Alte Radsport-Schlagzeilen 2007 II

(Auflistung der wichtigen Uploads)

Die aktuellsten Schlagzeilen befinden sich auf der Startseite!

Do 27.12.2007
Highscores Gesamtwertung - Ete bleibt knapp hinter Ulle
In der neuesten Ausgabe der Highscores-Gesamtwertung auf Radsport-Seite.de (Eintages- und Etappenrennen) sind nun auch alle wichtigen Radrennen der Saison 2007 berücksichtigt. Erik Zabel bleibt unverändert auf Platz 26 der beste aktive Fahrer. Durch seinen Etappensieg bei der Vuelta liegt Zabel nur noch 35 Punkte hinter seinem deutschen Landsmann Jan Ullrich. Zabel fehlt ein Etappensieg bei der Tour de France (= 36 Punkte), um mit einem Zähler Abstand an Ullrich vorbeizuziehen. Innerhalb der Top100 konnten sich Paolo Bettini, Alessandro Petacchi, Gilberto Simoni und Robbie McEwen vorarbeiten.  Oscar Freire und Tom Boonen schafften den Sprung unter die 100 besten Straßenfahrer aller Zeiten: mehr...
Highscores nach Nationen

Do 27.12.2007
Highscores Gesamtwertung - Ete bleibt knapp hinter Ulle
In der neuesten Ausgabe der Highscores-Gesamtwertung auf Radsport-Seite.de (Eintages- und Etappenrennen) sind nun auch alle wichtigen Radrennen der Saison 2007 berücksichtigt. Erik Zabel bleibt unverändert auf Platz 26 der beste aktive Fahrer. Durch seinen Etappensieg bei der Vuelta liegt Zabel nur noch 35 Punkte hinter seinem deutschen Landsmann Jan Ullrich. Zabel fehlt ein Etappensieg bei der Tour de France (= 36 Punkte), um mit einem Zähler Abstand an Ullrich vorbeizuziehen. Innerhalb der Top100 konnten sich Paolo Bettini, Alessandro Petacchi, Gilberto Simoni und Robbie McEwen vorarbeiten.  Oscar Freire und Tom Boonen schafften den Sprung unter die 100 besten Straßenfahrer aller Zeiten: mehr...
Highscores nach Nationen

Mi 26.12.2007
Highscores Etappenrennen - Petacchi auf Rang 39
Keine spektakulären Veränderungen ergaben sich nach der Saison 2007 in den Highscores für die Etappenrennen. Innerhalb der besten Hundert legten Petacchi, Simoni und McEwen zu. Petacchi rangiert durch seine vielen Etappensiege bei den großen Rundfahrten als bestplatzierter aktiver Fahrer inzwischen auf Rang 39. Neu in den Top200 sind Sastre, di Luca und Mentschow: mehr...

So 23.12.2007
Highscores Eintagesrennen - Bettini unter den Top-Ten
Bevor die gesamten Highscores inklusive der Etappenrennen aktualisiert werden, gibt es zunächst einen Vorgeschmack mit den neuen Highscores der Eintagesrennen einschließlich der Saison 2007. Dort enterte Paolo Bettini durch seinen zweiten WM-Triumph die Top-Ten der besten Eintagesfahrer aller Zeiten. Oscar Freire verbesserte sich von Platz 37 auf 29 und überholte damit Tom Boonen, der nur einen Platz zulegte. Davide Rebellin stieg von 61 auf 47, Danilo di Luca schaffte den Sprung in die Top100. Die sonstigen Aufsteiger, Neuzugänge sowie die gesamten Top200 der Eintagesrennen: mehr...      

Sa 08.12.2007
Vorläufige Kader der 18 ProTour-Teams
Die ProTour besteht in der Saison 2008 eigentlich nur noch auf dem Papier, ebenso das Etikett ProTour-Team. Die Teams mit ProTour-Status bleiben natürlich dennoch - mit wenigen Ausnahmen - die stärksten der Welt. Auf dem Transfermarkt dürfte sich nicht mehr viel tun. Deswegen sind auf Radsport-Seite.de schon einmal die provisorischen Kader der ProTour-Teams für 2008 aufgeführt. mehr...

Mi 05.12.2007
Vuelta España 2008 - 5 Bergankünfte, darunter der Angliru

Sa 01.12.2007
Giro d'Italia 2008 - 4 Zeitfahren, Ankunft am Fedaiapass

Di 27.11.2007
T-Mobile-Ausstieg ab sofort
Die Deutsche Telekom flüchtet sich ab sofort aus dem Radsport-Sponsoring. Das bisherige T-Mobile Team wird ab 2008 unter dem Namen «High Road» fortbestehen. mehr...

