Alte Radsport-Schlagzeilen 2008 II

(Auflistung der wichtigen Uploads)

Die aktuellsten Schlagzeilen befinden sich auf der Startseite!

Mi 31.12.2008
Radsport-Highscores aktualisiert - inkl. der Saison 2008
Erik Zabel und Paolo Bettini beschließen ihre großen Karrieren auf den Rängen 26 und 40 der Radsport-Highscores auf Radsport-Seite.de. Der Achtplatzierte Lance Armstrong könnte 2009 durch seine Rückkehr mal wieder Bewegung in die Top-Ten bringen. Neu in den Top-100 sind nach der Saison 2008 Alejandro Valverde und Davide Rebellin. Weitere aktive Fahrer in den Top-100: Petacchi, McEwen, Freire, Simoni und Boonen. Und auf dem Sprung dorthin sind als nächstes wohl: Di Luca, Sastre, Cunego, Cancellara und Contador. mehr...

Mi 17.12.2008
Vuelta España 2009 - Von den Niederlanden nach Madrid

Sa 13.12.2008
Giro d'Italia 2009 - Präsentation mit 61,7km-Zeitfahren

Mi 22.10.2008
Tour 2009 mit Teamzeitfahren, drei Bergankünften
Heute war die Präsentation - und die Tour de France 2009 glänzt durch einen außergewöhnlichen Streckenverlauf: Sehr früh die Pyrenäen, spät die Alpen, und am vorletzten Tag der Mont Ventoux! Los geht's in Monaco mit einem Einzelzeitfahren, dann weiter im Uhrzeigersinn zu einem Abstecher nach Spanien. Nach drei Pyrenäenetappen und einigen Überführungsetappen wartet eine geballte zweite Tour-Hälfte, mit Vogesen, Alpen, einem langen Einzelzeitfahren und dem Mont Ventoux. Was im Etappenplan der Tour 2009 stört: die Wiedereinführung des beknackten Teamzeitfahrens am vierten Tag. mehr...
Etappenplan der Tour 2008 - mit allen 21 Etappen
Berge der Tour 2008 - Bergetappen im Überblick

Di 21.10.2008
Damiano Cunego - Jetzt mit Lombardei mal drei

Sa 18.10.2008
Cunego gewinnt seine dritte Lombardei-Rundfahrt
Damiano Cunego (Lampre) gewann in Como die 102. Lombardei-Rundfahrt als Solist. Für den 27-jährigen Italiener war es der dritte Sieg bei diesem Rennen nach 2004 und 2007. Hinter Cunego sprintete ein Verfolgerduo um den 2. Platz, wobei Janez Brajkovic (Astana) die Nase vor Rigoberto Uran (Caisse d'Epargne) hatte. Im Sprint um den 4. Platz führte Giovanni Visconti (Quick Step) die nächste Gruppe an. Vizeweltmeister Cunego galt schon vor der Lombardei-Rundfahrt als haushoher Favorit und wurde seiner Rolle gerecht. mehr...

