Alte Radsport-Schlagzeilen 2008 I

(Auflistung der wichtigen Uploads)

Die aktuellsten Schlagzeilen befinden sich auf der Startseite!

So 29.06.2008
Wegmann wieder Titelträger, Valverde siegt in Spanien
Fabian Wegmann ist für ein weiteres Jahr der Träger des Deutschen Meistertrikots. Der 28-jährige Gerolsteiner-Profi gewann die Deutschen Meisterschaften in Bochum als Solist. Knapp dahinter sprinteten Erik Zabel (Team Milram) und Gerald Ciolek (High Road) auf die weiteren Podestplätze. Auch in Spanien gab es einen Favoritensieg durch Alejandro Valverde (Caisse d'Epargne). In Italien, Belgien und den Niederlanden gewannen hingegen Außenseiter. Ergebnisse...
==
Deutscher Olympia-Kader 2008 - Kein Peking für Klöden

Mi 25.06.2008
Pocket-Planer 2008 - Die ganze Tour auf einem A4-Blatt

So 22.06.2008
Tour de Suisse: Kreuziger Gesamtsieger vor Klöden
Roman Kreuziger (Liquigas) gewann die 72. Tour de Suisse. Der erst 22-jährige Tscheche lag nach neun Tagen mit 49 Sekunden vor Andreas Klöden (Astana). Dritter wurde mit 1:55 Minuten Rückstand Igor Anton (Euskaltel-Euskadi). Kreuziger fuhr durch seinen Zeitfahrsieg auf der 8. Etappe am Klausenpass ins Gelbe Trikot des Gesamtführenden. mehr...
==
Route du Sud - Ire Martin Gesamtsieger
Ster Elektrotoer - Gasparotto Gesamtsieger

So 15.06.2008
Dauphiné Libéré: Valverde Gesamtsieger vor Evans
Alejandro Valverde (Caisse d'Epargne) gewann das 60. Critérium du Dauphiné Libéré. Der 28-jährige Spanier hatte nach acht Tagen in den französischen Alpen 39 Sekunden Vorsprung vor Cadel Evans (Silence-Lotto). Dritter wurde Levi Leipheimer (Astana) mit 1:24 Minuten Rückstand auf Valverde. mehr...
Alejandro Valverde - Die Siege des Mannes aus Murcia

Mi 11.06.2008
Veenendaal-Veenendaal - Doppelsieg durch Gerolsteiner

So 08.06.2008
Luxemburg-Rundfahrt - Posthuma eine Sekunde vor Albasini
GP Kanton Aargau - Mondory vorm ag2r-Kollegen Elmiger
Bicicleta Vasca - Capecchi schlägt am letzten Tag zu

Sa 07.06.2008
GP Triberg-Schwarzwald - Solosieg für Frank
Memorial Marco Pantani - Solosieg für Rossi

So 01.06.2008
Giro-Gesamtsieg 2008: Contador macht den Sack zu
Alberto Contador (Astana) machte beim abschließenden Einzelzeitfahren den Gesamtsieg beim Giro d'Italia 2008 perfekt. Er baute seinen knappen Vier-Sekunden-Vorsprung vor Riccardo Ricco (Saunier Duval) wie erwartet aus. Spannend wurde es noch einmal um den letzten Podestplatz, den Bruseghin (Lampre) hauchdünn vor Pellizotti (Liquigas) verteidigte. mehr...
Alberto Contador - Palmarès des 25-jährigen Spaniers
Giro-Siegerliste - Erster nicht-italienischer Sieg seit 1996!
Endklassement - Eichler gewinnt schwarze Startnummer
21. Giro-Etappe - Letzter Tagessieg an Marco Pinotti
==
Bayern-Rundfahrt - Gesamtsieg für Knees
Belgien-Rundfahrt - Gesamtsieg für Devolder

Sa 31.05.2008
20. Giro-Etappe: Dritter Tagessieg für Sella
Die letzte Bergetappe des Giro 2008 gewann Emanuele Sella (CSF Group-Navigare) - sein dritter Tagessieg! In der Gruppe der Klassementfavoriten blieb alles zusammen, mit Ausnahme von di Luca, der für seinen Husarenritt am Vortag bezahlte. Der Gesamtführende Alberto Contador (Astana) steht vor seinem zweiten Gesamtsieg bei einer großen dreiwöchigen Rundfahrt. Resultat...