Do 25.10.2007
Ein schöner Streckenplan für die Tour de France 2008
Der Etappenplan für die Tour de France 2008 lässt die Herzen der Radsport-Fans höher schlagen! Außer den Etappen in Pyrenäen und Alpen ist auch das Zentralmassiv mit einer Bergankunft in Super-Besse vertreten. Weitere Bergankünfte liegen in Hautacam (Pyrenäen) sowie im italienischen Prato Nevoso und in L'Alpe d'Huez (beide Alpen). Zudem gibt es ein Wiedersehen mit dem Bergriesen Col de la Bonette-Restefond in den Seealpen (Passhöhe über 2.800 Meter). Ein kürzeres Einzelzeitfahren schon am vierten Tag und ein langes am vorletzten Tag bilden den Rahmen für die Highlights der Berge. mehr...
Tour-Etappenplan 2008 - Start- und Zielorte aller Etappen

Sa 20.10.2007
Lombardei-Rundfahrt: Cunego im Zweiersprint vor Ricco
Damiano Cunego (Lampre-Fondital) gewann zum zweiten Mal nach 2004 die Lombardei-Rundfahrt. Der 26-jährige Italiener setzte sich im Zweiersprint vor seinem zwei Jahre jüngeren Landsmann Riccardo Ricco (Saunier Duval) durch. Samuel Sanchez (Euskaltel) führte wenige Sekunden dahinter eine erste sechsköpfige Verfolgergruppe ins Ziel. Im letzten großen Rennen der Saison 2007 machte Cadel Evans auf dem 6. Platz den ProTour-Gesamtsieg perfekt. mehr...

So 14.10.2007
Petacchis erster Triumph bei Paris-Tours
Alessandro Petacchi (Team Milram) gewann mit 33 Jahren erstmals den Herbstklassier Paris-Tours. Der Italiener behauptete sich im Massensprint nach 256 Kilometern vor seinem Landsmann Francesco Chicchi (Liquigas) und Oscar Freire (Rabobank) aus Spanien. mehr...
==
GP Beghelli - Wegmann Zweiter hinter Cunego

Sa 13.10.2007
Giro dell'Emilia - Der Sieg geht an Frank Schleck

Do 11.10.2007
Coppa Sabatini - Visconti wiederholt Vorjahressieg
Paris-Bourges - Feillu gewinnt vor Clerc

Di 09.10.2007
Monte Paschi Eroica - Kolobnew gewinnt die Premiere

So 07.10.2007
Circuit Franco-Belge - Steegmans gewinnt Sprinter-Rundfahrt

Sa 06.10.2007
Memorial Cimurri - Sieg für Bertagnolli

Mi 03.10.2007
Münsterland Giro - Jos van Emden vor den Sprintern

So 30.09.2007
Bettini wieder Weltmeister, Schumacher holt Bronze
Paolo Bettini gewann im Sprint einer Fünf-Mann-Gruppe das WM-Rennen von Stuttgart. Auf der ansteigenden Zielgeraden setzte sich der 33-jährige Italiener vor Alexander Kolobnew aus Russland und Lokalmatador Stefan Schumacher durch. Der Luxemburger Frank Schleck und der Australier Cadel Evans verpassten die Medaillen auf den Plätzen 4 und 5. Das Quintett bildete sich in der letzten von insgesamt 14 Runden. mehr...
Paolo Bettini - Palmarès des 33-jährigen Italieners
==
Joop Zoetemelk war der älteste Straßen-Weltmeister
Straßen-Weltmeister mit fast 39 Jahren - 1985 gelang Joop Zoetemelk im Spätherbst seiner Karriere der Triumph im Regenbogenrennen von Giavera del Montello vor den größten Favoriten. Das Regenbogentrikot ging bisher an keinen älteren Fahrer. Dies ist nicht der einzige Superlativ in der Karriere des Niederländers. mehr...