Do 16.10.2008
Piemont-Rundfahrt - Bennati gewinnt im Massensprint

Mi 15.10.2008
Das Doping-Duo von Gerolsteiner
In den letzten Tagen geht es in der Anti-Doping-Sparte mal wieder heiß her. Im Zentrum der Diskussionen stehen dabei zwei Fahrer eines Teams, das in diesem Monat sowieso aufgelöst wird. Stefan Schumacher und Bernhard Kohl, die Tour-de-France-Helden vom Team Gerolsteiner, wurden positiv auf das EPO-Präparat CERA getestet, bei Nachuntersuchungen der Blutproben von der Tour de France. Das Testverfahren ist neu, «Schumi» und «Koksi» wähnten sich in falscher Sicherheit.
Stefan Schumacher - war schon einmal in Erklärungsnöten
Bernhard Kohl - Tour-Dritter & Bergkönig für zwei Monate
Tour de France 2008 - Ergebnislisten für den Eimer
Der Optimist wird sagen: Gut so, wieder zwei Betrüger weniger, und die anderen Fahrer müssen sich jetzt hüten und können sich bei keinem Dopingmittel mehr sicher sein. Es geht voran, zwar in klitzekleinen Schritten, aber es geht voran. Der Pessimist dagegen: Es wird alles weitergehen wie bisher, weil sich noch immer zu viele Kräfte gegen eine Dopingaufklärung stemmen, allen voran darf der Lügen-Luftballon in anderen Sportarten bloß nicht platzen... Man sollte immer bedenken: Würden im Radsport anachronistische Dopingkontrollen wie zum Beispiel beim Fußball durchgeführt, dann stünde der Radsport jetzt nicht vor diesem Problemberg. Und das ist auch der Grund, weswegen der Giro-d'Italia-Direktor Zomegnan gegen eine Nachkontrolle der Proben des Giros 2008 ist, und damit faktisch gegen Dopingaufklärung. Letztlich zeigen die öffentlichen Reaktionen auf die Dopingfälle im Radsport, dass man als Sportverband im Sinne der Popularität seines Sports das Thema Doping so gut es geht unter den Teppich kehren sollte. Lügen klingen nun mal besser als die Wahrheit.
Doping - böser Radsport, heile Welt

Di 14.10.2008
Nationale Sluitingsprijs - Boonen unterliegt Dekkers

Mo 13.10.2008
Erik Zabel - seine Karriere noch einmal zum Nachlesen

So 12.10.2008
Tours: Gilbert landet Coup für Française des Jeux
Philippe Gilbert (Française des Jeux) gewann den Klassiker Paris-Tours als Ausreißer. Der 26-jährige Belgier setzte sich im Sprint einer kleinen Gruppe deutlich vor seinem Landsmann Jan Kuyckx (Landbouwkrediet) und den Franzosen Sébastien Turgot (Bouygues Telecom) und Nicolas Vogondy (Agritubel) durch. Wenige Sekunden dahinter führte Tyler Farrar (Garmin-Chipotle) ein 30-köpfiges Feld ins Ziel. Erik Zabel (Team Milram) wurde bei seinem letzten Straßenrennen Siebter hinter einem seiner Erzrivalen, Robbie McEwen (Silence-Lotto). mehr...
Philippe Gilbert - Palmarès des 26-jährigen Belgiers
==
GP Beghelli - Petacchi gewinnt vor Chalilow

Sa 11.10.2008
Giro dell'Emilia - Di Luca Sieger, Rebellin Zweiter

Do 09.10.2008
Paris-Bourges - Eisel gegen vier Franzosen
Coppa Sabatini - Weiterer Sieg für Chalilow

So 05.10.2008
Circuit Franco-Belge - Flecha zum Schluss zum Gesamtsieg
Giro del Lazio - Sieg für Francesco Masciarelli

Sa 04.10.2008
Memorial Cimurri - Chalilow gewinnt vor Visconti

Fr 03.10.2008
Münsterland Giro - Greipel vor Zabel und Förster

So 28.09.2008
Ballan Weltmeister bei italienischem Triumphzug
Alessandro Ballan ist neuer Straßen-Weltmeister. Vor heimischer Kulisse belegten die Italiener in Varese die Plätze 1, 2 und 4. Sie waren in der entscheidenden Spitzengruppe zu dritt vertreten und nutzten den zahlenmäßigen Vorteil gekonnt aus. Knapp zwei Kilometer vor dem Ziel setzte Ballan die entscheidende Attacke und überfuhr als Solist das Ziel, wenige Sekunden vor den sprintenden Verfolgern. Silber und Bronze gingen an Damiano Cunego und Matti Breschel aus Dänemark. Breschel verhinderte damit knapp den totalen Triumph der Italiener. Denn Davide Rebellin wurde Vierter, gefolgt vom Ukrainer Grwiko und dem Spanier Joaquin Rodriguez. Fabian Wegmann war als bester Deutscher Siebter vor Christian Pfannberger aus Österreich. mehr...
Alessandro Ballan - Palmarès des 28-jährigen Italieners

