Baskenland-Rundfahrt 2014

(ESP/WorldTour) - Siegerliste Baskenland-Rundfahrt

Et. Start            Ziel                km   Etappensieger     Leader
1. Ordizia Ordizia 153 Alberto Contador Alberto Contador
2. Ordizia Dantxarinea 156 Tony Martin Alberto Contador
3. Urdazabi-Urdax Vitoria-Gasteiz 195 Michael Matthews Alberto Contador
4. Vitoria-Gasteiz Eibar-Arrate 151 Wout Poels Alberto Contador
5. Eibar Markina-Xemein 160 Ben Swift Alberto Contador
6. Markina-Xemein Markina-Xemein 26* Tony Martin Alberto Contador
*) Einzelzeitfahren

Contador dominiert, Kwiatkowski Schnellster des Rests
Alberto Contador (Tinkoff) gewann überlegen die 6-tägige Baskenland-Rundfahrt 2014. Gleich zum Auftakt steckte er das Revier mit einem Etappensieg ab, war an den Tagen darauf stets Herr der Lage und auch im abschließenden Einzelzeitfahren der beste Klassementfahrer. Contadors einziger ernsthafter Gegner war zunächst Alejandro Valverde (Movistar). Der verlor jedoch den 2. Platz im Zeitfahren an Michal Kwiatkowski (Omega) und fiel auch noch hinter Péraud (AG2R) und Spilak (Katusha) zurück. 2 Etappensiege gingen an Tony Martin (Omega), der außer dem Zeitfahren endlich mal wieder eine Etappe en ligne für sich entschied.

Die 1. Etappe der durchweg hügligen bis bergigen Baskenland-Rundfahrt 2014 gewann Alberto Contador mit 14 Sekunden vor Alejandro Valverde. Mit 34 Sekunden Rückstand fuhr Kwiatkowski auf den 3. Platz, gefolgt von einem Quintett mit Trofimow (Katusha), Cunego (Lampre), Peraud (AG2R), Nieve (Sky) und Evans (BMC) mit noch 2 Sekunden mehr. Am letzten Anstieg attackierte Valverde innerhalb der finalen 8 Kilometer. Nur Contador blieb dran und hängte Valverde dann im steilsten Stück ab. Die Abstände vom Gipfel blieben auf der Abfahrt ins Ziel stabil.

Auf der 2. Etappe kam Tony Martin als Solist 30 Sekunden vor dem Hauptfeld durch. Dieses wurde ins Ziel geführt von Swift (Sky) vor Kwiatkowski. Martin stammte aus einer Spitzengruppe mit Izagirre (Movistar), Dupont (AG2R), Malacarne (Europcar), Bakelants (Omega) und Jungels (Trek). Zuletzt war nur noch Gorka Izagirre auf verlorenem Posten gegen die Teamkollegen Martin und Bakelants, von denen Martin dann auf seine unnachahmliche Weise davonzog. Unter den Klassementfahrern probierte Valverde eine Attacke auf Contador, ohne etwas Zählbares zu erreichen.

Die 3. Etappe gewann Michael Matthews (Orica) im Sprint eines ersten Feldes und nach mustergültiger Vorarbeit von Simon Gerrans. Kévin Réza (Europcar) belegte den 2. Platz vor Kwiatkowski, der zum 3. Mal hintereinander auf dem 3. Platz ankam.

Wout Poels trug den Sieg auf der 4. Etappe davon. An der Quasi-Bergankunft behauptete er sich eine Sekunde vor Valverde und Samuel Sanchez (BMC). Slagter führte eine 11 Fahrer starke Gruppe inklusive Contador 3 Sekunden hinter dem Tagessieger an. Nach mehreren Attacken von Contador am Schlussanstieg knabberte letztlich Valverde um 2 Sekunden an Contadors Vorsprung in der Gesamtwertung, der auf 12 Sekunden leicht schrumpfte.

Die 5. Etappe gewann Ben Swift im Sprint einer 22-köpfigen Gruppe vor Valverde und Kwiatkowski. Die Besten der Gesamtwertung gingen somit unverändert in den Schlusstag: Contador 12 Sekunden vor Valverde, je 36 vor Cunego, Evans, Péraud und Trofimow sowie 41 vor Kwiatkowski.

