Radsport-Schlagzeilen 2017 I

(Auflistung der wichtigen Uploads)

Die aktuellsten Schlagzeilen befinden sich auf der Startseite!

.

Juni 2017

.

Do 29.
Tour-Startliste 2017 - mit Startnummern und Druckversion

Mi 28.
Lange Favoritenliste für Tour de France 2017
Die Favoritenliste für die Tour de France 2017 gestaltet sich relativ ausgeglichen. Zum einen steht hinter jedem der Favoriten ein «aber», zum anderen lässt die Strecke mit den wenigen Zeitfahrkilometern und nur 3 Bergankünften vieles offen. So ist fürs Gesamtklassement diesmal mehr drin als wieder ein Duell zwischen Froome und Quintana. Auf den vielen Flachetappen stehen einmal mehr die deutschen Sprintasse bereit. mehr...

Mo 26.
Tour-Planer 2017 - Alles druckfertig auf einem A4-Blatt

So 25.
Burghardt und Buchmann als Tandem zum Titel
Bei den nationalen Meisterschaften in Deutschland fuhr Emanuel Buchmann (Bora) einträchtig neben seinem Teamkollegen und neuen Titelträger Marcus Burghardt über die Ziellinie. Weitere Fahrer aus dem deutschen Rennstall siegten mit Gregor Mühlberger in Österreich und Juraj Sagan, der das Slowakische Meistertrikot verteidigte. In der Schweiz vollendete Silvan Dillier (BMC) ein längeres Solo weit vor 2 seiner Teamkollegen.
Fabio Aru wurde Italienischer Meister nach einem 17-Kilometer-Solo. In Massensprints gewannen Arnaud Démare in Frankreich und Ramon Sinkeldam in den Niederlanden. Das wohl interessanteste Rennen gab es mal wieder in Belgien, wo Oliver Naesen im Fünfersprint erfolgreich war. mehr...

So 18.
Tour de Suisse 2017: Spilak erneut Gesamtsieger
Nach einem Jahr Unterbrechung gewann Simon Spilak (Katusha) wieder die Tour de Suisse. Bei der Ausgabe 2017 machte es der Slowene etwas deutlicher als 2 Jahre zuvor. Denn diesmal verwies er Damiano Caruso (BMC) mit 48 Sekunden Vorsprung auf den 2. Platz. Das Podest komplettierte Steven Kruijswijk (LottoNL). Je 2 Etappensiege bei der Tour de Suisse 2017 gelangen Rohan Dennis (BMC) und Peter Sagan (Bora). mehr...
9. TdS-Etappe - Dennis gewinnt beide Zeitfahren
==
Slowenien-Rundfahrt - Majka mit Berg- zum Gesamtsieg
Route du Sud - Dillier fährt den Bergfahrern weg
Ster ZLM Toer - Gesamtsieg für Gonçalves

Sa 17.
8. TdS-Etappe - Weiterer Sieg für Sagan

Fr 16.
7. TdS-Etappe - Spilak obenauf am Tiefenbachferner

Do 15.
6. TdS-Etappe - Pozzovivo Solosieger am Albulapass

Mi 14.
5. TdS-Etappe - Sagan mit weltmeisterlichem Vorsprung

Di 13.
4. TdS-Etappe - Fluchtsieg durch Warbasse bei Bergankunft

Mo 12.
3. TdS-Etappe - Matthews im Sprint vor Sagan und Dege

So 11.
Critérium du Dauphiné: Fuglsang nimmt Porte Sieg am Schlusstag weg
Jakob Fuglsang (Astana) gewann etwas überraschend das Critérium du Dauphiné 2017. Der 32-jährige Däne drehte das Gesamtklassement auf der spannenden Schlussetappe am 8. Tag, in den er auf dem 3. Platz liegend noch mit 1:15 Minuten Rückstand gegangen war. Dann knöpfte er Richie Porte (BMC) das Gelbe Trikot am Plateau de Solaison um 10 Sekunden ab. Daniel Martin (Quick Step) verdrängte für den 3. Platz den Vorjahressieger Chris Froome (Sky) um eine Sekunde. mehr...
==
2. TdS-Etappe - Gilbert gewinnt ungewöhnliche Massenankunft
Rund um Köln - Ausreißersieg für Mühlberger

Sa 10.
1. TdS-Etappe - Dennis 9 Sekunden vorm Teamkollegen Küng

Do 8.
GP Kanton Aargau - Modolo schlägt Degenkolb

So 4.
Luxemburg-Rundfahrt - Van Avermaet greift zu
Hammer Limburg - Kirmesrennen soll Radsport revolutionieren

.