Sa 27.09.2008
Frauen-WM Straßenrennen - Cooke vor Vos und Arndt

Fr 26.09.2008
U23-WM Straßenrennen - Duarte gewinnt, Degenkolb Dritter

Do 25.09.2008
Bert Grabsch wird Zeitfahr-Weltmeister!
WM-Gold für Deutschland: Bert Grabsch war beim Einzelzeitfahren der Titelkämpfe von Varese deutlich der Schnellste. Der 33-jährige Wittenberger gewann mit 43 Sekunden Vorsprung vor Svein Tuft aus Kanada. Bronze ging an den US-Amerikaner David Zabriskie. Topfavorit Levi Leipheimer, ebenfalls aus den USA, fuhr auf den undankbaren 4. Platz. Der zweite deutsche Starter Tony Martin wurde Siebter hinter Gustav Larsson und Stijn Devolder. Für Grabsch war der Triumph von Varese der größte Erfolg der bisherigen Karriere. mehr...
Bert Grabsch - gewann letztes Jahr bereits ein Vuelta-Zeitfahren

Mi 24.09.2008
Frauen-WM Einzelzeitfahren - Arndt Dritte bei Neben-Sieg

Di 23.09.2008
U23-WM Einzelzeitfahren - Malori holt Gold, Gretsch Silber

So 21.09.2008
Contador holt Vuelta-Gesamtsieg mit dominierendem Team
Alberto Contador (Astana) gewann die Spanien-Rundfahrt 2008. Der einzige potentielle Konkurrent des 25-jährigen Spaniers fuhr als Edelhelfer im eigenen Team. So beendete mit Levi Leipheimer ein weiterer Astana-Profi die Vuelta schneller als alle Gegner. Dritter des Endklassements wurde Tour-de-France-Sieger Carlos Sastre (CSC-Saxo Bank) mit rund vier Minuten hinter Contador und drei hinter Leipheimer. Knapp am Podest vorbei fuhren Ezequiel Mosquera (Xacobeo-Galicia) und Alejandro Valverde (Caisse d'Epargne). Der Schweizer Oliver Zaugg vom deutschen Team Gerolsteiner wurde Elfter. Bester Deutscher war Andreas Klöden, Teamkollege von Contador und Leipheimer, auf dem 20. Platz. Contador komplettierte mit seinem Vuelta-Triumph seine Trophäen-Sammlung bei allen drei großen Rundfahrten. mehr...
Alberto Contador - Sieger aller drei großen Rundfahrten
21. Vuelta-Etappe - Breschel gewinnt Sprint von Madrid
==
GP d'Isbergues - Bonnet vor Sulzberger und Sørensen

Sa 20.09.2008
20. Vuelta-Etappe - Astana-Duo nicht zu stoppen
==
Voigt beschließt in Polen seine Saison mit Gesamtsieg
Soso. Angeblich ist sein Akku leer. Deswegen fuhr Jens Voigt (CSC-Saxo Bank) eine mäßige Deutschland-Tour und tritt bei der WM in Varese nicht an. Für den Gesamtsieg bei der siebentägigen Polen-Rundfahrt reichte es aber doch noch. mehr...
Jens Voigt - Palmarès des 37-jährigen Deutschen

Fr 19.09.2008
19. Vuelta-Etappe - Arroyo lutscht sich zum Sieg
Meisterschaft von Flandern - Super deutsches Ergebnis

Do 18.09.2008
18. Vuelta-Etappe - Erviti gewinnt knapp gegen Roche

Mi 17.09.2008
17. Vuelta-Etappe - Weylandt vor Breschel und Usow
GP de Wallonie - Garzelli gewinnt in Namur

Di 16.09.2008
16. Vuelta-Etappe - Boonen vor Pozzato und Haussler

Mo 15.09.2008
15. Vuelta-Etappe - Solosieg für Garcia Dapena

So 14.09.2008
14. Vuelta-Etappe - Contador legt nach
Rund um die Nürnberger Altstadt - Favoritensieg durch Greipel
GP de Fourmies - Visconti vor Goubert und Sacchi
Tour of Britain - Hagen und Petacchi schlagen dreimal zu

Sa 13.09.2008
13. Vuelta-Etappe - Triumphzug für Contador am Angliru
Paris-Brüssel - Zum fünften Mal «Aussie» McEwen

Do 11.09.2008
12. Vuelta-Etappe - Bettini im Bergaufsprint - wer wird Zweiter?