Sa 29.09.2007
Straßen-WM am Samstag:
Straßenrennen U23 - Peter Velits von Wiesenhof im Massensprint
Straßenrennen Frauen - Solosieg für Bastianelli aus Italien

Fr 28.09.2007
Startliste fürs WM-Straßenrennen - mit Bettini, ohne di Luca
==
Schnapsidee der UCI: Die größten Rennen ab 2008 zweitklassig
Am Rande der WM in Stuttgart gab sich der Weltverband UCI einmal mehr der Lächerlichkeit preis: Die UCI präsentierte den Rahmen-Termin-Kalender der Straßen-Saison 2008. Im neuen ProTour-Kalender fehlen die drei großen Rundfahrten und die wichtigen Rad-Klassiker, die ebenfalls den Veranstaltern der drei großen Rundfahrten gehören. Die ProTour ist ohne die wichtigsten Rennen eine Witz-Veranstaltung, die in der Bedeutungslosigkeit verschwinden wird. mehr...

Do 27.09.2007
Favoritensieg im WM-Einzelzeitfahren für Cancellara
Fabian Cancellara wiederholte seinen WM-Triumph im Einzelzeitfahren in überlegener Manier. Der 26-jährige Schweizer fuhr auf dem 44,9 Kilometer langen  Kurs in Stuttgart deutlich die schnellste Zeit. Laszlo Bodrogi aus Ungarn blieb auf dem 2. Platz um 52 Sekunden zurück. Der Niederländer Stef Clement holte weitere fünf Sekunden dahinter Bronze. Die beiden deutschen Teilnehmer Bert Grabsch und Sebastian Lang zeigten eine gute Leistung - sie belegten die undankbaren Plätze 4 und 5. mehr...

Mi 26.09.2007
Straßen-WM am Mittwoch:
Einzelzeitfahren U23 - Gold für Cross-Weltmeister Boom
Einzelzeitfahren Frauen - Kupfernagel mit Gold für Deutschland!

Di 25.09.2007
Weltmeisterschaften - Vergabe 2010 an Australien
Stuttgart 2007 - WM ist eröffnet, fehlen noch die Rennen...

So 23.09.2007
Vuelta zu Ende mit souveränem Gesamtsieger Mentschow
Die 62. Spanien-Rundfahrt erlebte einen souveränen Gesamtsieger Denis Mentschow (Rabobank). Der 29-jährige Russe hatte seine Konkurrenz jederzeit unter Kontrolle, ohne sie in Grund und Boden zu fahren. Mentschow hatte am Ende 3:31 Minuten Vorsprung vorm Gesamtzweiten Carlos Sastre (Team CSC). Den 3. Platz belegte mit Samuel Sanchez (Euskaltel) ein weiterer Spanier. Der Tour-de-France-Zweite Cadel Evans verpasste das Podium nur knapp. mehr...
Vuelta-Siegerliste - Mentschows zweiter Eintrag
Denis Mentschow - Palmarès des 29-jährigen Russen
21. Vuelta-Etappe - Bennati gewinnt zum Abschluss
==
3 Länder-Tour - Thomas Dekker Gesamtsieger vor Voigt
GP d'Isbergues - Elmiger mit zwei Sekunden vor Cappelle

Sa 22.09.2007
20. Vuelta-Etappe - Sanchez dank Zeitfahrsieg nun Dritter!

Fr 21.09.2007
Alto de Abantos: Sanchez vorn, Evans lässt Federn
Samuel Sanchez (Euskaltel) gewann die letzte Bergankunft der Vuelta 2007 am Alto de Abantos. Auf der 19. Etappe verteidigte Denis Mentschow (Caisse d'Epargne) einmal mehr souverän seine Gesamtführung. Der Russe kam zusammen mit Carlos Sastre (CSC) drei Sekunden hinter dem Sieger ins Ziel. Cadel Evans (Predictor) fiel vom 2. Platz der Gesamtwertung zurück hinter Sastre, und auch Sanchez hat vor dem letzten Zeitfahren noch Chancen aufs Podium. mehr...
==
Landis für zwei Jahre gesperrt
14 Monate hat es gedauert: Floyd Landis wurde nach einem viel zu langen Verfahren für zwei Jahre gesperrt. Wenige Tage nach seinem Gesamtsieg bei der Tour de France 2006 war Landis' Dopingprobe von der 17. Etappe positiv auf Testosteron. Landis ist der erste Toursieger, der nachträglich seinen Titel verliert.
Der Doping-Fall Landis - Chronologie des falschen Triumphs
17. Tour-Etappe 2006 - «Landis jubelt aggresiv»
Tour-Siegerliste - Pereiro «neuer» Toursieger 2006