Fr 30.05.2008
19. Giro-Etappe: Contador, Ricco, di Luca jetzt fast gleichauf!
Zwei Tage vor Schluss wird es beim Giro d'Italia 2008 immer enger: Auf einer mitreißenden Alpen-Etappe verpassten Riccardo Ricco (Saunier Duval) und Danilo di Luca (LPR Brakes) nur knapp das Rosa Trikot, das mit vier Sekunden Vorsprung bei Alberto Contador (Astana) bleibt. Di Luca attackierte zusammen mit seinem Teamkollegen, dem Falken Paolo Savoldelli, auf der regennassen Abfahrt am Vivione-Pass fast 40 Kilometer vor dem Ziel. Auf dem Schlussanstieg fuhr auch noch Ricco dem Gesamtführenden Contador davon. Contador kam in einer Gruppe mit Sella, Pellizotti, van den Broeck, Bruseghin, Mentschow und Pozzovivo an. Der Tagessieg ging an Wasil Kirjenka (Tinkoff). Resultat...

Do 29.05.2008
18. Giro-Etappe - Voigt holt nächsten deutschen Sieg

Mi 28.05.2008
17. Giro-Etappe - Sprint-Triumph für High-Road-Duo!

Mo 26.05.2008
16. Giro-Etappe: Pellizotti gewinnt Kronplatz-Zeitfahren
Franco Pellizotti (Liquigas) gewann das mit Spannung erwartete Bergzeitfahren auf den Kronplatz. Die Plätze hinter Pellizotti belegten Sella, Simoni, Contador und Ricco. Die 12,9 Kilometer lange Strecke führte im steilen oberen Abschnitt über Schotter. Contador konnte seine Gesamtführung leicht festigen. Resultat...

So 25.05.2008
15. Giro-Etappe: Wieder siegt Sella, Contador in Rosa
Den zweiten Etappensieg hintereiander feierte beim Giro d'Italia 2008 Emanuele Sella (CSF Group-Navigare) am Fedaiapass. Auf der mit fünf Dolomitenpässen gespickten Bergetappe gehörte Sella wieder einer frühen Ausreißergruppe an. Aus der Gruppe der Klassementfahrer wurde Riccardo Ricco (Saunier Duval) Dritter hinter Domenico Pozzovivo (CSF Group-Navigare). Ricco holte bei Regenwetter einige Sekunden auf seine Konkurrenten di Luca, Simoni, Contador und Mentschow heraus. Alberto Contador (Astana) eroberte dennoch das Rosa Trikot. Resultat...
==
Katalonien-Rundfahrt - Cesar holt Gesamtsieg zum Schluss

Sa 24.05.2008
14. Giro-Etappe: Sella Tagessieger, Mentschow stark
Emanuele Sella (CSF Group-Navigare) trug den Tagessieg bei der ersten Alpen-Bergankunft des Giro d'Italia 2008 davon. Aus der Gruppe der Kandidaten für den Gesamtsieg fuhr Denis Mentschow (Rabobank) die schnellste Zeit. Alberto Contador (Astana) musste einige Sekunden liegen lassen und verpasste hauchdünn das Rosa Trikot, das für einen Tag Bosisio übernimmt. Die Top-10 des Klassements rückten insgesamt näher zusammen! Resultat...

Fr 23.05.2008
13. Giro-Etappe - Cavendish gewinnt vor Bennati

Do 22.05.2008
12. Giro-Etappe - Bennati im Foto-Finish vor Cavendish

Mi 21.05.2008
11. Giro-Etappe - Bertolini mit Ausreißersieg

Di 20.05.2008
10. Giro-Etappe: Bruseghin acht Sekunden vor Contador
Marzio Bruseghin (Lampre) gewann das erste Einzelzeitfahren des Giro d'Italia 2008. Auf Rang 2 und 3 unterstrichen die Astana-Fahrer Contador und Klöden mit acht und 20 Sekunden Rückstand ihre Ambitionen. Von den Favoriten um den Gesamtsieg verloren die Italiener Ricco und di Luca die meiste Zeit. Resultat...

