ENECO Tour 2007

(---/ProTour-CPE) - Siegerliste Bene(lux)-Rundfahrt

Et. Start                Ziel                  km   Etappensieger       Leader
0. Hasselt (BEL) Hasselt (BEL) 5* Michiel Elijzen Michiel Elijzen
1. Waremme (BEL) Eupen (BEL) 189 Nick Nuyens Nick Nuyens
2. Antwerpen (BEL) Knokke-Heist (BEL) 199 Mark Cavendish Nick Nuyens
3. Knokke-Heist (BEL) Putte (BEL) 170 Robbie McEwen Nick Nuyens
4. Maldegem (BEL) Terneuzen (NED) 183 Wouter Weylandt Nick Nuyens
5. Terneuzen (NED) Nieuwegein (NED) 180 Luciano Pagliarini Nick Nuyens
6. Beek (NED) Landgraaf (NED) 177 Pablo Lastras Thomas Dekker
7. Sittard (NED) Geleen (NED) 30* Sébastien Rosseler José Ivan Gutierrez
*) Einzelzeitfahren

Gutierrez Gesamtsieger vor Millar
Vorne dabei sein auf der 1. Etappe, Stürze vermeiden auf den vielen Sprinteretappen und ein starkes abschließendes Einzelzeitfahren - das war die Siegformel der 3. Benelux-Rundfahrt, auch ENECO Tour genannt. Den Gesamtsieg sicherte sich auf diese Weise José Ivan Gutierrez (Caisse d'Epargne) aus Spanien. David Millar (Saunier Duval) auf dem 2. Platz fehlten am Ende elf Sekunden auf Gutierrez. Das Podium komplettierte Gustav Erik Larsson (Unibet). Die vormals Gesamtführenden Nick Nuyens (Cofidis) und Thomas Dekker (Rabobank) wurden durch Stürze zurückgeworfen. Die Benelux-Runfahrt ohne Luxemburg führte auch im dritten Jahr ihres Bestehens je zur Hälfte durch Belgien und die Niederlande.

Zum Auftakt gewann Michiel Elijzen (Cofidis) überraschend den Prolog. Der Niederländer profitierte davon, dass die Favoriten den 5,1-Kilometer-Kurs bei strömendem Regen in Angriff nehmen mussten. Zweiter wurde Juan Antonio Flecha (Rabobank) mit einer Sekunde Rückstand auf Elijzen. Am folgenden Tag gewann Nick Nuyens bei der 1. Etappe den Ritt durch die Ardennen und eroberte die Gesamtführung. Auf dem ansteigenden Schlusstück verwies er Thomas Dekker auf den 2. Platz. Die gleiche Zeit bekamen außerdem nur noch Gutierrez und Millar notiert. Die 2. Etappe gewann Mark Cavendish (T-Mobile) im Massensprint vor Fred Rodriguez (Predictor).

Ständig andere Sprintsieger
Am nächsten Tag bestimmten andere Sprinter das Geschehen: McEwen (Predictor) siegte vor Chicchi (Liquigas). Auch auf der 4. Etappe, erstmals mit Ziel in den Niederlanden, gab es einen Massensprint, und wieder mit anderen Protagonisten. Es gewann Wouter Weylandt (Quick Step) vor Hushovd (Crédit Agricole). Danach war bei der 5. Etappe Luciano Pagliarini (Saunier Duval) bereits der fünfte verschiedene Sprintsieger, Zweiter wurde Cavendish. Die 6. Etappe gewann Pablo Lastras (Caisse d'Epargne) aus einer im Klassement eher unbedeutenden Ausreißergruppe. Nachdem Nuyens wegen eines Sturzes ausgeschieden war, übernahm der ebenfalls gestürzte Thomas Dekker (Rabobank) dennoch die Gesamtführung. Beim abschließenden 29,6-Kilometer-Zeitfahren wurde José Ivan Gutierrez dann Zweiter hinter Sébastien Rosseler (Quick Step). Dekker fiel überraschend - und wahrscheinlich wegen der Sturzauswirkungen - über eineinhalb Minuten zurück und musste die Spitzenposition für den bisherigen Gesamtzweiten Gutierrez räumen.

22. August bis 29. August
Endklassement ENECO Tour 2007
1. José Ivan Gutierrez (ESP) - Caisse d'Epargne 26h05:44
2. David Millar (GBR) - Saunier Duval +0:11
3. Gustav Erik Larsson (SWE) - Unibet.com +1:05
4. Leif Hoste (BEL) - Predictor-Lotto +1:12
5. Thomas Dekker (NED) - Rabobank +1:15
6. Wladimir Gussew (RUS) - Discovery Channel +1:17
7. Bram Tankink (NED) - Quick Step +1:32
8. Sébastien Rosseler (BEL) - Quick Step +1:33
9. Paul Martens (GER) - Skil-Shimano +1:34
10. Jurgen v. d. Broeck (BEL) - Predictor-Lotto +1:34
11. Juan Antonio Flecha (ESP) - Rabobank +1:46
12. Piet Rooijakkers (NED) - Skil-Shimano +1:47
13. Sebastian Lang (GER) - Gerolsteiner +1:48
14. Andrej Griwko (UKR) - Team Milram +1:50
15. Vincenzo Nibali (ITA) - Liquigas +1:56
16. Maarten Tjallingii (NED) - Skil-Shimano +1:56
17. Rubens Bertogliati (SUI) - Saunier Duval +1:59
18. Alberto Losada (ESP) - Caisse d'Epargne +2:12
19. Mikel Astarloza (ESP) - Euskaltel-Euskadi +2:16
20. Thor Hushovd (NOR) - Crédit Agricole +2:23
...
ProTour-Wertung nach 21 von 26 Rennen
1. Danilo di Luca (ITA) - Liquigas 207 p.
2. Alberto Contador (ESP) - Discovery Channel 191
3. Alejandro Valverde (ESP) - Caisse d'Epargne 190
4. Cadel Evans (AUS) - Predictor-Lotto 174
5. Davide Rebellin (ITA) - Gerolsteiner 172
6. Kim Kirchen (LUX) - T-Mobile Team 129
7. Oscar Freire (ESP) - Rabobank 125
8. Levi Leipheimer (USA) - Discovery Channel 118
9. Wladimir Karpets (RUS) - Caisse d'Epargne 115
10. Damiano Cunego (ITA) - Lampre-Fondital 115
11. Alessandro Ballan (ITA) - Lampre-Fondital 110
12. Christophe Moreau (FRA) - ag2r Prévoyance 88
13. Tom Boonen (BEL) - Quick Step 87
14. Frank Schleck (LUX) - Team CSC 86
15. Thomas Dekker (NED) - Rabobank 85
...

www-tipps zur vorbereitung aufs rennen

Offizielle Homepage: http://www.enecotour.com
    - Profile, Landkarten, Marschtabellen
(provisorische) Startliste auf cyclingstartlists.com
Fotos des Vorjahres auf cyclingnews.com

Etappenplan & Ergebnis des Vorjahres (Sieger Schumacher)
Etappenplan & Ergebnis vor zwei Jahren (Sieger Julich)

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Resultate 2007 / ENECO Tour 2007