Mi 10.09.2008
11. Vuelta-Etappe - Freire Sprintsieger vor Boonen

Di 09.09.2008
10. Vuelta-Etappe - Hinault gewinnt den Massensprint

Mo 08.09.2008
9. Vuelta-Etappe - Sieg für van Avermaet, Rebellin mal wieder Zweiter

So 07.09.2008
Cyclassics: McEwen vorn bei australischem Dreifachsieg
Robbie McEwen (Silence-Lotto) gewann die 13. Hamburger Cyclassics im Massensprint vor zwei australischen Landsmännern - Mark Renshaw (Crédit Agricole) und Allan Davis (Quick Step). Bester Deutscher war Fabian Wegmann (Gerolsteiner) als Zehnter. Das Team Columbia konnte nicht an seine überragende Form der Deutschland-Tour anknüpfen. mehr...
Robbie McEwen - Palmarès des 36-jährigen Australiers
==
8. Vuelta-Etappe - Moncoutie Solosieger am Pla de Beret
Giro della Romagna - Gasparotto siegt, Pfannberger Dritter

Sa 06.09.2008
Triumphfahrt für Gerdemann bei der Deutschland-Tour
Linus Gerdemann (Team Columbia) holte sich den Gesamtsieg bei der Deutschland-Tour 2008. Der in wenigen Tagen 26-jährige Deutsche eroberte die Gesamtführung direkt am zweiten Tag bei der Bergankunft im österreichischen Hochfügen. Beim abschließenden Einzelzeitfahren in Bremen machte Gerdemann dann den Sack zu. Sein Teamkollege Thomas Lövkvist wurde mit 52 Sekunden Rückstand Zweiter der Rundfahrt, Janez Brajkovic (Astana) mit 1:34 Minuten Dritter. mehr...
Linus Gerdemann - Palmarès des 25-jährigen Deutschen
==
7. Vuelta-Etappe - Ballan räumt in Andorra ab
Coppa Placci - Paolini gewinnt vor Gasparotto

Do 04.09.2008
6. Vuelta-Etappe - Bettini gewinnt, Chavanel in Gold

Mi 03.09.2008
5. Vuelta-Etappe - Leipheimer Spitze nach Zeitfahrsieg
Memorial Van Steenbergen - Sieg für Steegmans

Di 02.09.2008
4. Vuelta-Etappe - Bennati Sprintsieger im Goldtrikot

Mo 01.09.2008
3. Vuelta-Etappe - Boonen vor Bennati und Zabel

So 31.08.2008
2. Vuelta-Etappe - Valverde wie bei der Tour de France
Venetien-Rundfahrt - Ginanni gewinnt vor Gontschar

Mi 27.08.2008
ENECO Tour - Gesamtsieg wieder an Gutierrez

Mo 25.08.2008
GP Ouest France - Fédrigo gewinnt im Dreiersprint

So 24.08.2008
Regio-Tour - Schröder Gesamtsieger vor Fothen

Sa 23.08.2008
Trofeo Melinda - Bertagnolli gewinnt vor Garzelli

Do 21.08.2008
Coppa Bernocchi - Cummings vor Celli und Borisow

Mi 20.08.2008
Coppa Agostoni - Sieg für Linus Gerdemann!

Di 19.08.2008
Tre Valli Varesine - Ginanni vor Bertagnolli und Cunego

Mi 13.08.2008
Olympia Einzelzeitfahren - Cancellara mit Favoritensieg
Olympia Einzelzeitfahren Frauen - Sieg für Armstrong

Mo 11.08.2008
Einige Rennen der letzten zwei Wochen:
Olympia Straßenrennen - Sanchez triumphiert vor Rebellin
Olympia Straßenrennen Frauen - Cooke holt Gold
Clasica San Sebastian - Valverde vor Kolobnew und Rebellin
Dänemark-Rundfahrt - Gesamtsieg durch Fuglsang
...