So 18.05.2008
9. Giro-Etappe - Bennati Sprintsieger vorm Ruhetag

Sa 17.05.2008
8. Giro-Etappe - Ricco gewinnt vor Bettini

Fr 16.05.2008
7. Giro-Etappe: Di Luca, Ricco, Contador in Form
Gabriele Bosisio (LPR) gewann die erste, etwas treppenartige Bergankunft beim Giro d'Italia 2008. Hinter Bosisio retteten sich mit Kirjenka, Sella und Cardeñas vier weitere Ausreißer vor den ersten Klassementfavoriten ins Ziel. Auf den Rängen 5 bis 8 holten di Luca, Ricco, Piepoli und Contador knapp eine Minute auf die Konkurrenz um den Gesamtsieg heraus. Resultat...

Do 15.05.2008
6. Giro-Etappe - Priamo gewinnt, Russ fast in Rosa

Mi 14.05.2008
5. Giro-Etappe - Fröhlinger Zweiter hinter Brutt

Di 13.05.2008
4. Giro-Etappe - Cavendish siegt vor Förster

Mo 12.05.2008
3. Giro-Etappe - Bennati vor drei Deutschen
==
Neuseen Classics - Radochla gewinnt Massensprint

So 11.05.2008
2. Giro-Etappe: Ricco vorn beim Klassiker-Finale
Es geht bereits aufregend los beim Giro d'Italia 2008: Die Sprinter haben wie erwartet nichts zu lachen, stattdessen lieferten sich die Klassementfahrer beim Klassiker-ähnlichen Finale der 2. Etappe den ersten Schlagabtausch Mann gegen Mann. Am Ende setzte sich Riccardo Ricco (Saunier Duval) vor Danilo di Luca (LPR Brakes) durch. Resultat...
==
4 Tage von Dünkirchen - Augé alle sechs Tage vorn

Sa 10.05.2008
1. Giro-Etappe - Slipstream gewinnt Teamzeitfahren

So 04.05.2008
Klöden Gesamtsieger bei der Tour de Romandie!
Andreas Klöden (Astana) gewann die 62. Tour de Romandie im Endklassement mit 35 Sekunden Vorsprung vor Roman Kreuziger (Liquigas). Die Vorentscheidung bei der sechstägigen Etappenfahrt in der West-Schweiz fiel beim 18,8 Kilometer langen Einzelzeitfahren, bei dem Klöden die schnellste Zeit fuhr. mehr...
Andreas Klöden - Palmarès des 32-jährigen Deutschen
==
Giro-Teams 2008 - Doch Astana, doch nicht NGC Medical...

Do 01.05.2008
Kroon siegt zum zweiten Mal am Henninger Turm
Karsten Kroon (Team CSC) gewann beim letzten Henninger-Rennen den Sprint einer neunköpfigen Spitzengruppe vor Davide Rebellin (Gerolsteiner) und Mauricio Ardila (Rabobank). Rebellins Team Gerolsteiner zeigte sich als Motor einer zunächst größeren Spitzengruppe, aus der schließlich neun Mann übrig blieben. Anstatt des Sprudel-Teams mit Rebellin und Wegmann nutzte CSC mit Kroon und Schleck den zahlenmäßigen Vorteil aus. mehr...

Mo 28.04.2008
Georgia-Rundfahrt - Siwtsow 4 Sekunden vor Lowe

So 27.04.2008
Lüttich-Bastogne: Valverde vorn im Dreiersprint
Alejandro Valverde (Caisse d'Epargne) gewann das Monument Lüttich-Bastogne-Lüttich im Dreiersprint vor Davide Rebellin (Gerolsteiner) und Frank Schleck (CSC). Vierter wurde mit einer halben Minute Rückstand Andy Schleck (CSC). Weitere zehn Sekunden später rundete der Österreicher Christian Pfannberger eine für ihn phänomenale Ardennen-Woche mit dem 5. Platz ab. Für Valverde war es der zweite Triumph in Lüttich nach 2006. Der 28-jährige Spanier zog den Sprint kurz nach der letzten Linkskurve knapp 200 Meter vor dem Ziel mit einem großen Gang an, nachdem er zuvor eher den schwächsten Eindruck in dieser Spitzengruppe machte. mehr...