Mai 2017

.

Di 30.
Tour de France 2019 - Brüssel für Grand Départ bestätigt

So 28.
Giro d'Italia 2017: Dumoulin triumphiert bei aufreibender 100. Ausgabe
Der 100. Giro d'Italia, Jahrgang 2017, war ein ganz besonderer. Bis zum vorletzten Tag lagen die ersten 4 Fahrer innerhalb von 53 Sekunden und die ersten 6 innerhalb von 90. Beim abschließenden Einzelzeitfahren eroberte Tom Dumoulin (Sunweb) das Rosa Trikot zurück, verbesserte sich in der Gesamtwertung von 4 auf 1 - vorbei an Nairo Quintana (Movistar), Vincenzo Nibali (Bahrain) und Thibaut Pinot (FDJ). Dumoulin war in den Bergen des Giro 2017 mit den Kletterspezialisten annähernd gleichwertig, an einem Tag sogar besser. Auf der Königsetappe geriet er jedoch in größte Schwierigkeiten, als er kurz vor dem letzten Anstieg wegen Durchfalls rechts heranfuhr. mehr...
Tom Dumoulin - Palmarès des 26-jährigen Niederländers
Giro-Siegerliste - Erster niederländischer Gesamtsieg in 100 Ausgaben
21. Giro-Etappe - Dumoulin gegen Uhr von 4 auf 1, van Emden siegt
Giro-Endklassements - Gaviria violett, Landa blau, Jungels weiß
==
Belgien-Rundfahrt - Keukeleire fängt Cavagna im Sekundenduell ab
Fjorde-Rundfahrt - Hagen Bonussekunde um -sekunde zum Sieg

Sa 27.
20. Giro-Etappe - Pinot, Sakarin, Nibali, Pozzovivo, Quintana 0:15 voraus

Fr 26.
19. Giro-Etappe - Landa siegt, Dumoulin verliert Rosa Trikot

Do 25.
18. Giro-Etappe - Van Garderen schlägt Landa in Dolomiten

Mi 24.
17. Giro-Etappe - Ausreißer-Coup für Rolland

Di 23.
16. Giro-Etappe - Nibali Abfahrtskönig, Dumoulin Durchfall im Finale

So 21.
15. Giro-Etappe - Jungels vorn im Sprint der Klassementfahrer
Norwegen-Rundfahrt - Boni bringen Boasson Hagen den Sieg
Kastilien-Leon-Rundfahrt - Hivert dank Berg- zum Gesamtsieg

Sa 20.
14. Giro-Etappe - Dumoulin lässt Gegner am Berg alt aussehen!
Kalifornien-Rundfahrt - Bennett Gesamtsieger vor Majka

Fr 19.
13. Giro-Etappe - Gaviria zischt an allen vorbei zum 4. Sieg

Do 18.
12. Giro-Etappe - Gaviria startet hinterm Piloten Richeze durch

Mi 17.
11. Giro-Etappe - Fraile schlägt Costa im Sprint der Ausreißer

Di 16.
10. Giro-Etappe - Dumoulin mit sattem Ausrufezeichen gegen Uhr

So 14.
9. Giro-Etappe - Quintana marschiert, Polizist knockt Briten aus
4 Tage von Dünkirchen - Venturini vorn bei 6-tägigen 4 Tagen

Sa 13.
8. Giro-Etappe - Izagirre gewinnt schöne Adria-Etappe

Fr 12.
7. Giro-Etappe - Ewan knapp vor Gaviria und Bennett

Do 11.
6. Giro-Etappe - Dillier schlägt Stuyven im Bergaufsprint

Mi 10.
5. Giro-Etappe - Gaviria auch gegen alle erfolgreich

Di 9.
4. Giro-Etappe - Polanc am Ätna vor allen Favoriten

So 7.
3. Giro-Etappe - Gaviria vorn im Wind Sardiniens
GP di Lugano - Filosi gewinnt an neuem Mai-Termin

Sa 6.
2. Giro-Etappe - Greipel zur Stelle: Sieg und Rosa Trikot

Fr 5.
1. Giro-Etappe - Sensation durch Pöstlberger!