Do 20.09.2007
18. Vuelta-Etappe - Luis Perez gewinnt, Jefimkin fällt zurück

Mi 19.09.2007
17. Vuelta-Etappe - Bennati im Sprint vor Bettini und Petacchi

Di 18.09.2007
16. Vuelta-Etappe - Duque gewinnt vor Kolobnew

So 16.09.2007
15. Vuelta-Etappe - Sanchez' obligatorischer Etappensieg
GP de Fourmies - Sieg für Wiesenhof-Profi Peter Velits
Nürnberger Altstadt - Wegmann eine Sekunde vorm Feld

Sa 15.09.2007
Polen-Rundfahrt - Gesamtsieg für Johan Vansummeren
Paris-Brüssel - McEwen gewinnt zum dritten Mal in Folge
14. Vuelta-Etappe - Solosieg durch McCartney, Schumi Dritter
Tour of Britain - Feillu Gesamtsieger dank Bonussekunden

Fr 14.09.2007
13. Vuelta-Etappe - Klier gewinnt Zweiersprint vor Stamsnijder!
Andreas Klier - Erst dritter Profi-Sieg des 31-jährigen Deutschen

Do 13.09.2007
12. Vuelta-Etappe - Noch einmal Petacchi im Massensprint
Alessandro Petacchi - «Ale-Jet» baut seine Palmarès aus

Mi 12.09.2007
11. Vuelta-Etappe - Perfekter Milram-Sprint mit Sieger Petacchi

Di 11.09.2007
Nur der Straßen-WM-Titel fehlte Roger de Vlaeminck
In zwei Wochen startet die Straßen-WM in Stuttgart. Viele große Fahrer konnten sich ihren Traum vom Titel bei der Straßen-WM nie erfüllen. Der Fahrer mit den längsten und bedeutendsten Palmarès, der nie Straßen-Weltmeister wurde, war Roger de Vlaeminck. Der Belgier triumphierte bei allen fünf Monumenten, davon bei einigen mehrmals, er holte zahllose Siege bei weiteren Tagesrennen und gewann auch ganze Rundfahrten. Der vielleicht beste Klassikerjäger aller Zeiten war zwar Querfeldein-Weltmeister, aber dem Regenbogentrikot auf der Straße trauerte er noch nach dem Ende Karriere Laufbahn nach. mehr...

Mo 10.09.2007
10. Vuelta-Etappe - Leader Mentschow gewinnt in Andorra

So 09.09.2007
Mentschow fährt Richtung Gesamtsieg, Etappe an Piepoli
Bei der zweiten Bergankunft der Spanien-Rundfahrt 2007 fuhr Denis Mentschow (Rabobank) mit deutlichem Vorsprung ins Goldene Trikot. Auf dem Weg zum Pyrenäen-Skiort Cerler hielt mit dem nachträglichen Vuelta-Gesamtsieger von 2005 nur Tagessieger Leonardo Piepoli (Saunier Duval) mit. Einen Konkurrenten für Mentschow sucht man vergebens: Sastre war im Zeitfahren zu schwach, Devolder am Berg. mehr...

Sa 08.09.2007
Grabsch gewinnt Zeitfahren und Devolder holt Gold-Trikot
Einen Tag nach Erik Zabel der nächste deutsche Sieg: Bert Grabsch (T-Mobile) gewann bei der Vuelta erstmals eine Etappe im Rahmen einer dreiwöchigen Landesrundfahrt! Stijn Devolder (Discovery Channel) eroberte das Goldene Trikot und führt in der Gesamtwertung nun mit einer halben Minute vor Denis Mentschow (Rabobank). mehr...
Coppa Placci - Bertolini setzt Siegesserie fort

Fr 07.09.2007
7. Vuelta-Etappe - Zabel Etappensieger in irrem Sturzfinale!
Erik Zabel - Die längsten Palmarès eines aktuellen Fahrers

Do 06.09.2007
6. Vuelta-Etappe - Freire zum Dritten, Korff wird Fünfter
Oscar Freire - Sechster Tageserfolg bei der Heimat-Rundfahrt

Mi 05.09.2007
5. Vuelta-Etappe - Zweiter Etappensieg für Oscar Freire
GP van Steenbergen - Ordowski Vierter bei Van-Avermaet-Sieg
==
Transfers 2007/2008 - Die wichtigen Profi-Wechsel ab sofort