Fr 25.04.2008
Giro del Trentino - Gesamtsieg für Nibali

Mi 23.04.2008
Kirchen gewinnt Wallonischen Pfeil vor Evans
Kim Kirchen (High Road) gewann die 72. Austragung des Halbklassikers Wallonischer Pfeil. An der Mauer von Huy setzte sich der 29-jährige Luxemburger vor Cadel Evans (Silence-Lotto) durch. Dritter wurde Amstel-Sieger Damiano Cunego (Lampre) vor den Rabobank-Profis Gesink und Dekker. Vorjahressieger Davide Rebellin (Gerolsteiner) erreichte dahinter den 6. Platz. mehr...
Kim Kirchen - Die bisherigen Siege des Luxemburgers

So 20.04.2008
Amstel Gold Race: Cunego gewinnt vor Schleck
Damiano Cunego (Lampre) gewann das 43. Amstel Gold Race im Bergaufsprint einer neunköpfigen Spitzengruppe. Der 26-jährige Italiener verwies nach 257,4 Kilometern Frank Schleck (Team CSC), dem Sieger von 2006, auf den 2. Platz. Mit einigen Radlängen Rückstand belegten Alejandro Valverde (Caisse d'Epargne) und Davide Rebellin (Gerolsteiner) die Plätze 3 und 4. Frank Schleck setzte an der Zielsteigung am Cauberg auf einen langen Sprint. Nur Cunego konnte das Hinterrad des Luxemburgers halten und passierte ihn etwa 50 Meter vor dem Zielstrich. mehr...

Do 17.04.2008
GP de Denain - Hagen gewinnt vor Casper

Mi 16.04.2008
Scheldepreis - Cavendish fängt Boonen ab
==
Deutschland-Tour 2008 - Etappenplan steht fest

So 12.04.2008
Paris-Roubaix: Boonen vor Cancellara und Ballan
Tom Boonen (Quick Step) gewann zum zweiten Mal in seiner Karriere den Pflaster-Klassiker Paris-Roubaix. Der 27-jährige Belgier setzte sich im Velodrome von Roubaix im Dreiersprint deutlich vor Fabian Cancellara (Team CSC) und Alessandro Ballan (Lampre) durch. Vierter wurde bei seiner ersten Teilnahme mit 3:39 Minuten Rückstand der junge Niederländer Martijn Maaskant (Slipstream). Knapp dahinter wurde Vorjahressieger Stuart O'Grady (Team CSC) Fünfter vor Leif Hoste (Silence-Lotto) und Stijn Devolder (Quick Step). Als noch 35 Kilometer zu fahren waren, fiel die Vorentscheidung durch einen Angriff Boonens auf einem Asphalt-Stück. Nur Cancellara und Ballan konnten mitziehen. mehr...
Tom Boonen - Es war mal wieder Zeit für einen großen Triumph...
==
Klasika Primavera - Cunego knapp vor Valverde

Sa 11.04.2008
Baskenland-Rundfahrt - Contador überlegen
Alberto Contador - Palmarès des 25-jährigen Spaniers

Fr 10.04.2008
Sarthe-Rundfahrt - Voeckler Gesamtsieger

Mi 09.04.2008
Gent-Wevelgem: Freire siegt im Massensprint
Erster spanischer Sieg bei Gent-Wevelgem: Oscar Freire (Rabobank) gewann den Halbklassiker nach 209 Kilometern im Massensprint vor Aurélien Clerc (Bouygues Telecom) und Wouter Weylandt (Quick Step). Dahinter wurde Erik Zabel (Team Milram) Vierter. mehr...