Do 4.
Giro-Startliste 2017 - mit Druckversion, 21 bleibt frei, Nibali mit der 1

Mo 1.
Giro-Favoriten 2017 - Nibali und Quintana von Sky-Duo gefordert
==
Eschborn-Frankfurt: Kristoffs Hattrick bei Doppelerfolg mit Zabel
Alexander Kristoff (Katusha) gewann zum 3. Mal hintereinander Eschborn-Frankfurt. Als auf der Zielgeraden der verregneten 2017er-Ausgabe Kristoffs Anfahrer Rick Zabel den Sprint eröffnete, klaffte hinter Kristoff eine Lücke, so dass Kristoff nur noch vorbeifahren musste und Zabel mit Abstand den 2. Platz vor John Degenkolb (Trek) belegte. mehr...=
==
Asturien-Rundfahrt - Alarcon schneller als Quintana beim Warmfahren

.

April 2017

.

So 30.
Tour de Romandie: Porte mit 2. Plätzen zum Gesamtsieg
Richie Porte (BMC) holte den Gesamtsieg bei der Tour de Romandie 2017 durch 2. Plätze auf den beiden entscheindenden Etappen - einer Bergankunft und einem Einzelzeitfahren. Die Sieger dieser beiden Tage belegten die weiteren Podestplätze des Endklassements: Simon Yates (Orica) und Primoz Roglic (LottoNL). mehr...
==
Yorkshire-Rundfahrt - Pauwels und Fraile mit Doppelerfolg

Do 27.
Giro-Planer 2017 - Die gesamte Strecke zum Ausdrucken

So 23.
Lüttich-Bastogne-Lüttich: Valverde nicht zu schlagen
Selbstverständlich gewann Alejandro Valverde (Movistar) auch Lüttich-Bastogne-Lüttich 2017, nachdem er 4 Tage zuvor schon den Wallonischen Pfeil überlegen für sich entschieden hatte. Es war Valverdes 4. Sieg beim ältesten Monument und das 3. Double in den wallonischen Ardennen - und das 2 Tage vor seinem 37. Geburtstag! Die Podestplätze neben ihm belegten Daniel Martin (Quick Step) und Michal Kwiatkowski (Sky). mehr...
Alejandro Valverde - Palmarès des spanischen Überfliegers
=
Kroatien-Rundfahrt - Nibali sprintet um Sekunden und schlägt Roson

Sa 22.
Michele Scarponi - Tod bei Trainingsunfall in seiner Heimat

Fr 21.
Tour of the Alps - Thomas in Tirol und Trentino knapp vor Pinot

Mi 19.
Wallonischer Pfeil: Valverde, wer sonst?
Und jährlich grüßt in Huy das Murmeltier: Zum 4. Mal hintereinander und zum 5. Mal insgesamt gewann Alejandro Valverde (Movistar) den Wallonischen Pfeil im Massensprint an der Mur de Huy. Auch bei der Ausgabe von 2017 servierten ihm die Gegner den Sieg auf dem Silbertablett. mehr...

Mo 17.
Tro-Bro Léon - Gaudin vorm Fluchtgefährten Backaert

So 16.
Amstel Gold Race: Gilbert vor Kwiatkowski in langem Zweiersprint
Philippe Gilbert (Quick Step) schlug Michal Kwiatkowski (Sky) beim Amstel Gold Race 2017 in einem packendem Zweiersprint. Kwiatkowski riss mit einem sehr frühen Antritt knapp hinter der 300-Meter-Marke aus hinterer Position zunächst eine größere Lücke. Doch Gilbert kam noch gerade rechtzeitig in Schwung und überflügelte seinen Gegner mit höherer Endgeschwindigkeit um 2 Radlängen. Das Podium komplettierte aus einer 5-köpfigen Verfolgergruppe heraus Michael Albasini (Orica). mehr...
Philippe Gilbert - Palmarès des 34-jährigen Belgiers

Do 13.
GP de Denain - Démare vor Bouhanni wegen des Anfahrers

Mi 12.
Pfeil von Brabant - Colbrelli klar vorm Vorjahressieger

Di 11.
Paris-Camembert - Bouhannis 2. Saisonsieg

So 9.
Paris-Roubaix: Sonne scheint für van Avermaet
Greg van Avermaet (BMC) gewann Paris-Roubaix 2017 im Sprint auf der Radrennbahn gegen 4 Mitstreiter. Der 31-jährige Belgier setzte mit mehr als einer Radlänge durch vor Zdenek Stybar (Quick Step), der im Schlussbogen eine gefährlich große Lücke gerissen hatte. Den 3. Platz belegte Sebastian Langeveld (Cannondale). Erst auf der Radrennbahn hatte ein Duo mit Jasper Stuyven (Trek) und Gianni Moscon (Sky) den Anschluss zum pokernden Spitzentrio hergestellt. Nur 12 Sekunden hinter dem Sieger sprintete aus einer größeren Gruppe Arnaud Démare (FDJ) auf den 6. Platz vor André Greipel (Lotto). mehr...
Greg van Avermaet - Palmarès des Olympiasiegers
==
Klasika Primavera - Gorka Izagirre siegt in Amorebieta