Di 04.09.2007
4. Vuelta-Etappe - Ausreißer Jefimkin kommt am Berg durch
==
Gerolsteiner nach 2008 kein Teamsponsor mehr
Der Mineralwasser-Hersteller Gerolsteiner wird sich Ende 2008 als Hauptsponsor des gleichnamigen Radrennstalls zurückziehen. Die zweite große deutsche Mannschaft neben T-Mobile hat nach Angaben von Teamchef Holczer schon Gespräche mit möglichen neuen Geldgebern geführt. Gerolsteiner stieg 1998 ins Radsport-Sponsoring ein. Ab 1999 begleitete Gerolsteiner als Hauptsponsor das Team von Hans-Michael Holczer von der Drittklassigkeit in die Weltspitze. Zuletzt inverstierte das Unternehmen zwischen acht und neun Millionen Euro pro Jahr in den Radsport - immerhin knapp fünf Prozent des Jahresumsatzes! Dafür ist die Marke Gerolsteiner mittlerweile fast deutschlandweit bekannt.
Team Gerolsteiner - 2007er-Kader der Sprudeltruppe

Mo 03.09.2007
3. Vuelta-Etappe - Bettini gewinnt vorm Gesamtleader Freire

So 02.09.2007
GP Ouest France - Voeckler triumphiert nach Schlussattacke
2. Vuelta-Etappe - Freire gewinnt und übernimmt Führung

Sa 01.09.2007
1. Vuelta-Etappe - Bennati im Massensprint vor Freire und Petacchi

Fr 31.08.2007
Vuelta-Teams 2007 - inkl. Startliste in schnörkelloser Druckversion

Mi 29.08.2007
Gutierrez Gesamtsieger der Bene(lux)-Rundfahrt vor Millar
Vorne dabei sein auf der 1. Etappe, Stürze vermeiden auf den vielen Sprinteretappen und ein starkes abschließendes Einzelzeitfahren - das war die Siegformel der 3. Benelux-Rundfahrt, auch ENECO Tour genannt. Den Gesamtsieg sicherte sich auf diese Weise José Ivan Gutierrez (Caisse d'Epargne) aus Spanien. David Millar (Saunier Duval) auf dem 2. Platz fehlten am Ende elf Sekunden auf Gutierrez. mehr...

So 26.08.2007
Regio-Tour - Dueñas Gesamtsieger vor Ignatjew

Sa 25.08.2007
Trofeo Melinda - Anza holt den Sieg vor Mazzanti

Do 23.08.2007
Coppa Bernocchi - Napolitano zum dritten Mal hintereinander

Mi 22.08.2007
Coppa Agostoni - Vorjahressieger Bertolini vor Pfannberger

Di 21.08.2007
Tre Valli Varesine - Murro gewinnt Regenrennen vor Bertolini
==
Rennstall Wiesenhof-Felt löst sich Ende der Saison auf
Es deutete sich bereits an, nun ist es traurige Gewissheit: Der einzige deutsche Zweitdivisionär Wiesenhof-Felt löst sich am Ende der Saison auf. Damit bricht dem deutschen Profi-Radsport ein wichtiger Eckpfeiler unterhalb der großen ProTour-Teams weg. Wiesenhof-Teamchef Jens Heppner: «Die Doper unter den Fahrern und das Fernsehen mit der fast alleinigen Konzentration auf das Thema Doping haben den Radsport in Deutschland kaputt gemacht». Nachtrag: In einer Pressemitteilung des Teams wurde die Auflösung dementiert.

So 19.08.2007
Vattenfall-Cyclassics: Ballan entwischt auf Schlusskilometer
Alessandro Ballan (Lampre-Fondital) gewann die 12. Cyclassics in Hamburg durch eine Attacke auf dem Schlusskilometer. Der italienische Sieger der Flandern-Rundfahrt rollte kurz vor den Sprintern Oscar Freire (Rabobank) und Gerald Ciolek (T-Mobile Team) über die Ziellinie. mehr...
Alessandro Ballan - Palmarès des 27-jährigen Italieners

Wegen Urlaubs gab es auf Radsport-Seite.de vom 6. zum 18. August keine Aktualisierungen. Ergebnisse von Rennen aus dieser Zeiten wurden und werden nachträglich hinzugefügt, u.a.:
Deutschland-Tour - Voigt Gesamtsieger, Ciolek mit drei Tagessiegen
Burgos-Rundfahrt - Soler holt Gesamtsieg vor Valverde

So 05.08.2007
Dänemark-Rundfahrt - Arvesen holt den Gesamtsieg
Sparkassen Giro Bochum - Sieg für Andy Cappelle

Sa 04.08.2007
Clasica San Sebastian - Bertagnolli im Zweiersprint vor Garate
Rund um die Hainleite - Van Avermaet gewinnt in Erfurt vor Krauss

Do 02.08.2007
Daniel Becke - wirbt für ein Anti-Doping-Gesetz
Straßen-WM 2007 in Stuttgart - Austragung gesichert