So 06.04.2008
Überraschender Triumph durch Devolder in Flandern
Stijn Devolder (Quick Step) gewann die 92. Flandern-Rundfahrt als Solist. 14 Sekunden hinter Devolder kamen Nick Nuyens (Cofidis) und Juan Antonio Flecha (Rabobank) ins Ziel in Meerbeke. Dahinter gewann Vorjahressieger Alessandro Ballan (Lampre) nach 264 Kilometern den Sprint um den 4. Platz. Für den 28-jährigen Devolder wurde durch den Triumph beim Monument Flandern-Rundfahrt ein Kindheitstraum wahr. mehr...
Stijn Devolder - Palmarès des Belgischen Meisters

Sa 05.04.2008
GP Miguel Indurain - Wegmann gewinnt Bergaufsprint!
Hel van het Mergelland - Tony Martin und High Road vorn

Do 03.04.2008
3 Tage von De Panne - Posthuma Gesamtsieger

So 30.03.2008
Critérium International - Voigt gewinnt zum vierten Mal
Pfeil von Brabant - Nächster Sieg für Sylvain Chavanel

Sa 29.03.2008
E3-Preis Flandern - Arvesen gewinnt vor Kopp
Settimana Coppi e Bartali - Evans Gesamtsieger

Fr 28.03.2008
Vuelta a Castilla y Leon - Contador mit Start-Ziel-Sieg

Mi 26.03.2008
Quer durch Flandern - Chavanel gewinnt als Solist

Mo 24.03.2008
Rund um Köln - Winterwetter zwingt zur Absage

So 23.03.2008
Ronde van het Groene Hart - Vaitkus vor Weylandt
Cholet - Pays de Loire - Sieg für den Esten Tombak

Sa 22.03.2008
Mailand-San Remo: Sieg für Fabian Cancellara
Fabian Cancellara (Team CSC) gewann die 99. Auflage von Mailand-San Remo mit wenigen Sekunden vor den ersten Verfolgern. Der 27-jährige Schweizer setzte seine Erfolgsserie nach dem Sieg bei Tirreno-Adriatico beeindruckend fort. Zweiter wurde Filippo Pozzato (Liquigas), Dritter Philippe Gilbert (Française des Jeux). Knapp zwei Kilometer vor dem Ziel konterte Cancellara einen Angriff von Landaluze (Euskaltel). Der aktuelle Zeitfahrweltmeister zog bis zum Ziel gegen die chancenlosen Verfolger durch. mehr...
Fabian Cancellara - Immer mehr große Siege...

Mi 19.03.2008
Nokere Koerse - Weylandt vor Roelandts und Greipel

Di 18.03.2008
Tirreno-Adriatico: Cancellara schnappt sich den Gesamtsieg
Der Gesamtsieger von Tirreno-Adriatico 2008 heißt Fabian Cancellara (Team CSC). Der Zeitfahrweltmeister aus der Schweiz war bei der siebentägigen Fernfahrt gegen die Uhr der Schnellste und hielt sich an den Anstiegen schadlos. Aufs Podest kamen außerdem Enrico Gasparotto (Barloworld) und Thomas Lövqvist (High Road). Als bester Deutscher wurde Markus Fothen (Gerolsteiner) Vierter. Dessen Landsmann Linus Gerdemann (High Road) hätte die Fernfahrt vielleicht sogar gewonnen, wenn er nicht nach einem Sturz ausgeschieden wäre. mehr...
Fabian Cancellara - Gesamtsieg zum 27. Geburtstag

So 16.03.2008
Rebellin gewinnt Paris-Nizza mit 3 Sekunden vor Nocentini
Davide Rebellin (Gerolsteiner) gewann die achttägige Fernfahrt Paris-Nizza mit drei Sekunden Vorsprung vor seinem italienischen Landsmann Rinaldo Nocentini (ag2r-La Mondiale). Dritter wurde nach einem spannenden und abwechslungsreichen Rennen Jaroslaw Popowitsch (Silence-Lotto). Auf dem 4. Platz landete der zwischenzeitliche Gesamtführende Robert Gesink (Rabobank). Davide Rebellin stand in den letzten fünf Jahren dreimal auf dem Podium beim «Rennen zur Sonne», hatte es bisher aber nie gewonnen. mehr...
Davide Rebellin - Palmarès des 36-jährigen Italieners
==
Volta ao Santarem - Gesamtsieg für Biondo, Klöden Dritter

So 09.03.2008
Paris-Nizza - Alle Teams und Fahrer gestartet
3 Tage von West-Flandern - Traksel Gesamtsieger