So 27.07.2008
Sastre Toursieger 2008 vor Evans und Kohl!
Carlos Sastre (CSC-Saxo Bank) ist der Gesamtsieger der 95. Tour de France. Mit 33 Jahren gelang dem Spanier der erste Rundfahrtsieg - gleich beim wichtigsten Rennen der Welt. Die Podestplätze neben Sastre erreichten der Favorit Cadel Evans (Silence-Lotto) und Bernhard Kohl (Gerolsteiner) mit 58 und 73 Sekunden Rückstand. Der entscheidende Vorstoß gelang Carlos Sastre bei seinem Sieg auf der 17. Etappe nach Alpe d'Huez. Sehr erfolgreich lief die Tour de France für das Team Gerolsteiner. mehr...
Endklassements - mit allen Sonderwertungen
Carlos Sastre - Die Siege des Triumphators
Tour-Siegerliste - Dritter spanischer Gesamtsieg in Folge
21. Tour-Etappe - Steegmans vor Ciolek in Paris
Gert Steegmans - Zweiter Tagessieg bei einer Tour
==
Sachsen-Tour - Bert Grabsch greift zu

Sa 26.07.2008
20. Tour-Etappe: Tagessieg für Schumi, Gesamtsieg für Sastre
Im entscheidenden Einzelzeitfahren zwischen Cérilly und Saint-Amand-Montrond gab Carlos Sastre (CSC-Saxo Bank) sein Gelbes Trikot nicht mehr her. Dem 33-jährigen Spanier genügte ein 11. Platz gegen die Uhr für seinen ersten Gesamtsieg bei einer mehrtägigen Rundfahrt überhaupt - und dann gleich bei der wichtigsten! Schon bei der ersten Zwischenzeit nach 18 der 53 Kilometer zeichnete sich ab, dass Sastres Konkurrent Cadel Evans den Rückstand in der Gesamtwertung nicht mehr schließen könnte. Nur wenige Sekunden langsamer als Evans war Bernhard Kohl (Gerolsteiner). Der Österreicher verteidigte damit sensationell seinen 3. Gesamtrang. Wie beim ersten Einzelzeitfahren ging der Etappensieg an Stefan Schumacher (Gerolsteiner). mehr...
Stefan Schumacher - Palmarès des 27-jährigen Deutschen

Fr 25.07.2008
19. Tour-Etappe - Sylvain Chavanel vor Jérémy Roy
Sylvain Chavanel - Palmarès des 29-jährigen Franzosen

Do 24.07.2008
18. Tour-Etappe - Burghardt gewinnt im Zweiersprint!
Marcus Burghardt - Palmarès des 25-jährigen Deutschen

Mi 23.07.2008
17. Tour-Etappe: Triumph für Sastre in Alpe d'Huez
Carlos Sastre (CSC-Saxo Bank) fuhr auf der 17. Tour-Etappe nach Alpe d'Huez zum Sieg und ins Gelbe Trikot. Der 33-jährige Spanier attackierte sofort zu Beginn der 14 Kilometer langen Schlusssteigung. Zweiter wurde Samuel Sanchez (Euskaltel-Euskadi) vor Andy Schleck (CSC-Saxo Bank) mit 2:03 Minuten Rückstand auf Sastre. Wenige Sekunden später folgte die Gruppe um den bisherigen Leader Frank Schleck (CSC-Saxo Bank), Cadel Evans (Silence-Lotto), Denis Mentschow (Rabobank) und Bernhard Kohl (Gerolsteiner). Auf der 210,5 Kilometer langen letzten Alpenetappe über die Pässe Galibier und Croix de Fer waren am Ende die Favoriten unter sich. mehr...
Carlos Sastre - Palmarès des 33-jährigen Spaniers