Mi 01.08.2007
Tour de Wallonie - Slowene Bozic Gesamtsieger

So 29.07.2007
Contador Gesamtsieger der Tour de France 2007
Der 24-jährige Spanier Alberto Contador (Discovery Channel) trug sich als 94. Gesamtsieger in die Siegerliste der Tour de France ein. Mit dem zweitknappsten Vorsprung aller Zeiten, 23 Sekunden, gewann Contador vor dem Australier Cadel Evans (Predictor). Nur wenige Sekunden dahinter wurde Contadors Teamkollege Levi Leipheimer Dritter. Der Tour-de-France-Sieg Contadors wurde wie die gesamte Tour de France von Dopingvorwürfen überlagert. mehr...
20. Tour-Etappe - Bennati siegt zum Abschluss im Massensprint
Tour-Endklassements - Endstände in den verschiedenen Wertungen
Alberto Contador - Palmarès des 24-jährigen Spaniers
==
Sachsen-Tour - Posthuma Gesamtsieger, 4 Etappen an T-Mobile

Sa 28.07.2007
19. Tour-Etappe - Contador rettet 23 Sekunden im Zeitfahren
Levi Leipheimer - Palmarés des überlegenen Etappensiegers

Fr 27.07.2007
18. Tour-Etappe - Casar gewinnt letzte Ausreißeretappe
Sandy Casar - Palmarès des 28-jährigen Franzosen

Do 26.07.2007
17. Tour-Etappe - Bennati vor Fothen im Vierersprint
Daniele Bennati - Erster Tour-Etappensieg für den Italiener

Mi 25.07.2007
16. Tour-Etappe: Rasmussen Erster am Aubisque... und dann raus!
Michael Rasmussen (Rabobank) hängte auf der letzten schweren Bergetappe in den Pyrenäen noch einmal alle ab. Aber der Sieg am Aubisque war der letzte Akt des Doping-Dänen: Der überfällige Rauswurf des Gelben Trikots folgte nur wenige Stunden nach der Etappe, nachdem Rasmussens Lügengerüst zusammengstürzt war. mehr...

Di 24.07.2007
Winokurow beim Zeitfahren gedopt, Astana reist ab
Am zweiten Ruhetag der Tour de France 2007 dreht sich das Doping-Karussell munter weiter: Es wurde bekannt, dass Alexander Winokurow bei seinem Zeitfahrsieg in Albi positiv auf Fremdblutdoping war. Das gesamte Astana Team, das nur wegen Winokurow existiert, reiste umgehend ab. Auch für den bestplatzierten Deutschen Andreas Klöden ist die Tour de France damit vorzeitig beendet.
Tour-Teams 2007 - Astana inklusive Klöden komplett raus
Alexander Winokurow - Das waren die Siege des Kasachen
==
Alessandro Petacchi - Freispruch statt Einjahressperre

Mo 23.07.2007
15. Tour-Etappe: Winokurow tröstet sich mit Tagessiegen
Alexander Winokurow (Astana) gewann die zweite von drei Pyrenäen-Etappen als Solist. Der 33-jährige Kasache stammte aus einer 25-köpfigen Ausreißergruppe, die sich nach dem ersten von insgesamt fünf Bergpässen bildete. Auf dem Weg zwischen Foix und Loudenvielle holten Michael Rasmussen (Rabobank) und Alberto Contador (Discovery Channel) eine weitere Minute auf die übrigen Klassementfahrer heraus. mehr...

So 22.07.2007
14. Tour-Etappe: Contador Gewinner am Plateau de Beille
Alberto Contador (Discovery Channel) gewann die erste von drei schweren Pyrenäen-Etappen bei der Tour de France 2007. Der 24-jährige Spanier holte zusammen mit dem Gesamtführenden Michael Rasmussen (Rabobank) bei der Bergankunft zum Plateau de Beille wertvolle Zeit auf die Konkurrenz heraus. mehr...
Alberto Contador - Palmarès des jungen Spaniers
==
Jean Stablinski - Weltmeister von 1962 gestorben