Sa 08.03.2008
Eroica - Cancellara vor Ballan und Gerdemann
Murcia-Rundfahrt - Valverde wiederholt Gesamtsieg

Mi 05.03.2008
Le Samyn - Gilbert bestätigt seine Siegform

So 02.03.2008
Kuurne-Brüssel-Kuurne - Quick Step schlägt zurück
GP di Lugano - Nocentini vor Rebellin
Clasica de Almeria - Haedo vor Rabobank-Duo

Sa 01.03.2008
Gilbert triumphiert nach langem Solo bei Het Volk
Philippe Gilbert (Française des Jeux) gewann den 63. Omloop Het Volk als Solist. Der 25-jährige Wallone trug sich damit zum zweiten Mal nach 2006 in die Siegerliste dieses Halbklassikers ein. Mit rund einer Minute Rückstand wurde Nick Nuyens (Cofidis) Zweiter. mehr...
Philippe Gilbert - Palmarès des Kämpfertyps aus Verviers
==
Valencia-Rundfahrt - Plaza Gesamtsieger, Zabel holt Etappe

Mo 25.02.2008
Kalifornien-Rundfahrt - Leipheimer wiederholt Gesamtsieg

So 24.02.2008
Tour du Haut Var - Rebellin gewinnt im Dreiersprint
Algarve-Rundfahrt - Devolder Gesamtsieger dank Zeitfahren

Sa 23.02.2008
Trofeo Laigueglia - Paolini Sieger an der Blumenriviera

Do 21.02.2008
Ruta del Sol - Lastras Gesamtsieger, Ale-Jet holt drei Etappen

Mo 18.02.2008
Ergebnisse der letzten Tage:
Giro della Provincia di Grosseto - Pozzato gewinnt 1. Auflage
Mittelmeer-Rundfahrt - Botscharow Gesamtsieger
Mallorca-Rundfahrt - Gilbert vorn in der Endabrechnung
Trofeo Calvia - Steegmans vor Vaitkus und Valverde
==
Giro-Teams 2008 - High Road jetzt doch dabei...

Mi 13.02.2008
Tour 2008 ohne Klöden und Titelverteidiger Contador!
Die Tour-de-France-Veranstalterin A.S.O ließ eine Bombe platzen, die allerdings keine große Überraschung mehr war: Das Team Astana wird 2008 zu sämtlichen A.S.O-Rennen keine Einladung erhalten, also auch bei der Tour de France fehlen. Bei Astana unter Vertrag stehen der aktuelle Toursieger Alberto Contador, der Gesamtdritte Levi Leipheimer und der aussichtsreichste Deutsche, Andreas Klöden. Als Grund wurde der Schaden genannt, den Astana in den beiden Vorjahren der Tour de France und dem Radsport zugefügt habe. mehr...
==
Trofeo Soller - Nächster Sieg für Gilbert

Di 12.02.2008
Trofeo Pollença - Rojas vor Visconti und Gilbert

Mo 11.02.2008
Trofeo Cala Millor - Brown vor Flahaut und Steegmans

So 10.02.2008
Trofeo Mallorca - Gilbert vor Brown und Förster
Stern von Bessèges - Trofimow triumphiert

Sa 09.02.2008
GP Costa degli Etruschi - Petacchi zum vierten Mal

So 03.02.2008
GP La Marseillaise - Erster Profisieg für Duclos-Lassalle

Fr 01.02.2008
Der Hammer: Kein High Road beim Giro
Der Giro d'Italia 2008 findet ohne die Teams High Road und Astana statt. Von den weiteren ProTour-Teams erhielten auch Bouygues Telecom und Crédit Agricole keine Einladung. Die Veranstalter suchten sich sämtliche 21 Teams selbst aus. mehr...
==
Katar-Rundfahrt - Deutlicher Gesamtsieg für Boonen

So 27.01.2008
Tour Down Under - Greipel dominiert in Australien

So 13.01.2008
Australische Meisterschaften - Titel an Predictor-Profi Lloyd

nach oben

Radsport-Seite.de, Homepage / Radsport-Archiv / Archiv 2001-2010 / Alte Radsport-Schlagzeilen 2008