Algarve-Rundfahrt 2017

(POR/2.HC) - Siegerliste Algarve-Rundfahrt

Et. Startort             Zielort          km   Etappensieger         Leader
1. Albufeira Lagos 180 Fernando Gaviria Fernando Gaviria
2. Logao Alto da Fóia 189 Daniel Martin Daniel Martin
3. Sagres Sagres 18* Jonathan Castroviejo Primoz Roglic
4. S. Brás de Alportel Tavira 203 André Greipel Primoz Roglic
5. Almodôvar Malhão (Loulé) 179 Amaro Antunes Primoz Roglic
*) Einzelzeitfahren

Roglic nun am Berg so stark wie gegen Uhr

Primoz Roglic (LottoNL) holte den Gesamtsieg bei der 5-tägigen Algarve-Rundfahrt 2017. Der 27-jährige ehemalige Skispringer aus Slowenien packte neben seinen bekannten Qualitäten im Zeitfahren nun auch überraschend starke Leistungen am Berg aus, so dass er im Endklassement 22 Sekunden vor Michal Kwiatkowski (Sky) lag. Das Podest komplettierte Tony Gallopin (Lotto).

Die 2. der insgesamt 5 Etappen der Algarve-Rundfahrt 2017 endet mit einer Bergankunft. Tags darauf wurde das Gesamtklassement im 18 Kilometer langen Einzelzeitfahren noch fester gezurrt. Aber auch auf der abschließenden 5. Etappe ging es am Ende noch einmal bergauf. Wie die zeitgleich stattfindende Andalusien-Rundfahrt wurde die Algarve-Rundfahrt 2017 von der Kategorie 2.1 hochgestuft auf 2.HC.

Die 1. Etappe der Algarve-Rundfahrt 2017 ging im Massensprint an Fernando Gaviria (Quick Step) - vor André Greipel (Lotto) und Nacer Bouhanni (Cofidis). Gaviria versuchte dabei Greipel die Türe in Richtung linker Bande zuzumachen, obwohl dies wahrscheinlich gar nicht nötig gewesen wäre.

An der Bergankunft der 2. Etappe kristallisierten sich Daniel Martin (Quick Step) und Primoz Roglic heraus. Die beiden attackierten sich mehrmals gegenseitig, bis letztlich im Zielsprint Martin die Nase vorn hatte. Michael Kwiatkowski (Sky) auf dem 3. Platz hatte schon 20 Sekunden Rückstand. Die nächsten beiden Fahrer im Ziel waren Amaro Manuel Antunes (W52) und Rinaldo Nocentini (Sporting) mit 33 Sekunden Rückstand.

Auf der 3. Etappe, dem 18 Kilometer langen Einzelzeitfahren, musste sich der Weltmeister in dieser Disziplin dem Europameister geschlagen geben: Jonathan Castroviejo (Movistar) benötigte 21:24 Minuten und unterbot Tony Martin (Katusha) damit um 4 Sekunden. Nicht weit weg waren auf den nächsten Plätzen Roglic, Kwiatkowski, Boom (LottoNL) und Démare (FDJ) mit 5, 5, 11 und 12 Sekunden Rückstand. Daniel Martin hingegen verlor gegenüber Castroviejo satte 100 Sekunden, so dass Roglic ihn an der Spitze der Gesamtwertung erwartungsgemäß ablöste.

Die 4. Etappe gewann André Greipel im Massensprint mit dem Tigersprung vor John Degenkolb (Trek). Von weit hinten kamen Dylan Groenewegen (LottoNL) und Arnaud Démare (FDJ) etwas zu spät auf und belegten die Plätze 3 und 4. Greipel kämpfte sich auf der Zielgeraden zunächst mit einem Kraftakt nach vorne zurück, nachdem Gaviria und Degenkolb jeweils mit einem Anfahrer eine Lücke zum Rest gerissen hatten. Dabei verlor auch Degenkolb kurzfristig den Kontakt zu seinem Anfahrer. Dennoch war Gaviria an diesem Tag chancenlos.

Die Bergankunft der 5. Etappe gewann Amaro Antunes nach einem Antritt aus dem bereits gesiebten Hauptfeld innerhalb der letzten 2 Kilometer. 12 Sekunden zurück waren im Ziel Vicente Garica di Mateos (Louletano) und Tiesj Benoot (Lotto). Kwiatkowski konnte Roglic in der Gesamtwertung nicht mehr knacken: So belegte Roglic in der Tageswertung den 5. Platz an Kwiatkowskis Hinterrad.

Mi 15. bis So 19. Februar
Endklassement Volta ao Algarve 2017
1. Primoz Roglic (SLO) - LottoNL-Jumbo 19:04:03
2. Michael Kwiatkowski (POL) - Sky +0:22
3. Tony Gallopin (FRA) - Lotto Soudal +0:55
4. Luis Leon Sanchez (ESP) - Astana +0:59
5. Amaro Manuel Antunes (POR) - W52-FC Porto +1:29
6. Daniel Martin (IRL) - Quick Step Floors +1:36
7. Jonathan Castroviejo (ESP) - Movistar +1:40
8. Tiesj Benoot (BEL) - Lotto-Soudal +1:42
9. Rinaldo Nocentini (ITA) - Sporting CP +1:56
10. Edgar Pinto (POR) - LA Aluminios +2:19
11. Tony Martin (GER) - Katusha-Alpecin +2:38
12. Simon Spilak (SLO) - Katusha-Alpecin +2:41
13. Alejandro Marque (ESP) - Sporting CP +2:46
14. Davide Villella (ITA) - Cannondale-Drapac +2:50
15. Jaime Roson (ESP) - Caja Rural-Seguros RGA +2:58
16. Pello Bilbao (ESP) - Astana +3:13
17. Ricardo Vilela (POR) - Manzana Postobon +3:14
18. Nelson Oliveira (POR) - Movistar +3:20
19. Michele Scarponi (ITA) - Astana +3:21
20. Tiago Machado (POR) - Katusha-Alpecin +3:27
...

www-tipps

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Termine 2017 / Algarve-Rundfahrt 2017