Sa 21.07.2007
13. Tour-Etappe: Winokurow mit Zeitfahrsieg
Der Sieg beim ersten langen Einzelzeitfahren der Tour de France 2007 ging an Alexander Winokurow (Astana). Neuer Tourfavorit ist nach seinem 2. Platz Cadel Evans (Predictor-Lotto). Als bester Deutscher wurde Andreas Klöden (Astana) Dritter. Michael Rasmussen (Rabobank) verteidigte sein Gelbes Trikot durch eine für ihn außergewöhnlich gute Zeitfahrleistung. Die 54 Kilometer lange, anspruchsvolle Zeitfahrstrecke mit Start und Ziel in Albi wurde durch starken Regen zum Risikofaktor. Zeitfahrweltmeister Cancellara (Team CSC) sowie Klöden und sein Astana-Kollege Kaschetschkin waren die prominentesten Sturzopfer. mehr...
Alexander Winokurow - Dritter Saisonsieg für den Kasachen

Fr 20.07.2007
12. Tour-Etappe - Zabel Zweiter bei Boonens zweitem Sieg
Tom Boonen - Palmarès des 26-jährigen Belgiers

Do 19.07.2007
11. Tour-Etappe - Hunter gewinnt im Massensprint
Robert Hunter - Erster Tour-Etappensieg für Südafrika
==
Tour im TV - Nun die Wahl zwischen Eurosport und Sat.1!
==
Die Doppelmoral der Herren Struve und Brender
ARD und ZDF haben keine Lust mehr, Radsport zu übertragen, weil Doper entdeckt werden. Stattdessen übertragen die Sender weiterhin Sportarten, die ebenfalls schon genügend Doping-Skandale hervorgebracht haben. Oder besser noch Sportarten, in denen so lasch kontrolliert wird, dass Doping erst gar nicht zu entdecken ist. ARD und ZDF machen sich unglaubwürdig, wenn sie in anderen Sportarten die Doping-Tests und -Praktiken nicht ähnlich kritisch unter die Lupe nehmen wie im Radsport. Radsport-Seite.de fordert deswegen den sofortigen Sendestopp sämtlicher Sportübertragungen in ARD und ZDF. mehr...
Pressestimmen zum Tourausstieg von ARD/ZDF auf RSN

Mi 18.07.2007
10. Tour-Etappe - Vasseur knapp vor Casar, Voigt Fünfter
==
Sinkewitz positiv auf Testosteron
Die Geier unter den Presse- und Fernsehleuten haben ihren Triumph: Patrik Sinkewitz (T-Mobile) war bei einer Trainingskontrolle im Juni positiv auf Testosteron. Aus der laufenden Tour de France schied Sinkewitz bereits wegen eines schweren Unfalls aus. Die Nachricht erreichte Sinkewitz kurz vor seiner Gesichts-OP, die durch den Sturz nötig wurde. Die deutschen öffentlich-rechtlichen TV-Sender ARD und ZDF stiegen - wie angedroht - aus der Live-Berichterstattung aus.
Tour im TV - Eurosport bleibt live dabei
Patrik Sinkewitz - Palmarès des 26-jährigen Deutschen

Di 17.07.2007
9. Tour-Etappe: Solosieg für Soler, Winokurow weit zurück
Mauricio Soler (Barloworld) gewann in Briançon die 9. Etappe der Tour de France 2007 als Solist. Hinter Soler verkleinerte sich die Anzahl der Anwärter auf den Toursieg. Alejandro Valverde (Caisse d'Epargne) wurde mit 38 Sekunden Rückstand auf Soler Zweiter vor Cadel Evans (Predictor-Lotto). Beim Astana Team kam man zur Vernunft und ließ Andreas Klöden vorne freie Fahrt. Kollege Alexander Winokurow fiel hingegen noch weiter zurück und kann seinen Traum vom Toursieg nun wohl endgültig begraben. mehr...

So 15.07.2007
8. Tour-Etappe: Der obligatorische Rasmussen-Tag
Sieger der ersten Bergankunft bei der Tour de France 2007 wurde Michael Rasmussen (Rabobank) nach einer langen Flucht. Der Däne eroberte in Tignes zudem das Gelbe Trikot und das Bergtrikot. Ein wacker kämpfender Linus Gerdemann (T-Mobile) verlor das Gelbe Trikot des Gesamtbesten leider schon nach einem Tag. Andreas Klöden (Astana) warf seine Ambitionen als De-Luxe-Helfer für seinen Kapitän Winokurow womöglich über Bord. Zwischen Rasmussen und Winokurow bildete sich eine Gruppe um Mayo (Saunier Duval), Valverde (Caisse d'Epargne), Schleck (Team CSC), Evans (Predictor) und Kaschetschkin (Astana). mehr...
Michael Rasmussen - Palmarès des 33-jährigen Kletterers
==
Österreich-Rundfahrt - Einladung an Doper, Devolder Gesamtsieger