Im abschließenden Einzelzeitfahren verbuchte Tony Martin einen weiteren Tagessieg. Auf dem mit 2 Hügeln gespickten Zeitfahrkurs der 6. Etappe schlug er Contador um 7 Sekunden. Kwiatkowski belegte mit 15 Sekunden Rückstand zum 5. Mal innerhalb von 6 Tagen den 3. Platz! Da Valverde über eine Minute einbüßte (8. Platz), stieg Kwiaktkowski immerhin noch auf den 2. Platz des Endklassements. Im Zeitfahren auf den 4. und 5. Platz kamen Simon Spilak mit 16 und Jean-Christophe Péraud mit 35 Sekunden Rückstand. Dadurch zogen beide ebenfalls an Valverde vorbei.

Eine Wildcard für die Baskenland-Rundfahrt 2014 erhielt nur Caja Rural. Zeitgutschriften gab es keine, so dass sich Valverde und Kwiatkowski von ihren vielen 2. und 3. Plätzen insofern nichts kaufen konnten.

Mo 7. bis Sa 12. April
Endklassement Vuelta Ciclista al País Vasco 2014
1. Alberto Contador (ESP) - Tinkoff-Saxo 21h09:11
2. Michal Kwiatkowski (POL) - Omega-Quick-Step +0:49
3. Jean-Christ. Péraud (FRA) - AG2R La Mondiale +1:04
4. Simon Spilak (SLO) - Katusha +1:07
5. Alejandro Valverde (ESP) - Movistar +1:07
6. Tejay van Garderen (USA) - BMC +1:56
7. Cadel Evans (AUS) - BMC +1:56
8. Juri Trofimow (RUS) - Katusha +2:13
9. Thibaut Pinot (FRA) - FDJ.fr +2:14
10. Wout Poels (NED) - Omega-Quick Step +2:26
11. Damiano Cunego (ITA) - Lampre-Merida +2:26
12. Simon Yates (GBR) - Orica-Greenedge +3:17
13. Tom Jelte Slagter (NED) - Garmin-Sharp +3:32
14. Mikel Landa Meana (ESP) - Astana +3:36
15. Samuel Sanchez (ESP) - BMC +3:47
16. Robert Kiserlovski (CRO) - Trek Factory Racing +4:05
17. Roman Kreuziger (CZE) - Tinkoff-Saxo +6:04
18. Arnold Jeannesson (FRA) - FDJ.fr +8:55
19. Cyril Gautier (FRA) - Europcar +9:43
20. Warren Barguil (FRA) - Giant-Shimano +10:20
...
24. Mikel Nieve (ESP) - Sky +12:48
25. Philippe Gilbert (BEL) - BMC +12:53
26. Pierre Rolland (FRA) - Europcar +16:30
27. Jurgen v. d. Broeck (BEL) - Lotto-Belisol +16:34
28. Bauke Mollema (NED) - Belkin +17:01
30. Tony Martin (GER) - Omega-Quick Step +19:12
50. Ben Gastauer (LUX) - AG2R La Mondiale +35:36
51. Rui Costa (POR) - Lampre-Merida +37:03
53. Michael Albasini (SUI) - Orica-Greenedge +37:52
57. Bob Jungels (LUX) - Trek +40:33
58. Ben Swift (GBR) - Sky +41:01
64. Simon Geschke (GER) - Giant-Shimano +42:44
66. Andy Schleck (LUX) - Trek +44:05
84. Paul Martens (GER) - Belkin +56:18
88. Omar Fraile (ESP) - Caja Rural-Seguros RGA +1h00:35
93. Johannes Fröhlinger (GER) - Giant-Shimano +1h03:28
- 152 Teilnehmer, davon 115 klassiert.
Sprintwertung: Omar Fraile
Bergwertung: Davide Villella
Punktewertung: Michal Kwiatkowski
Teamwertung: BMC

www-tipps zur vorbereitung aufs rennen

Homepage zum Rennen: http://vueltapaisvasco.diariovasco.com/
    - Profile und Zeittabellen: 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6
(provisorische) Startliste auf procyclingstats.com

Etappenplan & Ergebnis des Vorjahres (Sieger Nairo Quintana)
Etappenplan & Ergebnis vor 2 Jahren (Sieger Samuel Sanchez)

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Termine 2014 / Baskenland-Rundfahrt 2014