Tour de France in Bourg-Saint-Maurice

Bourg-Saint-Maurice liegt an der Isère im Alpen-Département Savoie und hat rund 7.000 Einwohner. Für eine lange Zeit erlebte Bourg-Saint-Maurice nur eine Zieldurchfahrt der Tour de France. Das war 1939 - es gewann der ohnehin schon Gesamtführende Sylvére Maes ein Einzelzeitfahren mit über vier Minuten Vorsprung.

Oberhalb von Bourg-Saint-Maurice liegt das Skigebiet Les Arcs. Dort gewann Luc Leblanc 1996 eine Bergankunft. Dieser Tag war der Anfang vom Ende der Tour-de-France-Herrschaft durch Miguel Indurain, der in Les Arcs mehrere Minuten liegen ließ. Es folgte 1996 ein Tour-Zeitfahren von Bourg-Saint-Maurice nach Val d'Isère. Der Sieger hieß Jewgeni Berzin, Zweiter war Bjarne Riis, Fünfter Indurain und Sechster Jan Ullrich.

Ein Wiedersehen mit Bourg-Saint-Maurice gab es bei der Tour de France 2009. Dort endete eine Alpenetappe nach Überquerung der beiden Sankt-Bernhard-Pässe, wo bergab Jens Voigt böse aufs Gesicht stürzte und diese Tour de France im Krankenwagen beenden musste. Die Etappe gewann nach einer Schlussattacke aus einer Ausreißergruppe Mikel Astarloza. Später stellte sich jedoch heraus, dass eine Trainingskontrolle Astarlozas vor der Tour de France positiv auf EPO war. Der Sieg ging somit am Grünen Tisch an Sandy Casar, der den Sprint der Verfolger gewonnen und ursprünglich zum 6. Mal einen 2. Platz auf einer Tour-Etappe belegt hatte.

Die Etappensieger von Bourg-Saint-Maurice

2009 Sandy Casar (FRA)*
1939 Sylvère Maes (BEL)  Einzelzeitfahren

*) Der ursprüngliche Sieger Mikel Astarloza (ESP) wurde später wegen einer positiven Dopingprobe, die vor der Tour de France genommen wurde, disqualifiziert.

Frankreich

Bourg-Saint-Maurice im www:
www.ville-bourg-saint-maurice.fr

Radsport-Seite.de, Homepage / Tour de France / Tour de France Ort-Index / Bourg-Saint-Maurice - Tour-de-France-Ort in den Alpen