Sa 8.
Baskenland-Rundfahrt: Valverde auch hier erfolgreich
Alejandro Valverde (Movistar) gewann 2017 die Baskenland-Rundfahrt, die ihm noch in seiner illustren Sammlung an Siegen fehlte. Wie 2 Wochen zuvor bei der Katalonien-Rundfahrt musste sich Alberto Contador (Trek) mit dem 2. Platz hinter Valverde begnügen. Im Baskenland komplettierte Ion Izagirre (Bahrain) das rein spanische Podest. mehr...

Fr 7.
Sarthe-Rundfahrt - Nächster Gesamtsieg für Calmejane

Mi 5.
Scheldepreis - Kittels 5. Sieg bei Boonens Abschied

So 2.
Flandern-Rundfahrt: 55 Kilometer Triumphfahrt von Gilbert
Philippe Gilbert (Quick Step) gewann die Flandern-Rundfahrt 2017 nach einem überragenden 55-Kilometer-Solo. Die Vorentscheidung zugunsten des Belgischen Meisters fiel jedoch schon 95 Kilometer vor dem Ziel, als sich an der Mauer von Geraardsbergen eine hochkarätige Gruppe mit Gilbert löste, aber ohne die Top-Favoriten van Avermaet (BMC) und Sagan (Bora). Im Dreiersprint um den 2. Platz setzte sich Greg van Avermaet vor Niki Terpstra (Quick Step) und Dylan van Baarle (Cannondale) durch. mehr...
Philippe Gilbert - Palmarès des 34-jährigen Wallonen
==
Rioja-Rundfahrt - Sutherland siegt solo, Albasini auf 2

Sa 1.
Volta Limburg Classic - Canola schlägt 2 Mitausreißer klar
GP Miguel Indurain - Simon Yates Sieger als Solist

.

März 2017

.

Do 30.
3 Tage von De Panne - Gilbert klar vor Brändle und Kristoff

Mo 27.
Vuelta-Teams 2017 - Freie Plätze für Aqua Blue und Manzana

So 26.
Gent-Wevelgem: Van Avermaet im Duell vor Keukeleire
Greg van Avermaet (BMC) gewann Gent-Wevelgem 2017 im Zweiersprint gegen Jens Keukeleire (Orica). Das belgische Duo entwischte 16 Kilometer vor dem Ziel einer 5-köpfigen Gruppe, als Niki Terpstra (Quick Step) hinter van Avermaet und Keukeleire eine Lücke ließ, und der gerade aus der Führung kommende Peter Sagan (Bora) nicht einsah, für Terpstra und Søren Kragh Andersen (Sunweb) den Schrittmacher zu spielen. mehr...
==
Katalonien-Rundfahrt: Valverde dominiert, Froome pennt
Alejandro Valverde (Movistar) dominierte mit seinem Team die Katalonien-Rundfahrt 2017. Chris Froome (Sky) verschenkte seinen Podestplatz auf der vorletzten Etappe, als er mit seinem gesamten Team weit abgehängt wurde. Als Nutznießer stieg Valverdes Teamkollege Marc Soler aufs somit rein spanische Podest neben Valverde und Alberto Contador (Trek). mehr...
==
Settimana Coppi e Bartali - Calmejane holt Führung zurück

Fr 24.
E3 Harelbeke: Van Avermaet vorn in belgischem Dreiersprint
Greg van Avermaet (BMC) gewann im aufregenden Dreiersprint das Tagesrennen E3 Harelbeke 2017 vor Philippe Gilbert (Quick Step) und Oliver Naesen (AG2R). Nach Beinahe-Stehversuchen auf der Zielgeraden eröffnete Naesen früh aus hinterer Position und riss eine Lücke auf. Van Avermaet sprintete letztlich doch klar vorbei, musste aber Gilbert abwehren, der noch auf unter eine Radlänge herankam. mehr...

