Bayern-Rundfahrt 2006

(GER/2.HC) - Siegerliste der Bayern-Rundfahrt

Et. Start          Ziel           km   Termin/Sieger      Leader
1. Gunzenhausen Starnberg 205 Erik Zabel Erik Zabel
2. Starnberg Grassau 201 Gerhard Trampusch Gerhard Trampusch
3. Übersee Bad Birnbach 182 Ralf Grabsch Gerhard Trampusch
4. Plattling Deggendorf 25* Beat Zberg Alberto Martinez
5. Plattling Cham 184 Björn Schröder Alberto Martinez
*) Einzelzeitfahren

Mit Martinez gewinnt mal wieder ein Ausländer
José Alberto Martinez (Agritubel) gewann die Bayern-Rundfahrt 2006 mit neun Sekunden Vorsprung vor dem Schweizer Beat Zberg (Gerolsteiner). Martinez eroberte das gelbe Leader-Trikot am 4. Tag nach dem Einzelzeitfahren, das er auf Platz 2 hinter Zberg beendete. Die fünftägige Rundfahrt der Ehrenkategorie hatte in den letzten sieben Jahren nur deutsche Sieger, der 30-jährige Spanier Martinez durchbrach diese Serie. Bester Deutscher war in diesem Jahr Patrik Sinkewitz (T-Mobile Team) auf Platz 9. Dessen Teamkollege Andreas Klöden feierte als Dritter im Zeitfahren ein ansprechendes Comeback nach Verletzung.

Ein anderes Comeback war jedoch nur von kurzer Dauer: Danilo Hondo (Team Lamonta), bei dem sich ständig die Länge und die Auslegung seiner Doping-Sperre ändert, musste nach der 1. Etappe der Bayern-Rundfahrt das Rennen verlassen. Ein Schweizer Kantonsgericht hatte seine Sperre erst im März 2006 vorläufig aufgehoben, jetzt kam der Salto rückwärts - der Hickhack nimmt anscheinend kein Ende mehr. Im März 2005 war Hondo bei der Murica-Rundfahrt positiv auf Carphedon. Es folgte zunächst eine einjährige Sperre, die dann auf zwei Jahre verlängert wurde. Selbst Anti-Doping-Kämpfer haben Zweifel an der Schuld Hondos.

Zabels runder Sieg
Erik Zabel (Team Milram) gelang derweil bei der Auftaktetappe sein erster Saisonsieg. Dieser Sieg war deswegen so besonders, weil er in vielen Büchern fortan als 200. Profi-Sieg des gebürtigen Berliners geführt werden wird. Unter den aktiven Profis hat keiner auch nur annähernd so viele Siege wie Zabel. Man kann den Hut vor «Ete» nicht tief genug ziehen. Was Siege angeht, ist er wohl auf lange Zeit der erfolgreichste deutscher Fahrer. Zabel feiert im Juli seinen 36. Geburtstag. Die Abstände zwischen seinen Erfolgserlebnissen werden seit einigen Jahren freilich immer größer.

24. Mai bis 28. Mai
Endklassement Bayern-Rundfahrt 2006
1. Alberto Martinez (ESP) - Agritubel 18h52:29
2. Beat Zberg (SUI) - Gerolsteiner +0:09
3. Luke Roberts (AUS) - Team CSC +0:19
4. Lars Ytting Bak (DEN) - Team CSC +0:28
5. Eddy Ratti (ITA) - Naturino +0:31
6. Brian Vandborg (DEN) - Team CSC +0:43
7. Peter Wrolich (AUT) - Gerolsteiner +0:56
8. Marcel Strauss (SUI) - Gerolsteiner +1:05
9. Patrik Sinkewitz (GER) - T-Mobile Team +1:07
10. Pascal Hungerbühler (SUI) - Team Vorarlberg +1:18
...
12. Daniel Becke (GER) - Team Milram +1:38
13. Hannes Blank (GER) - Team Lamonta +1:41
15. Gerhard Trampusch (AUT) - Wiesenhof-Akud +1:54
26. Erik Zabel (GER) - Team Milram +2:32
27. Pieter Ghyllebert (BEL) - Chocolade Jacques +2:56
33. Björn Schröder (GER) - Team Milram +8:41
39. Ralf Grabsch (GER) - Team Milram +23:33
44. Andreas Klöden (GER) - T-Mobile Team +26:18
- 102 Teilnehmer, davon 62 klassiert.
Punktewertung: Pieter Ghyllebert
Bergwertung: Pieter Ghyllebert
Jungprofi-Wertung: Hannes Blank
Teamwertung: Team CSC

nach oben

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Resultate 2006 / Bayern-Rundfahrt 2006