Di 22.07.2008
16. Tour-Etappe: Dessel Downhill-Sieger
Cyril Dessel (ag2r-La Mondiale) gewann die 16. Etappe der Tour 2008 über die schweren Alpenriesen Col de la Lombarde und Cime de la Bonette. Der 33-jährige Franzose behielt im abschüssigen und kurvigen Finale den besten Überblick gegen drei Mitausreißer. Aus der Gruppe der Klassementbesten fiel am langen Bonette-Anstieg Chrisitan Vandevelde (Garmin-Chipotle) zurück, und Denis Mentschow (Rabobank) büßte eine halbe Minute auf der Abfahrt ein. Frank Schleck (CSC-Saxo Bank) verteidigte das Gelbe Trikot des Gesamtführenden. Stefan Schumacher (Gerolsteiner) belegte nach langer Soloflucht in der Tageswertung den 8. Platz. mehr...
Cyril Dessel - trug bereits das Gelbe Trikot

Mo 21.07.2008
Diese Top-6 sind bei der Tour 2008 innerhalb von 49 Sekunden:
Frank Schleck - Luxemburger, 28 Jahre, CSC-Saxo Bank
Bernhard Kohl - Österreicher, 26, Gerolsteiner, +0:07
Cadel Evans - Australier, 31, Silence-Lotto, +0:08
Denis Mentschow - Russe, 30, Rabobank, +0:38
Christian Vandevelde - US-Ami, 32, Garmin, +0:39
Carlos Sastre - Spanier, 33, CSC-Saxo Bank, +0:49

So 20.07.2008
15. Tour-Etappe: Jetzt Frank Schleck vor Kohl!
Auf der ersten Alpenetappe rückten die besten Fünf des Gesamtklassements noch enger zusammen: Der neue Mann im Gelben Trikot ist Frank Schleck (CSC-Saxo Bank), nun mit sieben Sekunden vor Bernhard Kohl (Gerolsteiner) und acht vor dem bisherigen Gesamtführenden Cadel Evans (Silence-Lotto). Den Tagessieg an der Bergankunft nach Prato Nevoso machte eine vierköpfige Spitzengruppe unter sich aus. mehr...

Sa 19.07.2008
14. Tour-Etappe - Freire im dezimierten Hauptfeld
Oscar Freire - Vierter Tagessieg bei der Tour de France

Fr 18.07.2008
13. Tour-Etappe - Keine Chance gegen Cavendish

Do 17.07.2008
12. Tour-Etappe - Cavendish zum Dritten
Mark Cavendish - Der schnellste Renner der Welt

Mi 16.07.2008
11. Tour-Etappe - Arvesen vor Elmiger und Ballan

Mo 14.07.2008
10. Tour-Etappe: Evans nun eine Sekunde vor Schleck
Doppelsieg für Saunier Duval: Leonardo Piepoli gewann zeitgleich vor seinem Teamkollegen Juan Jose Cobo die Bergankunft in Hautacam. 28 Sekunden dahinter wurde Frank Schleck (CSC-Saxo Bank) Dritter. Der Luxemburger Meister schrammte damit ein Sekündchen am Gelben Trikot vorbei. Dieses eroberte Cadel Evans (Silence-Lotto), der 2:17 Minuten hinter Piepoli in einer Gruppe mit Ricco (Saunier Duval), Sastre (CSC-Saxo Bank), Mentschow (Rabobank) und Vandevelde (Garmin-Chipotle) das Ziel erreichte. Eine famose Leistung vollbrachte der Österreicher Bernhard Kohl (Gerolsteiner), der sowohl im Tages- als auch im Gesamtklassement auf den 4. Platz fuhr. mehr...
Leonardo Piepoli - Tagessieger bei allen großen Rundfahrten
Cadel Evans - Palmarès des 31-jährigen Australiers
Frank Schleck - Palmarès des 28-jährigen Luxemburgers