Mi 22.
Quer durch Flandern: Lampaert siegt nach perfekter Teamleistung
Yves Lampaert (Quick Step) gewann das Tagesrennen Quer durch Flandern 2017 nach einem kurzen Solo. Aus der entscheidenden 4-köpfigen Gruppe nutze er mit Philippe Gilbert (ebenfalls Quick Step) die zahlenmäßige Überlegenheit aus. mehr...

Sa 18.
Mailand-Sanremo: Kwiatkowski kocht Sagan ab
Michal Kwiatkowski (Sky) gewann den Frühjahrsklassiker Mailand-Sanremo 2017 nach erfolgreichem Poggio-Vorstoß. Im Dreiersprint setzte sich der 26-jährige Pole am Ende von 291 Rennkilometern knapp vor Peter Sagan (Bora) und Julian Alaphilippe (Quick Step) durch. Sagan hatte das Trio mit einer Attacke am Poggio 6,3 Kilometer vor dem Ziel initiiert. mehr...
Michal Kwiatkowski - Palmarès des Weltmeisters von 2014
==
Classic Loire-Atlantique - Pichon rettet sich vor Boudat

Fr 17.
Handzame Classic - Halvorsen holt den Sprintsieg

Mi 15.
Nokere Koerse - Nacer Bouhanni mehrere Stufen über allen

Di 14.
Tirreno-Adriatico: Quintanas nächster Gesamtsieg
Nairo Quintana (Movistar) holte Gesamtsieg bei Tirreno-Adriatico 2017, was ihm bereits 2 Jahre zuvor gelungen war. Im Endklassement hatte der 27-jährige Kolumbianer 25 Sekunden Vorsprung vor Rohan Dennis (BMC). mehr...

So 12.
Paris-Nizza: Contador nach 8-Tage-Drama 2 Sekunden hinter Henao
Sergio Henao (Sky) trug den Gesamtsieg bei Paris-Nizza 2017 davon. Das Rennen zur Sonne war aufregend vom ersten bis zum letzten der 8 Renntage. In einem Krimi nach Nizza behielt Henao nur 2 Sekunden seiner Gesamtführung, nachdem Alberto Contador (Trek) auf der Schlussetappe eine seiner typischen Konter-Offensiven gezündet hatte. mehr...

Sa 11.
Ronde van Drenthe - Van Schip im Zweiersprint vor Castelijns

So 5.
Quer durch West-Flandern - Van Emden im Zweiersprint vor Dillier
GP I&A di Larciano - Yates im Sechsersprint vor Carapaz

Sa 4.
Strade Bianche: Erst Regenschlacht, dann Kwiatkowski-Solo
Michal Kwiatkowski (Sky) gewann den italienischen Jungklassiker Strade Bianche 2017 nach einem 15,5-Kilometer-Solo. Der 26-jährige Pole löste sich in einem bis dahin spektakulären Regenrennen eher unscheinbar auf einem Bergabstück aus einer hochkarätigen Kopfgruppe, die zu diesem Zeitpunkt 7 Fahrer umfasste. Es formierten sich 2 Verfolgertrios. Aus dem ersten der beiden holte Greg van Avermaet (BMC) den 2. Platz heraus. mehr...
Michal Kwiatkowski - Palmarès des Weltmeisters von 2014

Mi 1.
Le Samyn - Van Keirsbulck schlägt Kirsch bei Sauwetter
Tour de Langkawi - Gibbons klarer Gesamtsieger

.

Februar 2017

.

So 26.
Kuurne-Brüssel-Kuurne: Sagan schlägt zurück
Peter Sagan (Bora) gewann Kuurne-Brüssel-Kuurne 2017 in überragender Manier. Der Weltmeister ließ auf der Zielgeraden 4 Begleitern nicht den Hauch einer Chance. Vorjahressieger Jasper Stuyven (Trek) sprintete ebenso deutlich auf den 2. Platz vor Luke Rowe (Sky). Das Podest verpassten Tiesj Benoot (Lotto) und Matteo Trentin (Quick Step). mehr...
Peter Sagan - Palmarès des 27-jährigen Slowaken
==
Abu Dhabi Tour: Costa lutscht sich zum Gesamtsieg
3 Massensprints sowie für die Gesamtwertung eine Bergankunft - das war die Abu Dhabi Tour 2017. So bedeutete der Sieg auf der 3. Etappe für Rui Costa (UAE) gleichzeitig den Gesamtsieg, jeweils vor Ilnur Sakarin (Katusha). Dessen Windschatten verließ Costa bei der Bergankunft erst für den Sprint. mehr...
Rui Costa - Palmarès des 30-jährigen Portugiesen
==
Drôme Classic - Delfosse siegt dank spätem Vorstoß