Sa 14.07.2007
7. Tour-Etappe: Großer Triumph für Linus Gerdemann
Jaaaaa! Großer Triumph für Linus Gerdemann (T-Mobile) auf dem 7. Teilstück der Tour de France 2007: Tagessieg, Gelbes Trikot und Weißes Trikot für den Deutschen auf der ersten Bergetappe der 94. Frankreich-Rundfahrt! Der 24-jährige Tour-Debütant war der Stärkste aus einer frühen Ausreißergruppe und siegte in Le Grand Bornand als Solist. Zweiter wurde Iñigo Landaluze (Euskaltel-Euskadi) mit 40 Sekunden Rückstand. Auf dem 6. Platz erreichte mit Fabian Wegmann (Gerolsteiner) ein weiterer Deutscher ein beachtliches Resultat. Knapp hinter Wegmann führte Juan Manuel Garate (Quick Step) das Feld der besten Klassementfahrer 3:38 Minuten nach Gerdemann ins Ziel. mehr...
Linus Gerdemann - Zweiter Profisieg für den 24-jährigen Deutschen

Fr 13.07.2007
6. Tour-Etappe - Boonen gewinnt Massensprint vor Freire und Zabel
Tom Boonen - Palmarès des 26-jährigen Belgiers
==
Tom Simpson - Palmarès des Briten, der heute vor 40 Jahren starb

Do 12.07.2007
5. Tour-Etappe - Pozzato vor Freire, Zabel holt Grün, Astana im Pech
Filippo Pozzato - Palmarès des 25-jährigen Italieners

Mi 11.07.2007
4. Tour-Etappe - Hushovd gewinnt Massensprint vor Hunter
Thor Hushovd - Erster Saisonsieg nach bisher verkorkster Saison

Di 10.07.2007
3. Tour-Etappe - Cancellara überrascht Sprinter auf Schlusskilometer

Mo 09.07.2007
2. Tour-Etappe - Anfahrer Steegmans gewinnt vor Kapitän Boonen
Gert Steegmans - Palmarès des 26-jährigen Belgiers

So 08.07.2007
1. Tour-Etappe - McEwen nach Aufholjagd klar der Schnellste
Robbie McEwen - Palmarès des 35-jährigen Australiers

Sa 07.07.2007
Tour-Prolog - Cancellara und Klöden eine Klasse für sich
Fabian Cancellara - Zweiter Prolog-Sieg bei der Tour für den Schweizer

Fr 06.07.2007
Tour-Startliste - von 11 Pereiro bis 219 Soler, inkl. schnörkelloser Druckversion!

Do 05.07.2007
Pocket-Planer Tour 2007 - Die ganze Tour auf einem A4-Blatt!

Mi 04.07.2007
Alessandro Petacchi - Tour-Aus und drohende Einjahressperre
==
Radsport Manager Pro 2007 für PC und PSP
Wer von der echten Tour de France entweder nicht genug bekommen kann oder im Gegenteil die Nase voll hat, der kann auch in diesem Jahr auf die virtuelle Alternative ausweichen. Rechtzeitig zum Tour-de-France-Auftakt erscheint der neue «Radsport Manager Pro 2007». Erstmals treten die Radsportler dabei systemübergreifend in die Pedale: Neben der PC-Version (seit 2. Juli) erscheint eine Woche später am 9. Juli eine Fassung für Sonys Handheldkonsole PlayStation Portable (PSP). mehr...

Mo 02.07.2007
Tour-Sonderhefte in der Kritik - auf mehrfachen Wunsch
Tour-Teams 2007 - alle 9-Mann-Kader sind benannt

So 01.07.2007
Wegmann wird Deutscher Meister 2007 vor Sinkewitz
Fabian Wegmann wurde als erster Gerolsteiner-Profi Deutscher Meister. In Wiesbaden setzte sich Wegmann nach 199,3 Kilometern im Zweiersprint vor Patrik Sinkewitz (T-Mobile) durch. In Österreich gab es einen Dreifacherfolg des Teams Elk Haus. Bei den Schweizer Titelkämpfen gewann Beat Zberg (Gerolsteiner) deutlich als Solist. Neuer französischer Meister ist Christophe Moreau. In Belgien, Spanien und Italien landeten die Top-Stars jeweils auf dem 2. Platz. Resultate...

nach oben

Radsport-Seite.de, Homepage / Radsport-Archiv / Archiv 2001-2010 / Alte Radsport-Schlagzeilen 2007 II