Erste Termine für den Rennkalender 2008

Hier findest Du den gesamten Kalender 2008 mit allen Rennen bis Kategorie x.1!

Am Rande der Straßen-WM in Stuttgart gab sich der Weltverband UCI einmal mehr der Lächerlichkeit preis: Die UCI präsentierte den Rahmen-Termin-Kalender der Straßen-Saison 2008. Im neuen ProTour-Kalender fehlen die drei großen Rundfahrten und die wichtigen Rad-Klassiker, die ebenfalls den Veranstaltern der drei großen Rundfahrten gehören. Neu in die ProTour aufgenommen wurde die Tour Down Under in Australien. Aber wen interessiert das noch? Die ProTour ist ohne die wichtigsten Rennen eine Witz-Veranstaltung, die in der Bedeutungslosigkeit verschwinden wird.

Die neuen Schnapsideen der UCI für 2008 im Einzelnen:

ProTour-Kalender 2008

Die ProTour beginnt bereits im Januar in Australien. Ziel der UCI ist es, den Radsport in anderen Kontinenten als Europa zu etablieren. Die UCI möchte für die nächsten Jahre auch ProTour-Rennen in Russland, China und Amerika aus dem Boden stampfen - wenn es die ProTour 2009 überhaupt noch geben sollte...

An den Terminen der sonstigen Rennen änderte sich im Vergleich zu 2007 nichts - außer bei den zwei deutschen Veranstaltungen: Die Deutschland-Tour und die Vattenfall Cyclassics wurden vom August in den September verschoben und stehen demnächst in Konkurrenz mit der Spanien-Rundfahrt, die ja demnächst nicht mehr im ProTour-Kalender steht.

Termine des ProTour-Kalenders 2008
22.01.-27.01. Tour Down Under (AUS) PT
06.04. Flandern-Rundfahrt (BEL) PT
07.04.-12.04. Baskenland-Rundfahrt (ESP) PT
09.04. Gent-Wevelgem (BEL) PT
20.04. Amstel Gold Race (NED) PT
29.04.-04.05. Tour de Romandie (SUI) PT
19.05.-25.05. Katalonien-Rundfahrt (ESP) PT
08.06.-15.06. Dauphiné Libéré (FRA) PT
14.06.-22.06. Tour de Suisse (SUI) PT
22.06. Teamzeitfahren (NED) PT
02.08. Clasica San Sebastian (ESP) PT
20.08.-27.08. Eneco Tour (---) PT
25.08. GP Ouest France - Plouay (FRA) PT
29.08.-06.09. Deutschland Tour (GER) PT
07.09. Vattenfall Cyclassics (GER) PT
15.09.-21.09. Tour de Pologne (POL) PT
05.10. noch zu vergeben PT

«Welt-Kalender»

Abseits der ProTour veröffentlichte die UCI in ihrer Pressemitteilung einen sogenannten Welt-Kalender. Neben den Olympischen Spielen und der Weltmeisterschaft ist in diesem Kalender die Tour de France notiert. Anscheinend hat auch die UCI erkannt, dass die Tour de France das alles überragende Radrennen in der Welt ist. Eines sieht die UCI jedoch immer noch nicht: Eine ProTour-Lizenz war für die Teams einzig und allein reizvoll, um eine Startgarantie für die lukrative Tour de France in der Tasche zu haben, und nicht einen Startzwang für Rennen in Polen oder China.

Beispiel: Das aktuelle US-Team Slipstream rüstet für die nächste Saison mit dem neuen Hauptsponsor Chipotle groß auf. Das Ziel dieses Teams ist die Tour de France. Aufgrund der Qualität des Kaders wird das Team vermutlich auch zu allen anderen wichtigen Rennen von den jeweiligen Veranstaltern eingeladen. Warum sollte das Chipotle-Team also an einer ProTour-Lizenz und damit beispielsweise an einem Startzwang bei der Katalonien- oder Polen-Rundfahrt interessiert sein? Schließlich kostet eine ProTour-Lizenz viel Geld, und das wäre zum Fenster hinaus geworfen.

Termine des Weltkalenders
05.07.-27.07. Tour de France (FRA) ?
09.08. Olympia Straßenrennen (CHN) JO
13.08. Olympia Einzelzeitfahren (CHN) JO
25.09. WM Einzelzeitfahren (ITA) CM
28.09. WM Straßenrennen (ITA) CM

Neue Rennen in der Europe Tour

In der Europe Tour waren seit Beginn der ProTour alle europäischen Rennen vereint, die nicht den Sprung in die ProTour schafften. Die Rennveranstalter von Tour, Giro und Vuelta waren von Anfang an gegen das System der ProTour. Nun degradierte die UCI die Rennen dieser Veranstalter zu Rennen der Europe Tour. Dieses Modell hatte die drei großen Rundfahrten mit Sicherheit nicht gemeint, als sie kein Teil der ProTour sein wollten. Auch der belgische Verband reagierte  bereits etwas irritiert über die Nachricht, dass ein Monument wie Lüttich-Bastogne-Lüttich demnächst auf dem Papier zweitklassig sein wird. Der Giro d'Italia, Mailand-San Remo und Co. demnächst weniger wert als die Tour Down Under und der GP Plouay? Keine Frage: Sportlich werden diese Rennen für die Ewigkeit in der ersten Liga mitspielen. Diese Rennen alleine hätten sogar das Zeug dazu, einen eigenen Verband zu gründen und demnächst auf die UCI zu pfeifen.

in den Europäischen Kalender degradiert:
09.03.-16.03. Paris-Nizza (FRA) 2.HC
12.03.-18.03 Tirreno-Adriatico (ITA) 2.HC
22.03. Mailand-San Remo (IRA) *
13.04. Paris-Roubaix (FRA) *
23.04. Wallonischer Pfeil (BEL) HC
27.04. Lüttich-Bastogne-Lüttich (BEL) *
10.05.-01.06. Giro d'Italia (ITA) *
30.08.-21.09. Vuelta a España (ESP) *
12.10. Paris-Tours (FRA) HC
18.10. Lombardei-Rundfahrt (ITA) *
*) für diese Kategorie muss die UCI noch einen Namen erfinden...

Hier findest Du den gesamten Kalender 2008 mit allen Rennen bis Kategorie x.1!

nach oben

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Resultate 2008 / Neue Schnapsideen der UCI - Kalender 2008