So 13.07.2008
9. Tour-Etappe: Ricco wie vom anderen Stern
Riccardo Ricco (Saunier Duval) gewann die erste Pyrenäen-Etappe der Tour 2008 in Bagnères-de-Bigorre. Am letzten Berg, dem Col d'Aspin, attackierte der 24-jährige Italiener wie vom anderen Stern und ließ die Konkurrenz förmlich stehen. Sebastian Lang (Gerolsteiner), den Fluchthelden des Tages, kassierte Ricco einen Kilometer unterhalb der Bergkuppe. Am Aspin fuhr Ricco fast zwei Minuten auf die Gruppe der Klassementbesten heraus. Sein Vorsprung im Ziel betrug etwa eine Minute vor Wladimir Jefimkin (ag2r-La Mondiale) und 1:17 Minuten vor der ersten großen Gruppe. mehr...
Riccardo Ricco - Nächster Etappensieg für die Kobra
==
Österreich-Rundfahrt - Rohregger steigt eine Stufe höher

Sa 12.07.2008
8. Tour-Etappe - Cavendish #1 bei Columbia-Doppelsieg
Mark Cavendish - Karriere des 23-jährigen Briten

Fr 11.07.2008
7. Tour-Etappe - Solosieg für Luis Leon Sanchez
Luis Leon Sanchez - Palmarès des 24-jährigen aus Murcia

Do 10.07.2008
6. Tour-Etappe: Ricco Sieger - Schock für Schumi
Riccardo Ricco (Saunier Duval) gewann im Sprint die mittelschwere Bergankunft in Super-Besse. Dahinter belegten Alejandro Valverde (Caisse d'Epargne) und Cadel Evans (Silence-Lotto) mit einer Sekunde Rückstand die Plätze 2 und 3. Der Luxemburger Frank Schleck (Team CSC) wurde mit vier Sekunden Rückstand Vierter. Zeitgleich war dessen Landsmann Kim Kirchen (Team Columbia), der damit das Gelbe Trikot von Stefan Schumacher (Gerolsteiner) übernahm. Schumacher hatte sich 200 Meter vor dem Ziel in aussichtsreicher Position am Hinterrad ausgerechnet von Kim Kirchen aufgehängt und ging zu Boden. mehr...
Riccardo Ricco - Palmarès des 24-jährigen Italieners
Kim Kirchen - der Luxemburger jetzt in Gelb

Mi 09.07.2008
5. Tour-Etappe - Cavendish im Sprint vor Freire und Zabel
Mark Cavendish - Jung und erfolgreich

Di 08.07.2008
4. Tour-Etappe: Schumi mit Zeitfahrsieg ins Gelbe Trikot!
Deutscher Sieg und Gelbes Trikot beim ersten Zeitfahren der 95. Tour de France: Stefan Schumacher (Gerolsteiner) war der deutlich Schnellste beim 29,5 Kilometer langen Einzelzeitfahren mit Start und Ziel in Cholet. Der 26-jährige Schwabe lag am Ende jeweils 18 Sekunden vor Kim Kirchen (Team Columbia) und David Millar (Garmin-Chipotle). mehr...
Stefan Schumacher - Palmarès des 26-jährigen Deutschen

Mo 07.07.2008
3. Tour-Etappe - Ausreißersieg durch Dumoulin
Samuel Dumoulin - Palmarès des kleinen Franzosen
Romain Feillu - Der neue Träger des Gelben Trikots

So 06.07.2008
2. Tour-Etappe - Hushovd vor Columbia-Duo
Thor Hushovd - Tour-Etappesieg Nummer 5

Sa 05.07.2008
1. Tour-Etappe - Valverde eröffnet mit Sieg
Alejandro Valverde - Palmarès des 28-jährigen Spaniers

Fr 04.07.2008
Tour-Teams 2008 - Jetzt mit Startnummern und Druckversion
Tour 2008 im TV - Welche Sender wann übertragen

Di 01.07.2008
Tour-Teams 2008 - Alle 20 Kader sind benannt

Januar bis Juni 2008

nach oben

Radsport-Seite.de, Homepage / Radsport-Archiv / Archiv 2001-2010 / Alte Radsport-Schlagzeilen 2008 II