Sa 25.
Omloop: Van Avermaet wieder vor Sagan, der sich übertölpeln ließ
Er hat es noch einmal gemacht: Wie im Vorjahr sprintete Greg van Avermaet (BMC) gegen Peter Sagan (Bora) zum Sieg beim Omloop Het Nieuwsblad 2017. Auch als Olympiasieger schlug er damit den amtierenden Weltmeister beim Auftakt der flämischen Frühjahrsaison. Das Podium komplettierte Sep Vanmarcke (Cannondale), der im Dreiersprint das Nachsehen hatte. mehr...
Greg van Avermaet - Palmarès des 31-jährigem Belgiers
==
Classic de l'Ardèche - Finetto vor 2 Landsmännern

Do 23.
Tour de la Provence - Dennis auch ohne Zeitfahren zum Gesamtsieg

So 19.
Andalusien-Rundfahrt - Valverde um eine Sekunde vor Contador
Algarve-Rundfahrt - Roglic nun am Berg so stark wie gegen Uhr
Tour du Haut Var - Wieder Vichot, diesmal ohne Tagessieg
Oman-Rundfahrt - Hermans beherrscht das Rennen im Sultanat

So 12.
Tour de France 2018 - Grand Départ mal wieder in der Vendée
==
Trofeo Laigueglia - Solo durch Felline
Clasica de Almeria - Cort vor Selig und Debusschere

Sa 11.
Murcia-Rundfahrt - Heimat-Show für Valverde

So 5.
Valencia-Rundfahrt - Quintana dreht es am Berg
Étoile de Bessèges - Calmejane rettet 5 Sekunden
GP Costa degli Etruschi - Ulissi als Solist
Herald Sun Tour - Howson weit vor den Stars

Sa 4.
Dubai-Rundfahrt - Kittel gewinnt fast alles

.

Januar 2017

.

Mo 30.
Vuelta a San Juan - Mollema Gesamtsieger vor Oscar Sevilla

So 29.
Trofeo Palma - Siegreicher McLay stürzt ins Krankenhaus
GP La Marseillaise - Französischer Meister gewinnt
Cadel Evans Great Ocean Road Race - Arndt knapp vor Gerrans

Sa 28.
Trofeo Andratx-Mirador des Colomer - Wieder gewinnt Wellens

Fr 27.
Trofeo Serra de Tramuntana - Wellens mal wieder mit Regensolo

Do 26.
Tour-Teams 2017 - Wildcards für Wanty und 3 französische Ställe
Trofeo Porreres, ..., Campos - Greipel eröffnet Saison mit Sieg

So 22.
Tour Down Under: Porte und Ewan gewinnen alles
Die Tour Down Under 2017 wurde zur klaren Beute der beiden Australier Richie Porte (BMC) und Caleb Ewan (Orica). Während Porte an beiden Hügelankünften und somit auch in der Gesamtwertung siegreich war, gewann Ewan sämtliche Massensprints. mehr...

Mi 18.
Giro-Teams 2017 - Nur 2x Italien, dafür Gazprom und CCC

Do 12.
Vuelta 2017: 9 Bergankünfte, letzte davon am Angliru
Die Vuelta a España 2017 beinhaltet 9 Bergankünfte. Die letzte davon wird einen Tag vor Schluss auf der 20. Etappe der ultrasteile Alto de l'Angliru sein. Als Ausgleich zu der Kletterei stehen ein 42 Kilometer langes und flaches Einzelzeitfahren sowie 5 sprinterfreundliche Etappen auf dem Programm, wie bei der offiziellen Präsentation enthüllt wurde. Von den übrigen 6 Etappen sind 5 hüglig bis bergig und mit Ziel im Tal. Der Startschuss der Vuelta 2017 fällt - wie schon länger bekannt war - in Frankreich mit einem Teamzeitfahren in Nîmes. mehr...
Vuelta-Etappenplan 2017 - alle Etappenorte der 72. Spanien-Rundfahrt

So 8.
Australische Meisterschaft - Scotson holt Meisterstrikot vor Gerrans

.

Juli bis Saisonende 2016...

Radsport-Seite.de, Homepage / Radsport-Archiv / Radsport-Schlagzeilen 2017