Abu Dhabi Tour 2015

(UAE/2.1) - Siegerliste der Abu Dhabi Tour

Et. Start           Ziel             km   Etappensieger    Leader
1. Qasr al Sarab Madinat Zayed 159 Andrea Guardini Andrea Guardini
2. Abu Dhabi Abu Dhabi 130 Elia Viviani Elia Viviani
3. Al Ain Jebel Hafeet 140 Esteban Chaves Esteban Chaves
4. Yas Marina Yas Marina 110 Elia Viviani Esteban Chaves

Chaves Gesamtsieger bei der Premiere

2015 war es nun auch in Abu Dhabi soweit: Zum 1. Mal wurde dort bei einer Rad-Landesrundfahrt ein Gesamtsieger ermittelt, der dann Johan Esteban Chaves (Orica) hieß. Das Podium komplettierten Fabio Aru (Astana) und Wout Poels (Sky). Chaves hatte an der entscheidenden Bergankunft der 3. Etappe Glück, dass der vor ihm sprintende Poels in der letzten Kurve stürzte.

Bei der 4-tägigen Premiere der Abu Dhabi Tour 2015 gehörten 3 Etappen den Sprintern: die 1. Etappe mit Ziel im drittgrößten Ort Madinat Zayed, die 2. Etappe mit Zielrundkurs auf der Marina Island in Abu Dhabi und die 4. Etappe abends unter Flutlicht auf der Formel-1-Strecke. Die 3. Etappe endete hingegen mit einer Bergankunft am Jebel Hafeet knapp 1000 Höhenmeter oberhalb der Ausgangsebene. Auf der breiten Gipfelstraße ging es neben dem Tagessieg auch um den Gesamtsieg.

Mitveranstalter der 1. Abu Dhabi Tour war die RCS Media Group, die auch den Giro d'Italia und die Dubai-Rundfahrt unter ihren Fittichen hat. Damit machte die italienische Agentur dem italienischen Traditionsrennen Giro dell'Emilia ebenso Konkurrenz wie dem Herbstklassiker Paris-Tours. Denn die Abu Dhabi Tour stößt in die Lücke, welche die Peking-Rundfahrt im Oktober hinterlassen hatte - und für die einst der Herbst-Kalender umgekrempelt wurde. Anders als die 3 bisherigen Rennen auf der arabischen Halbinsel - Katar-Rundfahrt, Oman-Rundfahrt und Dubai-Rundfahrt - fand die Rundfahrt durch das Emirat Abu Dhabi im Oktober zum Saisonabschluss statt, und nicht im Februar zu Beginn.

Willkommen im Backofen

Gesalzene Antrittsprämien lockten ein hochkarätiges Teilnehmerfeld in den Backofen auf die arabische Halbinsel. Bei Temperaturen von zu Beginn über 40 Grad im Schatten erhielten die Profis einen Eindruck, was ihnen ein Jahr später zu gleicher Jahreszeit bei der Straßen-WM in Katar blühen könnte.

Die 1. Etappe Etappe der Abu Dhabi Tour 2015 wurde kurzfristig wegen extremer Hitze von 174 auf 159 Kilometer verkürzt. Es gewann Andrea Guardini (Astana) im Massensprint vor Tom Boonen (BEL) und Daniele Bennati (Tinkoff). Der frisch gebackene Weltmeister Peter Sagan zog seinem Teamkollegen Bennati den Sprint an, weil er sich wegen des Medienmarathons nach dem WM-Triumph noch nicht bereit für den Sieg fühlte bei seinem ersten Renneinsatz im Regenbogentrikot.

Auf der 2. Etappe eröffnete Sagan dann den Sprint früh für sich selbst, wurde jedoch letztlich um eine Radlänge von Elia Viviani (Sky) übertrumpft. Den 3. Platz belegte Fabio Sabatini (Etixx). Dessen Teamkollege Boonen war in einer frühen Etappenphase nach einem Sturz für einige Zeit bewusstlos, konnte die Trage zum Krankenwagen aber zum Glück wieder auf eigenen Füßen erreichen.

Vincenzo Nibali (Astana) attackierte auf der 3. Etappe mit Bergankunft am Jebel Hafeet nach Vorarbeit seines Teams 5,5 Kilometer vor dem Ziel. Er wurde von Esteban Chaves gekontert und aus den Schuhen gefahren. So stieg stattdessen Nibalis Teamkollege Fabio Aru dem ausgerissenen Chaves hinterher. Es war jedoch Wout Poels, der kurz nach dem Kilometerbogen die Lücke zu Chaves schloss. Als Poels dann zum Sprint ansetzte, war er Chaves deutlich überlegen. Aber Poels schmiss den Etappen- und Rundfahrtsieg leichtfertig weg, als er in der letzten Kurve ein unnötig hohes Risiko ging und stürzte. Chaves fuhr vorbei zum Sieg, und auch Aru erreichte noch das Ziel vor Poels, der sich wegen nicht mehr funktionierender Kette wie auf einem Tretroller zur Linie schleppte - 21 Sekunden hinter dem Sieger und 9 hinter Aru. Auf die nächsten Plätze kamen Ulissi (Lampre) und Brajkovic (UHC) mit je 31 Sekunden Rückstand. Nibali büßte in der folgenden Gruppe über 80 Sekunden ein.

Zum Abschluss holte Elia Viviani einen weiteren Sieg. Auf der 4. Etappe wies er wieder Peter Sagan in die Schranken. Andrea Guardini, der Sieger des 1. Tages, fuhr auf den 3. Platz. Für die 3 Etappenbesten bei der Abu Dhabi Tour 2015 gab es jeweils 10, 6 und 4 Sekunden Zeitgutschrift. Bei Zwischensprints waren es 3, 2, 1.

8. bis 11. Oktober
Endklassement Abu Dhabi Tour 2015
1. Esteban Chaves (COL) - Orica-Greenedge 10:51:12
2. Fabio Aru (ITA) - Astana +0:16
3. Wout Poels (NED) - Sky +0:27
4. Janez Brajkovic (SLO) - Unitedhealthcare +0:41
5. Diego Ulissi (ITA) - Lampre-Merida +0:41
6. Gianluca Brambilla (ITA) - Etixx-Quick Step +1:23
7. Leopold König (CZE) - Sky +1:29
8. Alejandro Valverde (ESP) - Movistar +1:29
9. Vincenzo Nibali (ITA) - Astana +1:29
10. Patrick Konrad (AUT) - Bora-Argon 18 +1:40
...

www-tipps zur vorbereitung aufs rennen

Offizielle Homepage: http://www.abudhabitour.com/
Profil des Anstiegs zum Jebel Hafeet auf veloviewer.com
(provisorische) Startliste auf procyclingstats.com

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Termine 2015 / Abu Dhabi Tour 2015