Belgien-Rundfahrt 2013

(BEL/2.HC) - Siegerliste der Belgien-Rundfahrt

Et. Start                  Ziel                    km   Etappensieger      Leader
1. Lochristi Knocke-Heist 194 André Greipel André Greipel
2. Knocke-Heist Ninove 181 André Greipel André Greipel
3. Beveren Beveren 15* Tony Martin Tony Martin
4. Lacs de l'Eau d'Heure Lacs de l'Eau d'Heure 164 Maxim Iglinski Tony Martin
5. Banneux Banneux 176 Luis Leon Sanchez Tony Martin
*) Einzelzeitfahren

Martin verteidigt Sieg gegen Sanchez
Tony Martin (Omega) wiederholte den Gesamtsieg bei der 5-tägigen Belgien-Rundfahrt. Der 28-jährige Deutsche schaffte die Grundlage dafür mit dem Sieg im Einzelzeitfahren am 3. Tag. Am Schlusstag war Martin noch einmal voll gefordert, als er in den Ardennen einem Solo von Luis Leon Sanchez (Omega) nachsteigen musste. Sanchez kam im Endklassement noch bis auf 36 Sekunden heran. Philippe Gilbert (BMC) rückte auf einen Podestplatz vor, Andreas Klöden auf den 4. Platz.

Die 1. Etappe der Belgien-Rundfahrt 2013 gewann André Greipel (Lotto) im Massensprint. Sein Team pilotierte ihn optimal auf die Zielgerade und Greipel behauptete sich vor Tom Boonen (Omega) und Ramon Sinkeldam (Argos). Auf der 2. Etappe ging Greipel im letzten Moment mit Tigersprung an Danny van Poppel (Vacansoleil) und Boonen vorbei.

Das Einzelzeitfahren der 3. Etappe gewann Tony Martin deutlich mit 40 Sekunden vor Tom Dumoulin (Argos). Die 15 Kilometer lange Strecke absolvierte Martin in 17:42 Minuten. Martin und Dumoulin waren - anders als viele Konkurrenten - bei Regen unterwegs. Die Rusvelo-Fahrer Owetschkin und Serow fuhren 43 und 46 Sekunden langsamer als Martin, und Hermans (RadioShack) ebenfalls 46 Sekunden. Auf den 3. Platz der Gesamtwertung setzte sich Tom Boonen mit 50 Sekunden hinter Martin, auf den er im Zeitfahren eine Minute verlor. Der Zeitverlust von Sanchez betrug 1:12 Minuten. Nach dem Zeitfahren blieben in der Gesamtwertung 5 Fahrer innerhalb einer Minute, davon 4 aus dem Team Omega Pharma: Vandewalle und Terpstra neben Martin und Boonen. Auf dem 6. und 7. Platz begaben sich die BMC-Fahrer Gilbert und Quinziato in Lauerposition für die 2 ausstehenden Tage in der Wallonie.

Auf der 4. Etappe setzte sich Maxim Iglinski (Astana) kurz vor der Kilometermarke aus einer Ausreißergruppe ab. Während die weiteren Ausreißer noch gestellt wurden, rettete Inglinski einen Vorsprung zum Sieg vor Greipel und Gilbert. Am letzten Tag geriet Martins Gesamtführung in den Ardennen noch einmal in Gefahr durch ein 40-Kilometer-Solo von Luis Leon Sanchez. Der ging mit 1:16 Minuten Rückstand in die 5. Etappe. An der Côte de la Redoute folgten Martin, Klöden und Francesco Gavazzi (Astana) gut 20 Kilometer vor dem Ziel einen Angriff von Gilbert. Das Quartett konnte den Abstand zu Sanchez bis zum Ziel auf 27 Sekunden verkürzen. Gavazzi sprintete auf den 2. Platz der Etappe vor Gilbert, Klöden und Martin.

Die Belgien-Rundfahrt 2013 führte erst durch den flämischen Landesteil, dann durch den wallonischen. Nach einer Flachetappe zum Auftakt standen am 2. Tag einige «Hellingen» aus Flanderns Frühjahrsrennen im Programm. Die Ziellinie lag in Ninove-Meerbeke, wo von 1973 bis 2011 die Flandern-Rundfahrt endete. Allerdings fehlte bei der Belgien-Rundfahrt die Mauer von Geraardsbergen - stattdessen ginges je 2-mal Oude Steenweg, Bosberg und Congoberg hinauf. Es folgte ein 15 Kilometer langes und flaches Einzelzeitfahren rund um Beveren. Die 4. Etappe an den Eau-d'Heure-Stauseen bot Anstiege im dichten Takt zwischen den wallonischen Provinzen Hennegau und Namur. Zum Abschluss der Belgien-Rundfahrt 2013 fiel die Entscheidung in den Ardennen teilweise auf den Spuren von Lüttich-Bastogne-Lüttich, inklusive je 3-mal der Côte de la Redoute und der Côte de Banneux.

Auch 2013 fand die Belgien-Rundfahrt parallel zur Bayern-Rundfahrt und zur Schlusswoche des Giro d'Italia statt.

Mi 22. bis So 26. Mai
Endklassement Baloise Belgium Tour 2013

1. Tony Martin (GER) - Omega-Quick Step 17h28:32
2. Luis Leon Sanchez (ESP) - Blanco +0:36
3. Philippe Gilbert (BEL) - BMC +0:51
4. Andreas Klöden (GER) - RadioShack-Leopard +1:18
5. Tom Dumoulin (NED) - Argos-Shimano +1:30
6. Francesco Gavazzi (ITA) - Astana +1:36
7. Kristof Vandewalle (BEL) - Omega-Quick Step +1:43
8. Jürgen Roelandts (BEL) - Lotto-Belisol +1:44
9. Niki Terpsta (NED) - Omega-Quick Step +1:49
10. Alexej Zatewitsch (USA) - Katusha +2:04
11. Maxime Monfort (BEL) - RadioShack-Leopard +2:16
12. Yukiya Arashiro (JPN) - Europcar +2:44
13. Maxime Vantomme (BEL) - Crelan-Euphony +3:21
14. Gijs van Hoecke (BEL) - Topsport Vlaanderen +3:26
15. R. Janse v. Rensburg (RSA) - Argos-Shimano +3:30
16. Sébastien Delfosse (BEL) - Crelan-Euphony +3:30
17. Nico Sijmens (BEL) - Cofidis +3:32
18. David Veilleux (CAN) - Europcar +3:38
19. Grégory Rast (SUI) - RadioShack-Leopard +3:45
20. Florent Barle (FRA) - Cofidis +3:51
...

www-tipps zur vorbereitung aufs rennen

Offizielle Homepage: http://www.rondevanbelgie.be/
(provisorische) Startliste auf procyclingstats.com

Etappenplan & Ergebnis des Vorjahres (Sieger Tony Martin)

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Termine 2013 / Belgien-Rundfahrt 2013