Alberta-Rundfahrt 2015

(CAN/2.1) - Siegerliste der Tour of Alberta

Et. Start           Ziel                km   Etappensieger         Leader
1. Grande Prairie Grande Prairie 202 Trek Bauke Mollema
2. Grande Prairie Grande Prairie 172 Michael Matthews Michael Matthews
3. Grande Cache Jasper 182 Tom-Jelte Slagter Bauke Mollema
4. Jasper Marmot Basin 162 Tom-Jelte Slagter Bauke Mollema
5. Edson Spruce Grove 206 Lassen Norman Hansen Bauke Mollema
6. Edmonton Edmonton 124 Nikias Arndt Bauke Mollema
2) Teamzeitfahren

Mit nur 74 Hundertstelsekunden Vorsprung gewann Trek das Teamzeitfahren zum Auftakt der Alberta-Rundfahrt 2015. Hauchdünn geschlagen geben musste sich Orica. Beide Teams benöntigten für die 19,6 Kilometer lange Strecke 22:56 Minuten. Den 3. Platz belegte auf der 1. Etappe Katusha mit 8 Sekunden Rückstand. Auf den nachfolgenden Plätzen waren die Abstände schon etwas größer. Bora, Giant, Hincapie und Cannondale begrenzten den Rückstand auf eine halbe Minute und etwas weniger.

Im Massensprint der 2. Etappe setzte sich Michael Matthews (Orica) hauchdünn durch vor Nikias Arndt (Giant). Auf den 3. Platz kam Alexej Zatewitsch (Katusha). Wegen der 10 Sekunden Zeitgutschrift für den Etappensieg übernahm Matthews auch die Gesamtführung.

Das Wetter wurde noch ungemütlicher auf der 3. Etappe, als vereinzelt Schnee die Wiesen und Bäumen am Straßenrand zierte. Im Bergaufziel von Jasper gewann Tom-Jelte Slagter (Orica) vorm zeitgleich gewerteten Bauke Mollema, der die Gesamtführung zurückeroberte. Auf den nächsten Plätzen landeten Adam Yates (Orica) mit 4 Sekunden Rückstand, Sergej Lagutin (Katusha) mit 6, Michael Woods (Optum) mit 9 sowie Dion Smith (Hincapie) und James Oram (Axeon) mit je 12 Sekunden.

Auf der 4. Etappe mit Bergankunft in Marmot Basin legte Slagter nach, konnte jedoch nicht die Gesamtführung übernehmen. Denn Mollema beendete zum einen die Etappe nur 4 Sekunden hinter Slagter auf dem 2. Platz und hatte zum anderen noch genügend Polster aus dem Teamzeitfahren. Adam Yates war im Ziel zeitgleich mit Mollema und hielt damit in der Gesamtwertung den 2. Platz mit 6 Sekunden Rückstand.

Lasse Norman Hansen (Cannondale) war der Solosieger der 5. Etappe, möglicherweise dank einer Organisationspanne. Das Hauptfeld wurde hinter ihm fehlgeleitet, Schlussrunden daraufhin neutralisiert.

Auf der 6. Etappe revanchierte sich Nikias Arndt an Michael Matthews. Den 3. Platz dieses Massensprints belegte diesmal Dion Smith.

Mi 2. bis Mo 7. September
Endklassement Tour of Alberta 2015
1. Bauke Mollema (NED) - Trek 20:20:28
2. Adam Yates (GBR) - Orica-Greenedge +0:06
3. Tom-Jelte Slagter (NED) - Cannondale-Garmin +0:22
4. Sergey Lagutin (RUS) - Katusha +0:35
5. Dion Smith (NZL) - Hincapie +0:39
6. Lasse Norman Hansen (DEN) - Cannondale-Garmin +1:08
7. Toms Skujins (LAZ) - Hincapie +1:12
8. Paul Voss (GER) - Bora-Argon 18 +1:16
9. Davide Formolo (ITA) - Cannondale-Garmin +1:23
10. Mike Woods (CAN) - Optum-Kelly Benefit +1:25
...

www-tipps zur vorbereitung aufs renn en

Offizielle Homepage: http://tourofalberta.ca/
(provisorische) Startliste auf procyclingstats.com

Etappenplan und Ergebnis des Vorjahres (Sieger Impey)

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Termine 2015 / Albertra-Rundfahrt 2015