NED) 5* Svein Tuft Svein Tuft
1. Steenwijk (NED) Rhenen (NED) 177 Robbie McEwen Svein Tuft
2. Rucphen (NED) Ardooie (BEL) 210 André Greipel Svein Tuft
3. Ronse (BEL) Ronse (BEL) 187 Koos Moerenhout Tony Martin
4. St-Lievens-Houtem (BEL) Roermond (NED) 212 Greg Henderson Tony Martin
5. Roermond (NED) Sittard (NED) 208 Jack Bobridge Tony Martin
6. Bilzen (BEL) Heers (BEL) 205 André Greipel Tony Martin
7. Genk (BEL) Genk (BEL) 13* Tony Martin Tony Martin
*) Einzelzeitfahren

Den Prolog der Eneco Tour 2010 gewann Svein Tuft (Garmin) vor 3 Niederländern aus dem Rabobank-Team: van Emden, Boom und Tjallingii waren 5 bzw. 6 Sekunden langsamer als der Kanadier. Dahinter fehlten Hagen, Thomas (beide Sky) und Tony Martin (HTC) jeweils 7 Sekunden. Auf der 1. Etappe setzte sich Robbie McEwen (Katusha) im Massensprint vor Lucas Sebastian Haedo (Saxo Bank) und Allan Davis (Astana) durch, auf der 2. Etappe André Greipel (HTC) vor McEwen und Hagen.

Die anspruchsvolle 3. Etappe in Ronse beendete Koos Moerenhout (Rabobank) als Sieger. Mit der gleichen Zeit wurde nur Tony Martin gewertet, der das Klassement daraufhin mit 10 Sekunden vor Moerenhout anführte. Eine 27-köpfige Verfolgergruppe wurde von Davis erst 1:24 Minuten später ins Ziel geführt. Auf der 4. Etappe gab es wieder einer Massensprint mit Greg Henderson (Sky) vor van Hummel (Skil) und Hagen. Auf der 5. Etappe ging Jack Bobridge (Garmin) bei der Springerei einer Ausreißergruppe als Sieger hervor. Ein erstes Verfolgerfeld mit Martin und Moerenhout folgte kurz dahinter. Die 6. Etappe gewann André Greipel im Massensprint vor Roelandts (Lotto) und Hagen. Beim abschließenden Einzelzeitfahren über knapp 13 Kilometer tütete Tony Martin den Gesamtsieg mit der schnellsten Zeit gegen die Uhr ein. Den 2. Platz in der Tageswertung belegte Maarten Tjallingi (Rabobank) mit 6 Sekunden Rückstand.

17. August bis 24. August
Endklassement ENECO Tour 2010
1. Tony Martin (GER) - HTC-Columbia 28h50:57
2. Koos Moerenhout (NED) - Rabobank +0:31
3. Edvald Boasson Hagen (NOR) - Sky +1:46
4. Richie Porte (AUS) - Saxo Bank +1:57
5. Svein Tuft (CAN) - Garmin-Transitions +2:04
6. Lars Boom (NED) - Rabobank +2:11
7. Maarten Tjallingii (NED) - Rabobank +2:17
8. Andreas Klöden (GER) - Team RadioShack +2:18
9. Dominique Cornu (BEL) - Skil-Shimano +2:35
10. Jurgen Roelandts (BEL) - Omega Pharma-Lotto +2:37
11. Simon Spilak (SLO) - Lampre-Farnese Vini +2:44
12. Tiago Machado (POR) - Team RadioShack +2:50
13. Jos Van Emden (NED) - Rabobank +2:56
14. Daniel Oss (ITA) - Liquigas-Doimo +3:06
15. Dries Devenyns (BEL) - Quick Step +3:12
16. Bram Tankink (NED) - Rabobank +3:14
17. Sergey Lagutin (UZB) - Vacansoleil +3:45
18. Koen De Kort (NED) - Skil-Shimano +3:48
19. Maxime Vantomme (BEL) - Team Katusha +3:50
20. Pablo Lastras (ESP) - Caisse d'Epargne +3:56
...

www-tipps zur vorbereitung aufs rennen

Offizielle Homepage: http://www.sport.be/enecotour/
(provisorische) Startliste auf cyclingstartlists.com

Etappenplan & Ergebnis des Vorjahres (Sieger Hagen)
Etappenplan & Ergebnis vor 2 Jahren (Sieger Gutierrez)

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Resultate 2010 / ENECO Tour 2010